Freitag, 28. Juni 2013

[Rezension] Mechthild Gläser- Stadt aus Trug und Schatten (Band 1)

Die Coverrechte liegen beim Verlag: Klick
Du möchtest das Buch kaufen? Bei Amazon: Klick  Beim Verlag: Klick

Das Leben der 17-jährigen Flora wird von jetzt auf gleich auf den Kopf gestellt. Zuerst sieht sie formlose Schatten und dann fängt sie an seltsam zu träumen und landet in einer schwarz-weißen Stadt, die Eisenheim genannt wird. In diese Stadt kommt jeder Träumende, doch die meisten wissen nichts davon. Nur wenige erinnern sich nach dem Schlaf noch an die Erlebnisse in der Stadt. Flora ist nun eine ihnen und muss fortan in Eisenheim leben, wenn sie schläft. Dort erfährt sie, dass ihre Seele einen mächtigen Stein, den weißen Löwen, gestohlen hat, hinter dem jeder in Eisenheim her ist. Doch Flora erinnert sich an nichts und wird sogar in der realen Welt von der Traumwelt verfolgt...

Da es sich hierbei um einen Debütroman einer deutschen Autorin handelt, wollte ich das Buch schon lange lesen. Da nun der zweite Band erschienen ist und ich die Dilogie in einem Rutsch lesen kann, habe ich das nun endlich nachgeholt.

Die Idee des Buches finde ich wahnsinnig interessant. Sie ist sehr komplex, neuartig und faszinierend ausgearbeitet. Der Einstieg ist gut gewählt, da man als Leser zuerst Flora in ihrem gewohnten Umfeld begleitet und erlebt, wie sie nach und nach Schatten sieht und denkt, dass sie verrückt wird.
Sie ist ein ganz normales Mädchen, was ihr Herz auf der Zunge trägt. Sie ist mir von Beginn an sehr sympathisch gewesen. Als sie dann nach Eisenheim gelangt und mit vielen unglaublichen Tatsachen konfrontiert wird, kommt sie erstaunlich gut damit zurecht. Ich könnte mir nicht vorstellen ein Leben in Eisenheim zu führen, ohne jemals psychisch zur Ruhe zu kommen.
Flora ist eine tolle Hauptprotagonistin, die vielschichtig und authentisch ausgearbeitet ist. Vor allem finde ich es interessant, wie anders ihre Seele gehandelt hat, da sie nicht so vorsichtig und verantwortungsbewusst, wie die "echte" Flora ist.
Auch die anderen Protagonisten sind gut ausgearbeitet, obwohl ich bei einigen bis zum Schluss nicht wusste, was ich von ihnen halten soll. 

Durch die Ich-Perspektive Floras verfolgt man ihr Abenteuer hautnah und erfährt immer nur so viel, wie Flora weiß. Das hebt die Spannung, dennoch plätschert die Handlung insgesamt etwas vor sich hin, was wohl vor allem daran liegt, dass Flora sich erst mal in Eisenheim zurechtfinden muss. Dennoch hat es mir Spaß gemacht, sie durch die Schwarz-Weiß-Welt zu begleiten, in der es unglaublich viel zu entdecken gibt. Die Mischung aus den Erlebnissen in der realen Welt in Essen und der Traumwelt in Eisenheim hat mir sehr gut gefallen und ich lese immer wieder gerne Bücher, die in Deutschland spielen.

Der Schreibstil ist insgesamt gut und einfach zu lesen, mit einigen holprigen Stellen, die aber den Lesefluss nicht beeinträchtigen. Er ist zudem jugendlich gehalten, so dass es zu Flora passt. Zwischendurch wird alles sehr emotional beschrieben, dann gibt es aber auch wieder eher nüchterne Passagen, die mir nicht ganz so gut gefallen haben. Mechthild Gläser beschreibt alles sehr detailliert, so dass man sich ein gutes Bild von dem Inhalt des Buches machen kann. Dabei wird eine eher düstere Atmosphäre erschaffen, die mich in ihren Bann gezogen hat.

Wie für ein Jugendbuch typisch, gibt es auch eine Liebesgeschichte in der Haupthandlung, die mir insgesamt gut gefallen hat, da sie gut mit dem Rest harmoniert.
Durch einige überraschende Wendungen und Verstrickungen und einem tollen Ende, freue ich mich schon darauf den zweiten Band zu lesen.

Mit "Stadt aus Trug und Schatten" hat Mechtild Gläser ein insgesamt fesselndes Debüt mit kleinen Schwächen geschaffen. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band um mehr von Flora und ihre Freunde, aber auch Eisenheim zu lesen.


  • Hierbei handelt es sich um den 1. Band einer Dilogie.
  • Band 2 "Nacht aus Rauch und Nebel" ist im Juni 2013 beim Loewe-Verlag erschienen: Klick
  • Hier findet ihr eine Leseprobe von Band 1: Klick
  • Über Mechthild Gläser erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Ihre Homepage ist hier zu finden: Klick
  • "Stadt aus Trug und Schatten" hat den SERAPH für "Bestes Debüt 2012" erhalten.

Kommentare:

  1. Tolle Rezension! Ein weiteres Buch auf meiner Wunschliste. :D Ich finde das Cover wunderschön und obwohl ich es bei Blogger immer mal wieder gesehen habe, hab ich mir nie den Klappentext durchgelesen... Warum auch immer ._. Danke für die Rezension, hat mich echt neugierig gemacht. (:

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. ♥ ♥ ♥
      Schön, dass ich dich neugierig machen konnte. *-*
      LG und ein schönes Wochenende

      Löschen
  2. Schöne Rezi!
    Das Buch zieht nächste Woche auch bei mir ein. Bin schon mal gespannt wann ich zum Lesen kommen =)

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Ich wünsche dir dann viel spaß damit, Jenny. ;)
      LG Mandy

      Löschen
  3. Hallo Mandy,

    super beschrieben! So ging es mir auch. Lies den zweiten Teil auf jeden Fall! Der war noch um Längen besser :-)

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kai,
      danke. :D Ich bin nach deiner Rezi auch echt gespannt auf den zweiten Teil und werde gleich damit anfangen. Ich hoffe, dass der mir auch so gut gefällt.
      LG
      Mandy

      Löschen
  4. Mir hat das Buch auch gut gefallen und ich will den zweiten Teil auch noch unbedingt lesen.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Vanessa,
      der Anfang vom 2. Band gefällt mir schon mal gut und ich denke, wenn dir der erste gut gefallen hat, wird dir der zweite auch gut gefallen. ;)
      LG
      Mandy

      Löschen
  5. Bei dem Buch bin ich ein bisschen hin- und hergerissen. Einerseits klingt es schon interessant, andererseits hat es mich bisher noch nicht genug gereizt, um es zu kaufen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sowas ist ja auch immer Geschmackssache. Es gibt auch viele Bücher bei denen ich mir nicht sicher bin, ob ich die lesen will, obwohl die gute Bewertungen bekommen haben. Es liegt einfach daran, ob es mich anspricht, also kann ich dich gut verstehen. ;)

      Löschen
  6. Hi, der Blog gefällt mir. Schau doch uch mal bei mienem vorbei. Ich verüffentliche meine schriftstellerischen Werke: http://laras-welt-des-schreibens.blogspot.de/

    LG
    Lara

    AntwortenLöschen
  7. Hey Mandy,

    wieder eine schöne Rezension <3. Mir ist das Buch das erste Mal aufgelassen, als es bei Lovelybooks im Gespräch war. Damals habe ich dem Buch aber leider nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt. Durch den 2. Band bin ich jetzt nochmal darauf aufmerksam geworden und doch sehr neugierig.

    Deine Rezi macht auf jeden Fall Lust es zu lesen und daher werde ich es auf jeden Fall auf meine WuLi setzen! Vielleicht wandert es ja schon beim nächsten Kaufrausch auf meinem SuB XD

    Liebe Grüße,
    Lilienlicht =(^-^)=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HI Diana (machst du heute einen Kommentarmarathon? xD),
      vielen dank für das Lob.
      Mir ist das Buch ja schon auf der Leipziger Buchmesse aufgefallen, aber irgendwie hat es dann doch lange gedauert bis ich es gelesen habe. Dabei lese ich generell gerne Bücher deutscher Autoren, weil die in der Masse der Neuerscheinungen gerne mal untergehen...
      Band 2 ist übrigens bisher noch viel besser. ;)
      LG und eine schöne Woche wünsche ich dir
      Mandy

      Löschen
    2. Woher weißt du das? xD Ich habe in letzter Zeit nicht nur meinen, sondern auch meine Lieblingsblogs vernachlässigt, also habe ich gleich mal etwas nachgeholt *g*.

      Ich bin mal gespannt. Heute habe ich mir erstmal Silber gekauft *lach*

      Liebe Grüße und dir auch noch eine tolle Woche <3

      Löschen
    3. Mir ist nur aufgefallen, dass du nicht nur bei mir, sondern auch bei anderen viel kommentiert hast und das in lletzter Zeit seltener war. ;)
      Bei "Silber" bin ich so neidisch. Ich darf es mir nicht kaufen, dann meckert mein Mann, wegen meinem großen SUB...
      Viel Spaß damit. <3

      Löschen