Montag, 6. Mai 2013

[Rezension] Tanja Heitmann- TIAMAT: Liebe zwischen den Welten

Die Coverrechte liegen beim Verlag: Klick
Du möchtest das Buch kaufen?     Bei Amazon: Klick   Beim Verlag: Klick

Das Leben der 16-jährigen Anouk ist alles andere als alltäglich. Ihr Vater und Sander, der von ihrem Vater aufgenommen wurde, gehören dem geheimnisvollen Wächterzirkel an. Der Wächterzirkel hat die Aufgabe Tore in andere Welten zu bewachen und nichts daraus entkommen zu lassen. Auch in dem Kellergewölbe von Anouks Haus gibt es ein Tor, dass in einen geheimnisvollen Maelstrom führt. Durch dieses Tor kommen immer wieder Wesen, die nach ihrem Leben trachten und das Haus verändern.
Und als wäre das nicht genug, erfährt Anouk, dass Sander mehr verbirgt, als sie all die Jahre geglaubt hat und sogar etwas mit dem Verschwinden ihrer Mutter zu tun hat. Nach und nach kommen immer mehr Geheimnisse zu Tage und Anouks Leben verändert sich für immer.
 
Das Buch ist mir zuerst durch sein Cover in die Augen gesprungen und obwohl ich die Farben normalerweise nicht unbedingt mag, ist es doch ein sehr ansprechendes Cover.
Leider verrät der Klappentext für meinen Geschmack zu viel, von der Gesamthandlung. Der Einstieg ist nach einem kurzen spannenden Abschnitt sehr seicht und man lernt erst einmal Anouk besser kennen, was ich gut finde. Aber da man durch den Klappentext z.B. schon weiß, dass Sander Anouk küsst, überrascht einen die Tatsache nicht mehr sonderlich.
So ist ein Großteil der Handlung schon zu Beginn klar und es gibt nur wenige überraschende Wendungen. Dafür haben mir diese Wendungen aber außerordentlich gut gefallen.

Die Grundidee der Handlung gefällt mir insgesamt sehr gut, da dahinter viele neue Ideen stecken, aber stellenweise mangelt es an der Umsetzung. Viele Ideen wurden nur kurz angerissen und nicht weiter vertieft, so dass das Buch viel mehr Potential bietet. Tanja Heitmann hat das Hauptaugenmerk auf die Liebesgeschichte und die Familienbande von Anouk gelegt. Ich hätte mir dagegen mehr Informationen über die Welt hinter dem Tor gewünscht. Insgesamt gibt es in dem Buch deutlich weniger Fantasyelemente, als ich erwartet hätte. 
Dazu herrscht in dem ganzen Buch nur sehr wenig Spannung vor, so dass es mich nur bedingt fesseln konnte.

Dennoch konnte mich Tanja Heitmann durch ihren Ideenreichtum begeistern, denn vor allem die Veränderungen, die durch die Besucher, die durch das Tor kommen, hinterlassen, haben es mir angetan.
Dazu kommt, dass die Protagonisten sehr authentisch und lebensnah geschildert sind. Im Mittelpunkt steht da Anouk, die nach Jahren immer noch hart damit zu kämpfen hat, dass ihre Mutter sie verlassen hat. Dazu kommen Konflikte mit dem strengen Vater, die erste Liebe, Zankereien und eine gewisse Orientierungslosigkeit. Anouks Gefühle werden dabei detailliert und toll dargestellt, so dass ich das Buch trotz seiner Mängel kaum aus der Hand legen konnte.
Neben Anouk gibt es noch Sander, der sich nicht an das Leben, bevor er zu Anouk und ihrem Vater kam, erinnern kann. Über ihn erfährt man erst nach und nach mehr.
Neben den beiden Hauptprotagonisten gibt es auch einige Nebenprotagonisten, die die Handlung bereichern.

Der Schreibstil ist sehr jugendlich gehalten, da die ganze Handlung aus der Ich-Perspektive von Anouk geschildert wird. Dazu passt die locker, leichte Art und die Wortwahl sehr gut. Tanja Heitmann schafft es perfekt Gefühle zu übermitteln und eine interessante Atmosphäre zu schaffen, so dass sich "Tiamat" trotz einer seichten Handlung gut lesen lässt.

Und obwohl das Buch mir nur mittelmäßig gefallen hat, konnte ich es mit einem zufriedenen Lächeln schließen, da Tanja Heitmann das Ende gut geglückt ist.

Bei "Tiamat- Liebe Zwischen den Welten" fehlt es mir insgesamt an Spannung und überraschenden Wendungen. Die Handlung ist sehr seicht und meiner Meinung nach beinhaltet die Idee hinter dem Buch sehr viel ungenutztes Potential, aus dem man einfach mehr hätte machen können.
Durch toll ausgearbeitete Protagonisten und neuartigen Ideen, hat mich das Buch trotz seiner Mängel zufrieden zurückgelassen und mir insgesamt einige schöne Lesestunden bereitet.
Mein besonderer Dank geht an den cbt-Verlag für die Bereitstellung des Buches.

  • Hierbei handelt es sich um eine Einzelband.
  • Hier findet ihr eine Leseprobe: Klick
  • Mehr über Tanja Heitmann erfahrt ihr hier: Klick  
  • Die offizielle Homepage von der Autorin ist hier zu finden: Klick 
  • Im August 2013 erscheint das neue Buch von Tanja Heitmann beim blanvalet-Verlag ("Das Geheimnis des Walfischknochens"): Klick
  • Es gibt ein Special zur Autorin: Klick  

Kommentare:

  1. Ich lese das Buch auch gerade und bin gespannt, ob ich es auch so empfinden werde wie du. Bis jetzt find ichs es eigentlich ganz gut, obwohl wirklich ein wenig Spannung fehlt.
    Woher weiß du eigentlich, dass es ein Einzelband ist? Ich frag nur, weil ich diese Info gesucht, aber einfach nicht gefunden habe:)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Ende ist komplett abgeschlossen und da ich nichts anderes gefunden habe, bin ich davon ausgegangen. xD

      Löschen
  2. Hm...eigentlich steht das Buch auf meiner Wunschliste, aber irgendwie bin ich mir da nicht mehr so sicher. Du bist nicht die erste, die das Buch nicht sooo toll fand und ich glaube ich schubse es jetzt erst einmal ans Ende der Liste.

    Vielen Dank für Deine Renzension!

    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne doch, auch wenn ich es echt schade finde, dass mich das Buch nciht so mega überzeugen konnte. ^-^

      Löschen
  3. Schade, das Buch hat sooo vielversprechend geklungen... Werde es aber auf jeden Fall trotzdem noch lesen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht waren meine Erwartungen auch nur zu hoch und vielleicht findest du es auch richtig toll. ;)

      Löschen
  4. Huhu,
    also ich habe Tiamat in einem Rutsch durchgelesen und fand es echt toll. Am Anfang ist es recht langwierig und die Spannung kommt erst ab der 200. Seite, aber an sich ein echt tolles Buch. Normalerweise bin ich nicht so ein Romantikfan und ich habe es eher wegen der Fantasy gekauft, aber ich mag es wirklich :)

    Ich schau mich mal weiter auf der Seite um ^-^
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen