Mittwoch, 3. April 2013

[Manga-Rezension] Gail Carriger/REM- Soulless

Bildquelle: Verlag
Titel: Soulless
Autor:
Gail Carriger
Zeichner: REM 
Genre: Manga
Verlag: Carlsen (März 2013)
ISBN:
978-3551763839
Gebundene Ausgabe: 230 Seiten
Preis: 14,90 €
 
Du möchtest das Buch kaufen?   
Bei Amazon: Klick 
Beim Verlag: Klick
 

Kurzbeschreibung   
Die Manga-Adaption der beliebten Romane von Gail Carriger! Aufruhr im viktorianischen London: Miss Alexia Tarabotti hat, nicht sehr ladylike, in Notwehr einen Vampir umgebracht und muss sich dafür nun verantworten - vor dem überaus attraktiven Werwolf Lord Maccon, seines Zeichens Chefermittler der Queen für übernatürliche Angelegenheiten. Im Nu schlittert Miss Alexia nicht nur in eine tödliche Intrige, sondern in akute Flirt-Gefahr... Wird Miss Alexia so das Britische Empire retten können?   
Quelle: Verlag

Über die Autorin  
Die New York Times Bestsellerautorin Gail Carriger wurde nach eigener Aussage von einer Exil-Britin und einem unheilbaren Griesgram aufgezogen. Um dieser Situation zu entfliehen, begann sie bereits in jungen Jahren mit dem Schreiben. Doch schließlich entkam sie dem Kleinstadtleben. Beinahe aus Versehen erlangte sie mehrere Hochschulabschlüsse. Anschließend bereiste sie Europa, wobei sie sich ausschließlich von Keksen ernährte. Heute lebt sie in den USA, umgeben von unzähligen großartigen Schuhen, und lässt sich ihren Tee direkt aus London schicken. Außerdem ist sie versessen auf winzigkleine Hüte und exotische Früchte.  
Quelle: Amazon

Die Handlung
Alexia Tarabotti lebt im viktorianischen London. Sie ist eine dominante Frau, die sich so schnell nicht einschüchtern lässt. Als sogenannte "Seelenlose" kann sie Vampire töten, Werwölfe zurückverwandeln und das Übernatürliche neutralisieren. So ist der Ärger vorprogrammiert. 
Als sie auf einem Ball von einem Vampir angegriffen wird, tötet sie diesen und muss sich vor dem Werwolf Lord Maccon verantworten. Er ist der Chefermittler der Queen für übernatürliche Angelegenheiten. Immer mehr wird Alexia in Intrigen hineingezogen und als wäre das nicht genug fühlt sie sich zu Lord Maccon hingezogen.

Meine Meinung
Als ich von dem Manga gehört habe, war mir schnell klar, dass er mir gefallen würde. Allein das Cover und der Titel sind schon sehr ansprechend und nach meinem Geschmack und in letzter Zeit finde ich immer mehr gefallen an dem Steampunkbereich.
Zwar war ich erst skeptisch, weil ich nur noch wenig über Vampire und Werwölfe lesen, aber der Manga konnte mich schon auf den ersten Seiten begeistern.

Das liegt zum Großteil an dem Zeichenstil, der mir bei einem Manga mehr als wichtig ist. Diesen finde ich originell und detailliert. Eigentlich mag ich selten Mangas, die nicht von Japanern gezeichnet sind. Doch hier ist das Gegenteil der Fall. Die Menschen sind von den Proportionen her realistisch gezeichnet und nicht so übertrieben dünn, wie in vielen Mangas. Dazu wirkt der ganze Zeichenstil reif und der eine oder andere Chibi (niedlich gezeichnete Personen) oder witzige Mimik lockert das Ganze auf, ohne fehl am Platz zu wirken.

Die Handlung ist zu dem sehr unterhaltsam. Ich kenne das Buch zur Manga-Adaption leider nicht, aber jetzt habe ich definitiv Lust darauf es zu lesen. Die Idee der "Seelenlosen", die Fähigkeiten von Vampiren und Werwölfen neutralisieren können, mit spannenden Intrigen und einem Schuss Erotik ist sehr ansprechend. Dazu mag ich generell London sehr gerne, so dass allein der Handlungsort mir schon zusagt. 
Ich war durchweg gefesselt, musste oft schmunzeln und freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.

Zu dem sind die Protagonisten auf ihre Art authentisch, einzigartig und toll dargestellt. Deshalb sind sie mir auch schnell ans Herz gewachsen.
Alexias und Lord Maccons ewige Zankereien finde ich unterhaltsam und der Charakter des Werwolfes ist so dargestellt, wie ich ihn mir vorstellen würde. Er ist besitzergreifend und sehr aufbrausend, ist aber auch ehrenhaft und versucht Alexia zu beschützen. Alexia ist meist taff und schlau und eine starke Frau, die manchmal noch ein klein wenig naiv wirkt, wenn es um Liebesdinge geht.
Beide machen eine tolle Entwicklung in dem Manga durch.

Fazit
"Soulless" ist definitv ein Manga der Lust auf das Buch macht. Und auch für Manga-Neueinsteiger ist er zu empfehlen, da er in westlicher Leserichtung verfasst ist.
Die Handlung ist fesselnd, die Protagonsisten sind einzigartig und der Zeichenstil nach meinem Geschmack. 
Für mich gehört "Soulless" zu den besten Mangas, die ich in den letzten Jahren gelesen habe und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.



Mein besonderer Dank geht an den Carlsen-Verlag für die Bereitstellung des Mangas. 

Hintergrundinformationen
- Hierbei handelt es sich um den ersten Band einer Reihe.
- Band 2 und 3 erscheinen ebenfalls beim Carlsen-Verlag („Blameless“ und „Heartless“).
- Band 2 ist im Original bereits erschienen, Band 3 erscheint im Original im September 2013.
- Es handelt sich um eine Manga-Adaption von "Glühende Dunkelheit" von Gail Carriger. (Klick)
- Hier findet ihr die Homepage der Autorin: Klick 

Kommentare:

  1. ...und noch so eine Rezension, die Lust auf den Manga macht! Um ehrlich zu sein schrecken mich bisher ein wenig die Coverzeichnung (spricht mich leider nicht an und ich habe deshalb Angst das mir der Stil insgesamt nicht gefällt) und der Preis ab. Mal auf dem Wunschzettel lassen und schauen ob ich Gelegenheit hab mal reinzuschauen.
    Viel Spaß wenn du das Buch tatsächlich lesen solltest!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. ;) Das Buch kann ich mir wahrscheinlich bald erstauschen.
      Der Preis des Mangas ist wirklich nicht ohne, aber dafür ist es ein Hardcover. An deiner Stelle würde ich mal gucken, ob den in einer Buchhandlung findest und darein gucken, dann siehst du ja, ob der Stil dir gefällt. Sowas ist ja immer mega geschmackssache. ^-^

      Löschen
    2. Genau, es eilt ja nicht. Ich hab gesehen dass es auf englisch günstiger ist, vielleicht kommt das für mich infrage, da ich die Geschichte an sich ja eh kenne. Oder ich warte ob es im deutschen als TB erscheint, auf HC leg ich bei Manga nicht sooo viel Wert. Aber erstmal reinlesen und schauen was ich zum Stil mein. Überhaupt ist das für mich mindestens so wichtig wie die Story an sich..

      Löschen
    3. Das kann ich verstehen. Das geht mir bei Mangas immer genauso. Ist der Stil doof, kann mich auch eine gute Handlung nicht überzeugen.

      Löschen
  2. Also, dass Cover würde mich nicht abschrecken, denn für ein Manga ist es sehr realistisch gestaltet eher der Preis würde mir da persönlich Magendrücken machen.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen