Donnerstag, 26. Dezember 2013

[Rezension] Neal Shusterman- Vollendet: Der Aufstand

Die Coverrechte liegen beim Verlag: Klick
Du möchtest das Buch kaufen?

 photo amazon-com-logo_zps329f47a0.jpeg         photo sauerlaenderjpg31151608_zps7265d251.jpg

Nachdem Connor, Risa und Lev erfolgreich vor der Umwandlung geflohen sind, geht der Kampf ums Überleben weiter und sie müssen immer weitere Herausforderungen bestehen.
Conner ist nun der Anführer der flüchtigen Wandler und trägt große Verantwortung.
Risa dagegen ist gefesselt an ihren Rollstuhl, da sie sich gegen eine Spende eines Wandlers gewehrt hat. Sie trifft auf einen Jungen, den sie vom ersten Moment an verabscheut und der so gar nicht existieren dürfte.
Währenddessen trifft Lev auf eine seltsame Organisation, die ihn wegen seiner Vergangenheit vergöttert und den Zehntopfern hilft.
Werden die drei die Herausforderungen bestehen und weiter überleben?

"Vollendet- Der Aufstand" ist der zweite Band der "Vollendet"-Reihe, die eine fiktive Zukunftsversion nach dem zweiten Bürgerkrieg in den USA zeigt, der auch als "Heartland-Krieg" bekannt ist. Um den Krieg zu beenden wurden die “Charta des Lebens” ins Leben gerufen, die beinhalten, dass keine Kinder mehr abgetrieben werden dürfen, dafür aber ab ihrem 13. Lebensjahr umgewandelt werden können, was nichts anderes ist wie eine komplette Organspende. Diese düstere und bedrückende Grundidee konnte mich schon im Vorband begeistern, denn sie ist realistisch und regt zum Nachdenken an.
So habe ich mich natürlich sehr auf diesen zweiten Band gefreut, um zu erfahren, wie es mit Conner, Risa und Lev weitergeht.

Doch zu Beginn wurde ich erst mal überrascht. Nachdem anfänglich noch mal die wichtigsten Begriffe aus dem ersten Band erklärt wurden (durch Fragen, die beantwortet werden), beginnt das Buch nicht direkt mit den drei schon bekannten Protagonisten, sondern man lernt erst mal Starkey, Miracolina und Cam kennen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Starkey ist ein Storch, also ein Kind, was nach der Geburt von seiner Mutter vor einer fremden Haustür abgelegt wurde und alles mit Gewalt lösen möchte. Er ist sehr schwierig und zu allem bereit.
Miracolina dagegen ist ein Zehntopfer, die unbedingt umgewandelt werden möchte, selbst als ihre Eltern das rückgängig machen wollen. Sie ist wirklich felsenfest von ihrem Vorhaben überzeugt und lässt sich so schnell nicht davon abbringen.
Cam ist der wohl außergewöhnlichste und interessanteste Protagonist, der die Reihe bisher zu bieten hat, denn er ist ein Junge geschaffen aus vielen verschiedenen Wandlern. Diese Vorstellung finde ich erschreckend und faszinierend zugleich und es war spannend zu erfahren, was aus ihm wird.
Zuerst haben diese drei Protagonisten nicht viel mit Connor, Risa und Lev zu tun, doch nach und nach verknüpfen sich die verschiedenen Handlungsstränge und ergeben eine stimmiges Ganzes, das mich völlig überzeugen konnte. Auch wenn ich nicht zu jedem Protagonisten einen Zugang gefunden habe und ihre Handlungen nicht immer nachvollziehen konnte, sind sie authentisch dargestellt und machen das Buch zu einem richtigen Lesegenuss.
Die Entwicklungen der einzelnen Protagonisten haben mir besonders gut gefallen, so ist z.B. Conner nun ganz anders als im Vorband und übernimmt Verantwortung für sein Tun.

Die Handlung geht von Beginn an spannend weiter und durch neue Wendungen und zusätzliche Ideen konnte es mich fesseln. Wie auch der Vorband, ist "Vollendet- Der Aufstand" nichts für schwache Nerven, denn die ganze Grundidee ist schockierend, erschreckend und brutal. Organhandel, medizinische Experimente, gesellschaftliche Kritik und ausgesetzte und verfolgte Kinder stehen im Fokus, die Kriminialität ist hoch und das Leben der Wandler nichts wert. Neal Shusterman schreckt vor nichts zurück und schafft eine komplexe Handlung, die vielleicht eines Tages wirklich real sein könnte, da viele Aspekte schon heute Realität sind, wenn auch noch nicht so extrem. Alles ist glaubhaft und gut durchdacht und vielleicht gerade deshalb so fesselnd und schockierend.
Viele Fragen zum Nachdenken werden aufgeworfen und auch nach dem Lesen hat es mich nicht wirklich losgelassen. 

Der Schreibstil von Neal Shusterman ist durchweg ansprechend und leicht und locker zu lesen. Er ist einfach gehalten passt zu den jeweiligen Protagonisten. Die Handlung wird aus vielen verschiedenen Perspektiven in der dritten Person geschildert, was mir gut gefallen hat, weil es einfach dazu passt. In dem normalen Text werden immer wieder Werbungen und Berichte zur Umwandlung, aber auch Kritik an der heutigen Gesellschaft mit eingebracht, die überzeugen können. Emotionen werden glaubhaft übermittelt, sodass ich einfach mit den Protagonisten fühlen musste.

Das Buch gipfelt in einem spannenden Finale, in dem sich die Ereignisse überschlagen und das auf einen tollen dritten Band hinweist. Ich kann es gar nicht abwarten zu erfahren, wie es weitergeht.

Neal Shusterman schafft mit "Vollendet- Der Aufstand" ein erschreckend reales Zukunftszenario, was zum Nachdenken anregt. Dieser zweite Teil steht seinem Vorgänger in nichts nach und kann durch neue Ideen und überraschende Wendungen und interessanten neuen Protagonisten überzeugen.
Mir hat es sogar noch besser gefallen als sein Vorgänger und ich bin mehr als gespannt, wie es im dritten Band weitergeht.
Liebhaber vielschichtiger Dystopien sollten sich die Reihe nicht entgehen lassen. 

  • Hierbei handelt es sich um den 2. Band einer Tetralogie.
  • Hier findet ihr eine Leseprobe dazu: Klick
  • Über den Autor erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Seine Homepage ist hier zu finden: Klick

Kommentare:

  1. Hallo Mandy,

    auf diesen 2.Teil habe ich in diesem Jahr echt voller Sehnsucht gewartet und wurde auch wirklich nicht enttäuscht!!Weil mir persönlich , die Mischung aus alten Figuren und neuen sehr gut gefallen hat. Und der Autor echt was drauf hat.

    Keine Wiederholungen und besonders Cam, dieser besondere Junge..will hier nichts verraten...macht mir echt angst. Aber diese Grundvoraussetzungen sind schlimmer weise eigentlich schon da und nach diesem Buch, frage ich mich wirklich wann passiert es....

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,
      das kann ich gut verstehen. Mir hat ja vor allem Cam gefallen, weil er so anders und überraschend war.
      Ich hoffe, dass wir nicht so lange auf den 3. Band warten müssen.
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  2. Hallo Mandy,
    tolle Rezi! Mir hat das Buch auch so gut gefallen wie dir. Ich warte auch schon sehnsüchtig auf den 3. Band!
    LG
    garfieldsbuecherecke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu garfieldsbuecherecke,
      vielen Dank. :) Oh ja, ich auch. Ich bin wahnsinnig gespannt, wie die Reihe weitergeht und was uns da noch so erwartet.
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen