Montag, 30. Dezember 2013

[Rezension] Gena Showalter- Alice im Zombieland

Die Coverrechte liegen beim Verlag: Klick
Du möchtest das Buch kaufen?

 photo amazon-com-logo_zps329f47a0.jpeg        photo mirataschenbuch_zps4d362e92.jpg
Das eBook ist hier erhältlich:

 photo Cora_zps1d888dc7.jpg

An ihrem 16. Geburtstag ändert sich das Leben von Alice für immer. Sie verliert ihre ganze Familie und überlebt als Einzige einen schrecklichen Autounfall. Während des Unfalls sieht sie, wie ihr Vater von Zombies angegriffen wird. Zuerst glaubt sie nicht, dass sie das wirklich gesehen hat. Doch dann zieht sie zu ihren Großeltern nach Birmingham. Dort lernt sie Cole kennen und erfährt, dass es die Zombies wirklich gibt. Von da an möchte sie ihre Familie rächen, doch das ist leichter gesagt als getan.
Schon bevor ich wusste, dass das Buch in übersetzt wird, war mir klar, dass ich es lesen muss. Ich liebe Geschichten rund um "Alice im Wunderland" und da ich immer mal gerne Bücher über Zombies lesen, habe ich "Alice im Zombieland" entgegengefiebert.
Und ich wurde nicht enttäuscht. Zwar ist es anders, als ich erwartet habe, aber dennoch unglaublich gut. Es hat nur sehr wenig mit "Alice im Wunderland" oder "Alice in Zombieland" von Lewis Carroll zu tun und bis auf minimale Anspielungen wäre ich nie auf die Parallele gekommen.

Dennoch gefällt mir die Idee des Plots außerordentlich gut und vor allem, wie die Zombies und der Kampf gegen sie dargestellt werden, ist herrlich erfrischend und anders.
Von der ersten Seite an war ich gefesselt und schon die Vorbemerkung von Alice mit der das Buch beginnt, konnte mich überzeugen.

Schnell lernt man Alice kennen und lieben und leidet mit ihr, als sie ihre Familie verliert. Sie ist eine unglaublich sympathische Protagonistin, die sich im Laufe des Buches stark weiterentwickelt und sich selten einschüchtern lässt.
Neben Alice hat mir besonders ihre neue beste Freundin Kat gefallen, die sie so nimmt, wie sie ist und einen tollen Humor hat. Sie lockert die eher düstere Grundstimmung des Buches immer wieder auf.
Cole dagegen ist geheimnisvoll und der typische Bad Boy. Aber das nur auf den ersten Blick, er ist überraschend tiefgründig und es hat mir großen Spaß gemacht ihn näher kennenzulernen.
Alle Protagonisten sind unglaublich vielschichtig und bieten die eine oder andere Überraschung.

Schonungslos beschreibt Gena Showalter den Kampf gegen die Zombies, ohne dabei zu sehr ins Detail zu gehen und schreckt auch im weiteren Verlauf nicht davor zurück Protagonisten sterben zu lassen. Durch viele Kämpfe, nimmt die Handlung zusehends an Fahrt auf und bietet so einige Überraschungen. Die Erklärungen der Zombies, woher sie kommen und wie man sie bekämpfen kann, wirkt gut überlegt und durchdacht.

Der Plot wird durchweg aus der Ich-Perspektive von Alice erzählt, die auch immer mal wieder den Leser direkt anspricht. So konnte ich gar nicht anders als mit ihr zu fühlen und mitzufiebern.
Der Schreibstil ist leicht und locker gehalten und passt von der Sprache her zu den Protagonisten. Die Seiten fliegen beim Lesen nur so dahin und Gena Showalter kann mit wenigen Worten eine tolle Atmosphäre erschaffen und große Gefühle heraufbeschwören, sodass man als Leser das Gefühl hat immer mitten im Geschehen zu sein.

Was mich allerdings etwas gestört hat, ist, dass die Protagonisten immer direkt versuchen alle Konflikte mit den Fäusten zu klären, anstatt es erst mal anders zu versuchen, egal was der Grund ist. Selbst Alice greift im weiteren Verlauf des Buches immer mal zu diesem Mittel, was ich schade finde, denn es müsste nicht sein.
Das Ende ist recht abgeschlossen, bietet aber ein grandioses Finale, dass mich schon sehnsüchtig auf den nächsten Band warten lässt.

"Alice im Zombieland" gehört schon jetzt zu meinen absoluten Lieblingsbüchern, obwohl es anders war als ich erwartet hätte. Gena Showalter hat eine fesselnde, teils düstere Atmosphäre, rund um ihre Zombie-Theorie, die ganz anders ist als man es sonst kennt, geschaffen. Vielschichtige Protagonisten und ein fesselnder Plot tun ihr übriges. 
Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der mal eine etwas andere Zombie-Geschichte lesen möchte. Wer "Alice im Wunderland" nicht mag, sollte sich nicht von dem Titel abschrecken lassen, denn mit der Ursprunsggeschichte hat es nichts zu tun.


  • Hierbei handelt es sich um den Auftakt einer Reihe.
  • Band 2 "Through the Zombie Glass" ist im Original schon erschienen: Klick
  • Auf deutsch erscheint es Juli 2014 unter dem Titel "Rückkehr ins Zombieland": Klick
  • Eine Leseprobe zum 1. Band findet ihr hier: Klick
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Hier ist ihre Homepage zu finden: Klick
  • Es gibt auch eine Homepage zur Reihe auf der es viele Hintergrundinformationen gibt: Klick

Kommentare:

  1. Sehr schöne Rezension :) Ich finde das Cover so hammermäßig und es klingt einfach super :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. ;) das Cover finde ich auch sowas von genial und die ganze weitere Gestaltung auch. Und Band 2 finde ich vom Cover her auch genial. *-*
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  2. Hi,

    ich werds auch bald lesen und freu mich jetzt umso mehr. :)

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Micha,
      dann wünsche ich dir damit ganz viel Spaß und hoffe, dass es dir genauso gut gefällt, wie mir. ;)
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  3. Ui, das Buch ist auch auf dem Weg zu mir und du hast mich jetzt echt noch neugieriger gemacht!
    Wie sagt man? Vorfreude ist die schönste Freude? Ich hoffe mal, dass mir das Buch so gut gefallen wird, wie dir. ;)

    Liebe Grüße,
    Nicole ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole, freut mich, dass ich dich noch neugieriger machen konnte.
      Ich bin gespannt, wie es dir gefällt und wünsche dir ganz viel Spaß damit.
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  4. Hey Mandy =)
    Ich habe sehnsüchtig auf deine Rezi zu diesem Buch gewartet. Nun steht fest: Ich möchte das Buch unbedingt lesen !!!
    Du hast mich echt neugierig gemacht. Vielen Dank für die tolle Rezi =)
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr !!!
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sunny,
      du hast mir zum Jahresende ein Grinsen beschert. Vielen Dank für die lieben Worte. <3 Und schön, dass ich dich so neugierig machen konnte.
      Ich wünsche dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr. ;)
      Ganz liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  5. Liebe Mandy,
    ich wünsche dir ein tolles neues Jahr 2014!
    Ich bin eben über deinen Blog gestolpert und bin gleich mal Leser geworden, da er mir so gut gefällt.
    Ich bin noch nicht solang dabei aber vielleicht magst du ja trotzdem mal vorbeischauen? www.papierundtintenwelten.blogspot.de
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Petra,
      danke, dass wünsche ich dir auch. Vielen Dank für das Lob und toll, dass du jetzt Leserin bist. *freu*
      Ich schaue gleich mal bei dir vorbei. ;)
      LIebe Grüße
      Mandy

      Löschen