Freitag, 11. Januar 2013

[Leserunde: BETA] Abschnitt 3 (Seite 166-244)

Liebe Leserunden-Teilnehmer, hier dürft ihr eure Eindrücke und Gedanken über den dritten Abschnitt posten. Schreibt dafür einfach Kommentare unter dem Post. Spoilermarkierungen sind nicht nötig. Zitieren müsstet ihr manuell. Also z.B. Zitat: Mandy "......." oder so in Etwa.

Achtung an alle anderen Besucher meines Blogs: Wer das Buch nicht kennt, sollte die Kommentare lieber nicht lesen!!! (Spoiler)

Kommentare:

  1. Ich bin gerade auf S. 213 ... Und es ist sooo spannend das ich platzen könnte ^^ .. Becky soll diese Bombe gezündet haben? Glaubt ihr das etwa? Hmm ich will jetzt am liebsten sofort die Antwort darauf haben ;) Elysia hat nun Schuldgefühle.. Sie hat das Gefühl als hat sie ihren Luxus nur genossen und ganz vergessen sich um Becky zu kümmern.. Ihr zu helfen, dass auch sie eine Familie bekommt.. Ich finds cool, dass Xhantia sich nun so gut mit Elysia versteht.. Wie man sieht hat auch sie Gefühle.. Irgendwie haben gerade sehr viele Betas Gefühle, oder Geschmackssinne, die sie ja eigentlich nicht haben dürfen.. Ich bin gespannt was da noch auf uns zukommen wird.. Wir Becky nun eliminiert? Was ist wenn sie draufkommen, dass auch Elysia Gefühle, Geschmackssinne und Liebe empfinden kann? Die Story find ich richtig klasse, und ich bin ein richtiger Fan von Elysia geworden.. Find ihre ganze Art und Weise richtig super (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mein natürlich Xanthe nicht Xhantia ^^ .. Die Namen sind aber auch alle verwirrend, BOAH EY :p ..

      Löschen
    2. Ich glaube nicht, dass Becky die Bombe gezündet hat und wenn dann nicht allein. Ich vermute, dass sie wirklich nur der Sündenbock ist, bin aber gespannt, was das noch gibt.

      Löschen
  2. Ich bin mit dem Teil gerade fertig geworden.. Das mit XANTHE ;) war ja ziemlich heftig :( wird da einfach runtergestossen.. Wie schlimm muss das nur für Elysia sein, ihre Gefühle zu unterdrücken um ja nichts zu zeigen, sonst würde sie wohl auch sofort eliminiert werden.. Elysia musste all die Trauer runterschlucken.. Xanthe war ihre einzige Verbündete mit der sie offen reden konnte.. Leider hat Liesel erzählt das sich Xanthe geritzt hat.. Nun musste sie dran glauben.. Da gehts jetzt echt richtig zur Sache.. Ob sie Elysia draufkommen werden? Nun geht sie ja für eine Woche zu den Fortesquieu.. Bin gespannt wie es mit Tahir und ihr weitergehen wird.. Da knistert es :D ..

    AntwortenLöschen
  3. Als Liesel gesehen hat, wie sich Xanthe geritzt hatte, bin ich ganz hibbelig geworden und hatte eigentlich erwartet, dass Elysia ihr irgendeine Geschichte auftischt. Dass sie das nicht getan hat, hatte da schon ein komisches Gefühl bei mir hinterlassen. Und leider hatte ich recht....

    Wie fies, Xanthe einfach ´runterzustoßen. So können sie das ganze vertuschen, diese fiesen ....
    Elysia tut mir total leid. Zum einen macht sie sich nun Vorwürfe, zum anderen hat sie ihre Vertraute verloren. Das ganze ohne jede Regung mitansehen zu müssen, muss einfach furchtbar gewesen sein.

    Und dann auch noch die Sache mit Becky. Im Moment läuft´s gar nicht gut für Elysia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir bei der Stelle mit Liesel und Xanthe noch gar nicht soooo die Gedanken gemacht, obwohl Elysia da echt nicht richtig geschaltet hat. Ich finde es nur heftig, dass so ein kleines Kind schon Beruhigungspillen bekommt.

      Löschen
    2. Das fand ich auch heavy.. Mit Pillen scheinen die überhaupt locker umzugehen ;)

      Löschen
    3. Jup, sie gehen einfach immer den leichtesten Weg. So nach dem Motto: Dem Kind ebend Pillen geben, dann ist es schon ruhig und ich habe meine Ruhe.

      Löschen
  4. Der Abschnitt ist wirklich nicht ohne. Erst wird Elysia von Tahir geküsst. Ich frage mich ja echt, was mit ihm los ist, dass er so verändert ist. Ich stelle schon wirklich schlimme Vermutungen an. Z.B. dass er ein Klon ist, der nicht so aussieht, wie Klone, damit er als normaler Mensch durchgeht, weil der echte Tahir bei dem Unfall gestorben ist. Das würde mich irgendwie nicht wundern.

    Dann das mit Xanthe. Ich habe sie in dem Abschnitt richtig ins Herz geschlossen und finde es grausam, dass die Menschen einen Klon einfach so ermorden können und es fällt keinem auf.
    Arme Elysia, die sich jetzt Vorwürfe macht. Der ganze Vorfall hat ihre Sicht der Dinge deutlich geändert. Vorher war sie noch recht zufrieden mit ihrem Leben, aber das ist wohl nun vorbei.

    Ich glaube nicht, dass Becky wirklich die Bombe gezündet hat.

    In der Szene, wo Mr. Bratton Nachts in Elysias Zimmer kommt, wurde mir ganz deutlich bewusst, wie sehr die Klone doch als Eigentum und Sklaven zählen. Das schlimme ist, dass Elysia nicht mal etwas dagegen unternehmen kann, ohne dass sie als defekt gilt. Gut, dass Ivan aufgetaucht ist.

    Ich bin gespannt, was Elysia jetzt bei den Fortesquieu erwartet.

    Mir gefällt das Buch weiterhin echt gut.

    AntwortenLöschen