Donnerstag, 23. Februar 2012

[Rezension] Nina Blazon- Faunblut

Bildquelle
Titel: Faunblut
Autor: Nina Blazon
Genre: Fantasy (vom Hersteller empfohlenes Alter: 13-16 Jahre)
Verlag: cbt (Dezember 2010)
ISBN: 978-3570160091
Broschiert: 480 Seiten 
Preis: 12,99 €

Kurzbeschreibung:
Sie hat zwei Seelen, eine muss er töten.
Eine Metropole am Rande der Zeit. Eine Herrschaft im Zeichen der Gewalt. Und eine Liebe wider jede Vernunft.
Als Jade, das Mädchen mit den flussgrünen Augen, den schönen und fremdartigen Faun kennenlernt, ist ihre Welt bereits am Zerbrechen. Aufständische erheben sich gegen die Herrscherin der Stadt und die sagenumwobenen Echos kehren zurück, um ihr Recht einzufordern, Jade weiß, auch sie wird für ihre Freiheit kämpfen, doch Faun steht auf der Seite der Gegner …
Quelle: Verlag

Über die Autorin:
Nina Blazon, geboren 1969 in Koper bei Triest, aufgewachsen in Neu-Ulm, las schon als Jugendliche mit Begeisterung Fantasy-Literatur. Selbst zu schreiben begann sie während ihres Germanistik-Studiums – Theaterstücke und Kurzgeschichten –, bevor sie den Fantasy-Jugendroman Im Bann des Fluchträgers schrieb, der 2003 mit dem Wolfgang-Hohlbein-Preis und 2004 mit dem Deutschen Phantastik-Preis ausgezeichnet wurde. Seither haben Nina Blazons Bücher zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Die erfolgreiche Jugendbuchautorin lebt in Stuttgart.
Quelle: Verlag

Rezension:

Die Geschichte:
Man wird direkt in das Leben von Jade hineingezogen. Man merkt, dass es Geheimnisse in ihrer Vergangenheit gibt, erfährt aber erst ganz zum Schluss, was es wirklich mit ihr auf sich hat. Meine Vermutungen diesbezüglich bewahrheiteten sich nicht. Nina Blazon schafft es immer mich zu überraschen.
Die Liebsgeschichte zwischen Faun und Jade ist zwar wichtig, aber rückt öfters in den Hintergrund. Dies hat mich allerdings nicht gestört. Ganz im Gegenteil, denn die Geschichte hat so viel mehr zu bieten und es gibt so viele interessante Geheimnisse und Wendungen, so dass ich es gar nicht abwarten konnte das Buch zu Ende zu lesen. Vor allem die Echos haben mich fasziniert und ich habe mich immer wieder gefragt, was es wohl mit denen auf sich hat.
Das Buch wird von Seite zu Seite spannender und sehr mitreißend. Die Geschichte hat alles, was eine Geschichte braucht Liebe, Spannung, Witz und Tragik.

Die Protagonisten:
Die Charaktere sind sehr ausdrucksstark. 
Jade ist mir persönlich zwar etwas zu aufbrausend, aber da kommt sie ganz nach ihrem Vater. Mir hat es sehr gefallen, wie sie sich im Laufe des Buches gewandelt und ihren Platz in der Welt gefunden hat. Zum Schluss riskiert sie alles, um ihre Ideale zu verfolgen.
Faun ist sehr geheimnisvoll und ich habe mich immer gefragt, was hinter seiner Fassade steckt. Er versucht Jade zu beschützen und darf nur Nachts seine Liebe zeigen. Er ist ein toller Charakter der schon sehr viel durchmachen musste, aber trotzdem nicht aufgibt.
Auch die anderen Charaktere sind eindrucksvoll. Jeder hat seine Geschichte. Es wirkt aber nicht überladen, wenn Nina Blazon auf die einzelnen Charaktere eingeht, sondern sehr passend.

Der Schreibstil: 
Der Schreibstil ist detailliert und mitreißend und die Geschichte nicht voraussehbar. Nina Blazon schafft es immer die Leser auf die Folter zu spannen und spannend zu schreiben.

Das Cover:
Mir gefällt das Cover sehr gut. Das Auge erinnert an das eines Faues und wirkt stimmig und anziehend.
 
Der Buchtitel:
Der Buchtitel passt meiner Meinung nach sehr gut zu der Geschichte und dem Geheimnis, was sich hinter Faun verbirgt.
 
Fazit:
Ich konnte nicht die Finger von dem Buch lassen und habe es in einer Nacht durchgelesen. Es ist mitreißend und entführt einen in eine fremde, interessante Welt.
Es ist absolut Lesenswert.

                            

Kommentare:

  1. Faunblut war das erste Buch, dass ich auf meinem Blog rezensiert habe (: es war wirklich ein tolles Buch!

    Liebe Grüße
    Claudia ♥
    Freue mich immer wenn mich jemand besuchen kommt (: http://thewhisperofbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Faunblut gehört immer noch zu meinen Lieblingsbüchern. ;)
      Ich folge dir jetzt unter deinem Blog. ♥

      Löschen
  2. In einer Nacht durchgelesen? Wow! Ich lese es gerade. Anfangs fand ich es toll. Aber weißt du, was mich total gestört hat? Anfangs hassen sich Jade und Faun - und plötzlich BOOM, lieben sie sich. Die Erklärung dafür fand ich mehr als mau. Oder habe ich da etwas verpasst?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast wohl recht. Die Rezi gehörte zu meinen ersten. Da war ich noch nicht so kritisch, jetzt wäre das auch mein Kritikpunkt an dem Buch.

      Löschen
  3. Ein wunderbares Buch, welches ich ebenfalls gelesen habe. Ich liebe es noch heute, fand es mitreißend und einfach faszinierend. Allein der Anfang, die ersten paar Seiten, luden mich damals sofort ein weiter zu lesen. Faunblut habe ich ebenfalls regelrecht verschlungen!

    AntwortenLöschen