Montag, 23. Dezember 2013

[Rezension] Jennifer Estep- Spinnenkuss: Elemental Assassin 1

Die Coverrechte liegen beim Verlag: Klick

Du möchtest das Buch kaufen? 

 photo amazon-com-logo_zps329f47a0.jpeg       photo piper_zpsbd97a630.gif

Gin Blanco, bekannt unter dem Namen "Die Spinne", ist eine Auftragsmörderin und sie gehört zu den Besten. Sie lebt in Ashland, einer Stadt in der Gewalt und Verbrechen regieren und man nicht einmal der Polizei trauen kann.
Als sie einen neuen Auftrag annimmt, ändert sich ihr Leben für immer. Der Auftrag ist eine Falle und Gin fordert Rache. Doch dazu muss sie zuerst einmal herausfinden, wer dahinter steckt. Doch das ist gar nicht so einfach und zusammen mit dem Detective Donovan Caine versucht sie der Sache auf den Grund zu gehen.
Nachdem ich die Autorin schon durch die "Mythos-Academy"-Reihe schätzen gelernt habe, war ich natürlich sehr gespannt auf diese neue Reihe, die sich im Gegensatz zu der "Mythos-Academy"-Reihe eher an erwachsene Leser richtet. Und ich muss sagen, dieser Auftakt ist wirklich anders, als die "Mythos-Academy"-Reihe und wirklich für Erwachsene.

Der Einstieg ist mir allerdings nicht so ganz einfach gefallen und ich haben etwas Zeit gebraucht um mich in Ashland zurechtzufinden. Man wird direkt mit dieser Stadt, die von den Verbrechen her etwas an Gotham City aus Batman erinnert, konfrontiert, ohne irgendeinen Zusammenhang wo sie liegt oder wieso sie so ist, wie sie ist. Aber nach einiger Zeit habe ich mich an die Stadt gewöhnt und verstanden, wer über sie herrscht und wie das System funktioniert und ab da konnte ich komplett in das Buch eintauchen.
Es zeigt überraschend viele Fantasy-Elemente, aber die Idee der Elementare, die mit ihrer angeborenen Magie die Elemente, wie z.B. das Feuer kontrollieren können, fand ich direkt spannend. Aber auch Vampire, Zwerge und andere Fantasywesen finden Erwähnung und führen dazu, dass es immer wieder Neues zu entdecken gibt.

Der Plot ist durchgehend spannend und wechselt zwischen rasanten Verfolgungen, Kämpfen, Kriminalarbeit und auch erotischen Szenen. Immer wieder gibt es überraschende Wendungen, die dafür gesorgt haben, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.

Dazu ist Gin eine faszinierende Protagonistin, die in ihrem Leben schon viel erlebt hat und die tiefgründig dargestellt ist. So erfährt man, wieso sie mit ihren dreißig Jahren zu den besten Auftragsmördern gehört. Sie ist stark, selbstbewusst, weiß genau was sie will und wenn sie einen Auftrag zu erledigen hat, hat dieser die oberste Priorität und sie lässt sich durch nichts davon abbringen, nicht mal durch ihre Gefühle. Dabei hat sie ihr Herz am rechten Fleck, auch wenn man das auf den ersten Blick vielleicht nicht denkt und für die Menschen, die ihr etwas bedeuten würde sie einfach alles tun.
Mit ihrer manchmal etwas rauen Sprache, gepaart mit nicht immer jugendfreien Gedanken und vielen Schimpfwörtern ist sie nicht die typische Hauptprotagonistin und gerade deshalb gehört sie zu meinen Liebsten.
Aber auch Detective Donovan Caine konnte mich überzeugen. Er ist einer der wenigen Menschen in Ashland, der wirklich für Recht und Ordnung sorgen möchte und sich geschworen hat "Die Spinne" zu finden, nachdem sein Partner von ihre ermordet wurde. Das führt natürlich zu jeder Menge Konflikten, als sich Gin und er näher kommen.
Aber auch alle anderen Protagonisten konnten mich überzeugen, da sie alle tiefgründig ausgearbeitet sind und das Buch bereichern.

Der Schreibstil ist insgesamt ganz anders als bei der "Mythos-Academy"-Reihe, was aber auch wohl daran liegt, dass es aus der Ich-Perspektive von Gin verfasst ist und wie schon erwähnt benutzt sie gerne Schimpfwörter, spricht manchmal etwas rau und hat erotische Fantasien. Der Schreibstil ist dennoch sehr leicht und locker zu lesen, jedoch nicht jugendlich gehalten. Jennifer Estep schreibt dabei sehr atmosphärisch, schreckt nicht davor zurück auch blutige Szenen zu beschreiben und sorgt dafür, dass man, obwohl Gin auf den ersten Blick zu den "Bösen" gehört, mit ihr fühlen muss, sie näher kennenlernt und versteht.

Das Buch endet in einem grandiosen Finale und ist in sich abgeschlossen. Ich habe das Lesen sehr genossen und bin sehr gespannt auf weitere Abenteuer mit Gin.

"Spinnenkuss" ist ein gelunger Auftakt, der ganz anders ist als die "Mythos-Academy"-Reihe, deswegen ist er aber nicht etwa schlechter. Das Buch richtet sich an erwachsene Leser und Leser, die nicht vor Schimpfwörtern, einer rauen Sprache und nichtjugendfreien Gedanken und Szenen zurückschrecken. Die Idee hinter allem gefällt mir außerordentlich gut und konnte mich schnell fesseln.
Ich bin gespannt, wie es mit Gin weitergehen wird und werde bestimmt auch ihre nächsten Abenteuer verfolgen.


  • Hierbei handelt es sich um den Auftakt einer Reihe, die voraussichtlich 12 Bände haben wird.
  • Band 2 "Spinnentanz" erscheint auf deutsch im April 2014.
  • Eine Leseprobe zum 1. Band findet ihr hier: Klick 
  • Die Autoreninformation ist hier zu finden: Klick 
  • Von der Autorin ist bereits die "Mythos Academy"-Reihe beim IVI-Verlag erschienen: Klick 
  • Die Autorenhomepage ist hier zu finden: Klick

Kommentare:

  1. Wow das hört sich echt spannend an. Habe das Buch auf meiner Wunschliste und möchte es nach deiner Rezi nun umso mehr lesen =)
    Vielen Dank dafür.
    Ich wünsche dir ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und ein paar ruhige Tage zum Entspannen.

    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sunny,
      das wünsche ich dir auch, auch wenn ich arbeiten (Nachtwache) bin. ;) Genieße die Weihnachtszeit.
      Es freut mich tierisch, dass dir die Rezi so gut gefallen hat und du das Buch jetzt noch mehr lesen möchtest. <3
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
    2. Das ist ja blöd das du arbeiten musst. Dann drück ich dir die Daumen das du nicht so viel Stress hast :-)
      LG Sunny

      Löschen
    3. Danke dir. ;) Das ist in meinem Job leider so und so lange ich noch keine Kinder habe, arbeite ich lieber Weihnachten als Silvester. ^-^

      Löschen
  2. Hallo Mandy,

    schöne Weihnachten, auch wenn Du arbeiten muss.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Karin,
      vielen lieben Dank, das wünsche ich dir auch. Genieß die Feiertage. ;)
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  3. Hallo Mandy,
    ich habe mir gestern das Buch gekauft und schon fertig gelesen.
    Ich stimme dir in vielem zu, doch muss ich sagen das ich die ersten 200 Seiten doch etwas langweilig fand.
    Es wird mehr oder weniger immer wieder ins Detail über die Elementare geschrieben. Ich fand es mühselig immer das selbe lesen zu müssen und es kam kaum voran mit der Geschichte. Einfach zu langatmig da man da schon fast das halbe Buch gelesen hat. Danach kam erst die Geschichte richtig gut rüber und da stimme ich dir mit allem voll und ganz zu ^^
    Ab da hat mich das Buch überzeugen können und ich werde mir Band 2 auch auf jedenfall kaufen -^-^-

    Ich wünsche dir einen guten rutsch ins neue Jahr ^^

    Liebe Grüße
    Chrissy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Chrissy,
      ich kann verstehen, dass du die ersten 200 Seiten recht langweilig fandest. Wäre ich von den Elementaren nicht so fasziniert gewesen, wäre es mir ähnlich gegangen und wie gesagt: den Einstieg fand ich nicht so ganz einfach. ;)
      Aber ich denke, dass die ersten 200 Seiten so waren, weil es ein Reihenauftakt ist. Bei den nächsten Bänden wird das bestimmt besser. ^-^
      Ich finde es immer interessant, wie unterschiedlich Leser so etwas empfinden und wie unterschiedlich die Meinungen sein können und deshalb freue ich mich umso mehr um deine Meinung, die du heir geschrieben hast.
      Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr
      Mandy

      Löschen
  4. Huhu,

    da wir heute ja schon fleißig am Kommentieren sind, musste ich einfach mal bei deinen Rezensionen vorbei schauen und musste feststellen, dass wir schon einen sehr ähnlichen Buchgeschmack haben. Hatte diverse Rezis offen, wo mich deine Meinung interessiert hat =) Aber ich will dich nicht zuspammen, deshalb hier.
    Hast du denn schon weiter gelesen? Ich finde die Reihe genial, aber irgendwie kommen mir immer wieder andere Bücher dazwischen, Band zwei wartet artig auf dem Kindle. Könnte ich mal vormerken. Habs auf Englisch angefangen und war schon sehr viel fick/fuck, aber irgendwie hat mich Gin von der ersten Seite an fasziniert ;)
    Mit Mythos gar nicht zu vergleichen, aber da werde ich diesen Monat hoffentlich den letzten Band lesen :3

    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Maria,
      es scheint wirklich, als ob wir einen sehr ähnlichen Geschmack haben. <3
      Zuspammen ist das doch nicht. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und den Austausch mit dir. ;)
      Ich habe die Reihe bisher nicht weitergelesen, weil mein SUB so groß ist und immer wieder tolle neue Bücher erscheinen, aber irgendwann würde ich das sehr gerne. Gin ist schon irgendwie cool und ich finde es interessant, dass die Reihe so anders ist, als die Mythos Academy Reihe, die ich dann dieses Jahr auch mal beenden werde. ;)

      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen