Dienstag, 6. August 2013

[Rezension] Thomas Thiemeyer- Das verbotene Eden: Magda und Ben (Band 3)

Die Coverrechte liegen beim Verlag: Klick
Du möchtest das Buch kaufen? Bei Amazon: Klick Beim Verlag: Klick

In Benedicts Leben, der von allen nur Ben genannt wird, verläuft alles nach Plan. Er lebt mit seiner Traumfrau Magda zusammen und ist glücklich. Doch dann taucht ein seltsames Killervirus auf, was schnell zu einer Pandemie wird. Zum Glück gibt es dagegen eine Impfung. Doch zu spät wird klar, dass diese dafür sorgt, dass unkontrollierte Wutausbrüche bei den Frauen entstehen. So wird auch Ben eines Tages von Magda angegriffen und bleibt allein zurück.
Seitdem hassen sich Frauen und Männer und leben getrennt voneinander.
Dann 65 Jahre später droht die Situation zu eskalieren. Die Frauen möchten die Männer auslöschen und umgekehrt und so marschieren sie in die Stadt der Männer. Magda versucht Edena die Anführerin der Frauen aufzuhalten, doch damit hat sie keinen Erfolg. Als sie dann auf Ben trifft, kann sie es kaum glauben. Zu gerne würden sie die Nachwirkungen des Virus besiegen. Doch das ist einfacher gesagt, als getan.

Nachdem mir die beiden Vorbände schon sehr gut gefallen haben, war ich schon mehr als gespannt darauf, wie diese Trilogie endet. Meine Erwartungen waren wirklich hoch, wurden aber nicht enttäuscht.

Alleine der Prolog, der düster ist und zeigt, was mit den Brigantinnen passiert ist, die im Vorband mit Gwen zu einem Himmelfahrtskommando aufgebrochen sind, hat mich direkt begeistert. Dann wird man als Leser in die Zeit vor dem Virus und dem Zerfall der Gesellschaft, wie wir sie heute kennen, entführt. 
Man lernt die Vergangenheit von Magda und Ben kennen, die man beide aus den Vorbänden kennt, die da aber nur Nebenprotagonisten waren. Hier sind beide im Mittelpunkt und man erfährt sehr viel über deren Vergangenheit, was sie in einem ganz anderen Licht dastehen lässt. Diesen Einblick in die Vergangenheit habe ich wirklich sehr genossen, was auch daran liegt, dass diese in Köln spielt.

Magda, die Heilerin, war früher ein reiches, etwas verwöhntes Mädchen, was Ben über alles geliebt hat und immer auf den neuesten Stand war, zudem hat sie viel gebloggt, was sie mir natürlich gleich sympathisch gemacht hat. Durch ihren Aushilfsjob im Krankenhaus hat sie da schon medizinische Erfahrungen sammeln können, die ihr dann als Heilerin geholfen haben.
Ben dagegen hat für sein Leben gerne LARP-Kämpfe bestritten und sich mit dem Mittelalter befasst. Schon früh ist er in seine eigene Wohnung gezogen und selbstständig geworden. Dieses ungleiche Paar hat mich von der ersten Seite in seinen Bann gezogen.
Durch diesen Einblick in die Vergangenheit lernt man als Leser Magda und Ben ganz anders kennen, als bisher. Sie sind sehr tiefgründig und facettenreich dargestellt. Aber auch alle anderen Protagonisten können überzeugen.

Aber auch der Ausbruch der Krankheit und der Zerfall der Gesellschaft, wird von Thomas Thiemeyer eindrucksvoll und rücksichtslos dargestellt. Dabei ist alles so gut durchdacht, dass man sich das Szenario durchaus vorstellen könnte. Diese Authentizität konnte mich schon in den Vorbänden begeistern, obwohl da nur vieles angedeutet wurde, was nun hier wunderbar dargestellt ist und sinnvoll erläutert wird. 
Nachdem man als Leser erfahren hat, was in der Vergangenheit passiert ist, geht der Handlungsstrang vom Vorband weiter. Man erfährt, was mit Logan passiert ist und wie Gwen versucht ihn zu finden. Aber auch alle anderen begonnenen Handlungstränge sind nicht vergessen.

Dieser dritte Teil ist der Anfang und das Ende zugleich. Wie es so schön in dem Buch heißt: Der Kreis schließt sich und das stimmt. Was mir besonders gut gefällt, ist, dass man sogar erfährt, was mit David und Juna passiert ist, nachdem sie geflohen sind. Die Handlungsstränge der drei Bände fließen in diesem Letzten endgültig zusammen und bieten einen grandiosen Abschluss. Selten habe ich eine Trilogie erlebt, die erst komplett seine ganze Tragweite offenbart und in der so viele verschiedene Sichten und Geschehnisse getrennt voneinander geschildert werden, die zusammen aber ein komplexes und wunderbares Ganzes ergeben.

Mit viel Gefühl und Spannung, sowie überraschenden Wendungen schafft Thomas Thiemeyer es, mich von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln. Sein Schreibstil konnte mich ja schon in den Vorbänden begeistern. Und auch hier bin ich restlos begeistert. Durch wenige Worte kann er ganze Landschaften vor meinem inneren Auge entstehen lassen.
Geschildert wird die Handlung oft aus Magdas und Bens Sicht (personaler Erzähler), aber es gibt auch viele Perspektivwechsel, die die Spannung noch weiter steigern. So konnte ich gar nicht anders, als mit den Protagonisten zu fühlen.
Denn auch die Liebesgeschichten sind einfach nur toll und können ohne Kitsch begeistern. Sie gliedern sich wunderbar in die Gesamthandlung ein und das Ende ist völlig aufgeklärt.
Es bleiben keine Wünsche mehr offen und ich bin restlos begeistert.

"Das verbotene Eden- Magda und Ben" ist ein Abschluss einer Trilogie, der nicht besser hätte sein können. Gekonnt beendet Thomas Thiemeyer jeglichen begonnen Handlungsstrang und lüftet alle offen stehenden Fragen und Geheimnisse. Mit viel Gefühl, Spannung, einer tollen Atmosphäre, wunderbar ausgearbeitetn Protagonisten und einer grandiosen Idee, lässt dieses Buch für mich keine Wünsche offen.
Der Abschluss der Trilogie ist Anfang und Ende zugleich und jeder Dystopie-Fan sollte sich diese Reihe nicht entgehen lassen.


  • Hierbei handelt es sich um den 3. Band einer Trilogie.
  • Eine Leseprobe findet ihr hier: Klick
  • Über Thomas Thiemeyer erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Seine Homepage ist hier zu finden: Klick

Kommentare:

  1. Meine Rezension klingt ebenso nach "Schwärmbeitrag" :-)
    Kann dir in allem nur zustimmen! Ein absolutes MUSS für ALLE <3

    glg
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine muss ich gleich noch lesen. ;)
      Aber ich stimme dir zu, wer das nicht liest, ist einfach selber Schuld. ^-^
      LG
      Mandy

      Löschen
  2. Sehr schöne Rezi!! :)
    Ich möchte die Reihe nun auch endlich fortsetzen, Band eins hat mir ja ganz gut gefallen... :D

    Liebe Grüße, Selina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. <3
      Dir werden die anderen Bände dann auch bestimmt gefallen und ich wünsche dir ganz viel Spaß damit.
      LG
      Mandy

      Löschen