Mittwoch, 27. November 2013

[Manga-Rezension] Gail Carriner/REM- Soulless (Band 2)

Die Coverrechte liegen beim Verlag: Klick
Du möchtest den Manga kaufen?

 photo amazon-com-logo_zps329f47a0.jpeg       photo Carlsen_zps4f4c308d.jpg

Nachdem Alexia Woolsey den Werwolf Conall geheiratet hat, sollte ihr eher chaotisches Leben eigentlich ruhiger ablaufen, aber sie bekommt ihren Mann kaum noch zu Gesicht. Als ein ganzes Werwolf-Regiment in ihrem Vorgarten campiert, muss sie sich vor dem Rudel beweisen und auch sonst geht alles drunter und drüber.
Conall muss in dringenden BUR-Angelegenheiten (»Bureau of Unnatural Registry«) nach Schottland, denn in ganz London verlieren Vampire und Werwölfe plötzlich ihre übernatürlichen Fähigkeiten und werden menschlich. Da das auch vorübergehend durch eine Berührung mit Alexia geschieht, steht sie zunächst in Verdacht etwas damit zu tun zu haben. Um den Dingen auf den Grund zu gehen und ihren Mann überhaupt nochmal zu Gesicht zu bekommen, folgt Alexia ihm nach Schottland und macht dort unglaubliche Entdeckungen.

Nachdem mir der Auftaktband der Reihe sehr gefallen hatte, war ich schon sehr gespannt, wie es mit Alexia und den anderen weitergeht. 
Die Handlung schließt direkt an dem Vorband an und direkt war ich wieder in die Atmosphäre des Mangas vertieft. 

Ich liebe den Zeichenstil, der mir bei einem Manga mehr als wichtig ist. Ich finde ihn originell und detailliert. Vor allem die vielen kleinen Details in den Panels, die erst bei näherem Hinsehen so richtig auffallen, haben es mir angetan, so gibt es wunderbare Kleider und ähnliches zu bewundern. Die Menschen sind von den Proportionen her sehr realistisch gezeichnet, was mir schon im Vorband sehr gut gefallen hat. Dazu wirkt der ganze Zeichenstil reif und eher anspruchsvoll.

Aber auch die Handlung kann sich sehen lassen. Zwar konnte sie mich zu Beginn nicht völlig fesseln, aber ab der Hälfte des Mangas überschlagen sich die Ereignisse und es kommt richtig Spannung auf. Geheimnisse werden gelüftet und neue Wendungen können überraschen.
Das Setting ist einfach nach meinem Geschmack. Die Steampunk-Elemente, kombiniert mit Fantasy und dem viktorianischen Flair, sowie den Handlungsorten London und Schottland, bieten eine Kombination, die mich überzeugen konnte.
Neben der Haupthandlung gibt es einige Nebenhandlungen, die gut miteinander kombiniert sind und ein stimmiges Ganzes ergeben.
Die Grundidee und die Darstellung der Werwölfe und Vampire konnte mich schon im ersten Band begeistern und wird hier noch ausgebaut.

Allerdings fehlte mir hier ein bisschen der Schlagabtausch zwischen Alexia und Conall, denn insgesamt ist hier die Grundstimmung ernster und düsterer, als im Vorband. Dennoch hat es mir viel Spaß gemacht die altbekannten Protagonisten wiederzusehen und neue kennenzulernen, denn sie sind alle sehr einzigartig.
Alexia ist eine starke Frau und weiß sich zu helfen. Conall dagegen lässt immer noch häufiger sein Werwolftemperament durchsickern, aber ich finde die Liebesbeziehung der beiden unterhaltsam und authentisch.
Aber auch neben den beiden gibt es einige interessante Protagonisten.
Lord Akeldama dagegen hat mir hier etwas gefehlt, da ich den Vampir einfach mochte und er hier kaum vorkommt.

Die Dialoge sind durchweg unterhaltsam und enthalten immer mal wieder etwas Wortwitz, auch wenn es mich manchmal genervt hat, wie Conall und Alexia miteinander reden, wie z.B. wenn Conall Alexia als Weib bezeichnet. Das klingt irgendwie herablassend. Dennoch passt es zu der Zeit in der der Manga spielt.
Der Manga ist in westlicher Leserichtung verfasst, sodass er auch für Manga-Neueinsteiger geeignet ist.
Das Ende bietet einen fiesen Cliffhanger und nochmal einige Überraschungen und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band.

"Soulless- Band 2" ist ein würdiger Nachfolger einer tollen Reihe. Zwar konnte mich dieser Teil nicht ganz so überzeugen, wie der Vorband, aber dennoch hat er mich gut unterhalten und ich freue mich auf die Fortsetzung.
Ich liebe die Grundidee und die Kombination von Fantasy und Steampunk mit einzigartigen Protagonisten.
 
  • Hierbei handelt es sich um den 2. Band einer Reihe.
  • Es handelt sich um eine Manga-Adaption von " Brennende Finsternis" von Gail Carriger. (Klick) 
  • Hier findet ihr die Homepage der Autorin: Klick 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen