Donnerstag, 21. Februar 2013

[Leserunde: Magyria] Abschnitt 6 (Seite 349-406)

Liebe Leserunden-Teilnehmer,  
hier dürft ihr eure Eindrücke und Gedanken über den ersten Abschnitt posten. Schreibt dafür einfach Kommentare unter dem Post. 
Spoilermarkierungen sind nicht nötig. 
Wenn ihr zitieren wollt, müsstet ihr das manuell machen. Also z.B. Zitat: Mandy "......." oder so in etwa. 
Ihr könnt aber auch gerne einfach direkt zu einem Kommentar antworten. Ganz, wie ihr wollt. ;)
 

Achtung an alle anderen Besucher meines Blogs: Wer das Buch nicht kennt, sollte die Kommentare lieber nicht lesen!!! (Spoiler)

Kommentare:

  1. Kunun lebt also wirklich noch. Da hat mich mein gefühl nicht getäuscht. Die Reaktion seiner Mutter finde ich interessant. Ich hätte nicht erwartet, dass sie so aif ihn zugeht, finde ihren Zug ihn als Geisel zu nehmen gut.
    Außerdem ist sie schlau und merkt, dass die Schatten Gefühle haben.

    Über Hanna kann ich mich ein klein wenig aufregen. Ich kann zwar verstehen, dass sie Réka trösten will, aber bisher hatte ich nciht den Eindruck, dass Kunun das Mädchen wirklich liebt. Sie ist ihm so hoffnungslos verfallen, dass sie sogar zum Vampir wird um ihn zu retten. Als ob sie eine Chance hat. So unerfahren wie sie ist und über die Konsequenzen wird sie sich auch keine Gedanken gemacht haben. Die Arme.

    Und nun will Mattim wirklich seine geliebte Heimat angreifen. Ich bin gespannt worauf das noch hinausläuft.

    AntwortenLöschen
  2. Also das Kunun noch lebt war mir ja immer klar.
    Auch ich finde die Reaktion sehr interessant aber ich finde die Mutter doch um einiges schlauer als den König.

    Atschorek kann ich jetzt gar nicht mehr leiden, sie zeigt ihr wahres Gesicht und sie will einfach die Macht und will nicht mal Mattim ihr Gehorsam schwören.

    Was Mattim wirklich fühlt kann ich mir auch kaum vorstellen und bin gespannt auf welcher Seite er am Ende steht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Atschorek ist mir mittlerweile auch unsympathisch. Da mag ich ja selbst Kunun mittlerweile deutlich mehr. Kunun kann ich wenigstens etwas verstehen.

      Löschen
  3. Jacky kann irgendwie hier nicht mehr kommentieren. Keine Ahnung wieso.

    Das sagt sie zu dem Abschnitt:
    Kunun lebt also noch, was mich nicht wundert. Ohne ihn hätte auch was gefehlt. Was mich etwas geschockt hat war das Reka sich einfach hat beissen lassen und auch das Wilder bei ihnen zuhause auf getaucht ist.
    Das Mattim sein geliebtes Akink angreiffen will finde ich seltsam, aber mal schauen was dahinter steckt.

    AntwortenLöschen