Samstag, 11. August 2012

[Rezension] S.B. Hayes- Die Besessene

Bildquelle
Titel: Die Besessene
Originaltitel: Poison Heart 
Autor: S.B. Hayes
Genre: Jugendbuch (vom Hersteller empfohlenes Alter: 14-16 Jahre)
Verlag: dtv (September 2012)
ISBN: 978-3423760614
Gebundene Ausgabe: 420 Seiten
Preis: 14,95 €
 
Kurzbeschreibung:
Wer ist die geheimnisvolle Genevieve, die wie aus dem Nichts in Katys Leben tritt und alles an sich reißen will, was Katy etwas bedeutet? Die sich kleidet wie Katy, deren beste Freundinnen umgarnt und selbst vor Katys Freund Merlin nicht haltmacht? Schnell ist klar: Genevieve scheint besessen von dem Gedanken, Katys Leben zu zerstören. Doch während Genevieve offenbar bestens über Katy Bescheid weiß, hat diese nicht die leiseste Ahnung, mit wem sie es zu tun hat. Sie beginnt nachzuforschen und stößt auf eine Wahrheit, die ihr Leben schlagartig verändert ...
 Quelle: Verlag

Über die Autorin:

S.B.Hayes wurde in Liverpool geboren. Bereits in ihrer Kindheit kaufte sie sich von ihrem Taschengeld Notizbücher, die sie mit Gedichten füllte. Später studierte sie Englisch und arbeitete in verschiedenen Positionen im Öffentlichen Dienst, doch das Erfinden von Kurzgeschichten lag ihr immer näher, als Formulare auf den Weg zu bringen. S.B. Hayes hat drei Söhne und lebt in Crosby, Liverpool. ›Die Besessene‹ ist ihr erster Roman.
Quelle: Verlag

Rezension
 
Die Geschichte:
Katys Leben verläuft endlich so, wie sie es will. Nach langem Außenseiterleben hat sie zwei gute Freundinnen, wechselt aufs College und kommt endlich mit ihrem Traumtypen zusammen. Einzig ihre Mutter, die starke psychische Probleme hat, macht ihr noch Sorgen. 
Doch dann taucht Genevieve in ihrem Leben auf und kündigt an ihr alles wegzunehmen. Nach und nach wird sie ihr immer ähnlicher, sei es vom Kleidungsstil her oder von der Frisur. Katy versucht zusammen mit ihrem guten Freund Luke Nachforschungen anzustellen um sich ihr Leben zurückzuholen und dabei stößt sie auf Unglaubliches.

Insgesamt fällt es mir recht schwer über dieses Buch eine Rezension zu schreiben. Einerseits ist das Buch nicht schlecht und ich habe es schnell durchgelesen, aber anderseits gibt es ein paar Punkte, die mich daran stören.
Erstmal zu den positiven Aspekten. Die Geschichte ist im Großen und Ganzen originell und S. B. Hayes hat es geschafft, mich mehrmals auf die falsche Fährte zu locken, was das Ende betrifft. Zeitweise war ich richtig in ihren Bann gezogen und habe mit Katy mitgefiebert. Der Plot bietet wirklich einige Überraschungen und die Grundidee finde ich sehr gelungen. Genevieves Intrigen gegen Katy sind ebenfalls sehr originell und wirken authentisch, da sie dazu auch Medien, die einfach in das heutige Zeitalter passen, wie z.B. Facebook, benutzt.

Doch auf mich wirken dann doch ein paar Situationen zu weit hergeholt und würden eigentlich eher in einem Fantasy-Buch vorkommen. Da es aber hier nicht um Fantasy und Magie geht, sind doch einige Sachen stark übertrieben und auch wenn sich vieles logisch erklären lässt, bleiben bei mir einige Fragen offen.
So erzählt eine alte Frau z.B. Katy etwas über Genevieve und als Katy danach in das Haus schaut, wirkt es unbewohnt. Solche Stellen kommen leider gehäuft vor und nehmen dem Buch seine Glaubhaftigkeit.
Dazu ist die Liebesgeschichte mit Katys Traumtypen zu Beginn insgesamt nur sehr oberflächig behandelt und ich kann in dem Punkt Katys Gefühle nicht nachvollziehen. Erst im Laufe der Handlung sind mir ihre Gefühle zugänglicher geworden.
 
Die Protagonisten:   
Katy ist das nette Mädchen von nebenan, mit wenig Selbstvertrauen. Ihre Handlungen und Denkweisen finde ich persönlich allerdings stellenweise nicht altersgerecht. Sie handelt oft unüberlegt und hat die haarsträubendsten Theorien. Dennoch entwickelt sie sich in dem Buch und findet zu ihrem wahren Ich.
Über Genevieve möchte ich gar nicht viel sagen, da das zu viel verraten würde. Aus ihr bin ich erst ganz zum Schluss schlau geworden.
Luke ist ein toller Freund und hilft Katy ohne an sich selber zu denken, was ich wirklich bewundernswert finde. Er ist mir direkt sympatisch gewesen und holt Katy immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.
Insgesamt sind die Protagonisten detailliert ausgearbeitet, auch wenn ihre Handlungen mich des Öfteren irritieren.

Der Schreibstil:  

Der Schreibstil ist einfach gehalten und locker zu lesen. S. B. Hayes versteht sich darauf die Geheimnisse nur nach und nach zu lüften, was das ganze Buch spannender macht.

Das Buch ist aus der Ich-Perpektive von Katy geschrieben, was ihre Gefühle im Laufe der Geschichte für den Leser zugänglicher macht. 

 

Das Cover/der Buchtitel:
Das Cover sticht direkt ins Auge. Das dunkle Cover wirkt insgesamt sehr düster und sehr geheimnisvoll und an sich stimmig. Was mich aber stört, ist der giftgrüne Buchrücken. Irgendwie harmoniert dieser einfach nicht mit dem Rest und zerstört für mich das Gesamtbild.
Der Titel passt sehr gut zu Genevieves Situation, da sie sich wirklich besessen benimmt.


Fazit: 
Dieses Buch bietet einen originellen Plot und ist eigentlich ganz gut. Es hat mir schöne Lesestunden bereitet und kann bestimmt viele Leser überzeugen. 
Doch durch einige Mängel, ist es nicht so ganz mein Fall.

Vielen herzlichen Dank an den deutschen Taschenbuchverlag für dieses Rezensionsexemplar.





Hintergrundinformationen:
- Hierbei handelt es sich um einen Einzelband.
- Hier findet ihr eine Leseprobe: Klick

Kommentare:

  1. Hey,

    ich kannte das Buch vor deiner tollen Rezension noch gar nicht ... Schade, dass es dich nicht ganz überzeugen konnte, ich schreibe es aber trotzdem mal auf meine Wunschliste, da es sehr interessant für mich klingt.

    Deinen Blog habe ich gerade durch den Blog-Zug entdeckt und bin Leserin geworden. Ich würde mich natürlich auch sehr freuen, wenn du mal auf meinem Blog vorbeischaust & vielleicht auch Leser wirst, wenn er dir gefällt. www.binzis-buecher.blogspot.de

    Liebe Grüße
    Binzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht kann es dich ja komplett überzeugen. Wie gesagt, es ist nicht schlecht, aber nciht ganz mein Fall. ;)
      Klar, schaue ich auch mal bei dir vorbei. Freu mich, dass du Leser geworden bist. *-*

      Löschen