Sonntag, 5. Januar 2014

[Rezension] Brigitte Riebe- Feuer & Glas: Der Pakt

Die Coverrechte liegen beim Verlag: Klick
 Du möchtest das Buch kaufen?
 photo heynefliegt_zpsbd91a0af.png photo amazon-com-logo_zpsf4c1c8d3.jpeg


Venedig im Jahr 1509: Milla lebt, seitdem ihr Vater verschollen ist, mit ihrer Mutter bei ihrer Tante Ysa, die die beiden aufgenommen hat. Zu dritt führen sie eine Traverne. Seitdem ihr Vater, der als Verräter unter den Feuerleuten dargestellt wird, vor 5 Jahren verschwunden ist, wartet sie stets auf seine Rückkehr. Doch die Chancen stehen immer schlechter. Auch Milla gehört zu den Feuerleuten und als sie auf Luca trifft, der zu den Wasserleuten gehört, gerät sie immer mehr in die Fehde der beiden Völker, bis sie gar nicht mehr weiß, wem sie vertrauen kann. Doch sie fühlt sich wie magisch von Luca angezogen und möchte die Wahrheit über alles erfahren, denn schnell wird klar, Venedig ist in Gefahr.

Schon lange wollte ich dieses Buch rund um Venedig und den Feuer- und Wasserleuten lesen. Ich liebe Bücher, die in Venedig spielen und hier war ich durch die tollen und atmosphärischen Beschreibungen der Lagungenstadt von der ersten Seite an gefesselt.
Zwar hat mich dir Thematik der Feuer- und Wasserleute und die vielen sehr verschiedenen Protagonisten zuerst etwas verwirrt, aber schnell konnte ich die Zusammenhänge verstehen und mich völlig ins Buch fallen lassen. Schon alleine der Prolog, der sehr geheimnisvoll ist, macht neugierig auf mehr.

Das ganze Setting ist traumhaft schön und nach diesem Roman habe ich mal wieder große Lust mehr historisches zu lesen. Dass hier noch etwas Magie und Fantasy durch die Feuer- und Wasserleute hinzukommt, gibt dem Buch das gewisse Etwas, sodass ich es gar nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Nach und nach werden Geheimnisse offenbart und zusammen mit Milla erlebt man viele Überraschungen. Denn Brigitte Riebe schafft es immer wieder den Leser an der Nase herumzuführen und Gut und Böse so zu verwischen, dass man keine Ahnung hat, wie sich der Plot entwickeln wird, was die Spannung zusätzlich hebt.
Die Idee hinter dem Ganzen ist einfach völlig nach meinem Geschmack.

Dabei ist Milla eine sehr sympathische, wenn auch mal dickköpfige und sehr temperamentvolle Protagonistin, die mir schnell ans Herz gewachsen ist. Ich finde es toll, wie sie die Hoffnung nicht aufgibt, dass ihr Vater wiederkommt und habe es genossen mehr über sie zu erfahren.
Aber auch Luca ist ein interessanter Protagonist, der zuerst sehr kühl und abweisend wirkt. Obwohl ihm früh beigebracht wurde Feuerleute zu hassen, rettet er Milla mehrmals das Leben und kann sich einfach nicht von ihr fernhalten. Besonders toll hat mir seine Katze gefallen, die Milla hin und wieder zu ihm führt.
Neben den beiden nimmt noch Marco, die rechte Hand des Admirals, der im Geheimen wirklich über Venedig herrscht, einen großen Teil in der Handlung ein. Zuerst fand ich ihn sehr unsympathisch, aber im Laufe des Buches macht er eine tolle Wandlung durch und man kann seine Beweggründe verstehen.
Alle Protagonisten sind außerordentlich gut, tiefgründig und überzeugend ausgearbeitet.

Auch der Schreibstil konnte mich überzeugen, der trotz des historischen Hintergundes sehr einfach und locker zu lesen ist, dabei aber authentisch wirkt, da die Sprache insgesamt sehr angemessen ist.
Zudem wird die Liebesbeziehung, die im Laufe der Buches entsteht, sehr einfühlsam und gefühlvoll beschrieben, ohne zu viel Platz in der Handlung einzunehmen.
Der Plot wird aus verschiedenen Perspektiven geschidert, wobei die von Milla dominiert (personaler Erzähler), was mir gut gefallen hat, damit man als Leser einen guten Gesamtüberblick bekommt und alle Zusammenhänge versteht.

Das Ende des Buches ist spannend und der Epilog weist auf einen interessanten zweiten Band hin, auf den ich mich schon sehr freue.


"Feuer & Glas- Der Pakt" konnte mich verzaubern und ich bin sehr froh, dass ich nun nicht mehr so lange auf den zweiten Band warten muss.
Es ist ein spannendes Buch, mit einem wunderschönen Setting, mit tollen Ideen, überzeugenden Protagonisten und gefühlvollen Momenten. Ich konnte es kaum aus der Hand legen und kann es nur jedem empfehlen, der mal ein historisches Jugendbuch mit wenigen Fantasyelementen lesen möchte und Venedig liebt.

  • Hierbei handelt es sich um den Auftakt einer Dilogie.
  • Band 2 "Feuer & Glas- Die Verschwörung" erscheint voraussichtlich am 21.04.2014: Klick 
  • Hier findet ihr eine Leseprobe zum 1. Band: Klick 
  • Über Brigitte Riebe erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Und hier ist ihre Homepage zu finden: Klick

Kommentare:

  1. Hallo Mandy,

    dieses Buch habe ich auch liegt noch auf meinen SUB, weil es doch ein Folgeband gibt! Und ich jetzt durch Dich weiß, wann er erscheint, also werde ich wohl Ende März mit dem Pakt von Feuer&Glas anfangen und dann kann ich mir im April guten Gewissens den Folgeband kaufen.

    Denn ich mag keine angefangen Geschichte mit unsicherem nächsten, weiteren Erscheinungstermin.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Karin,
      das kann ich gut verstehen. Deswegen habe ich es auch erst jetzt gelesen, aber es lohnt sich. Ich hoffe, dass es dir dann auch so gut gefällt. ;)
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  2. Hallo Mandy,

    ich hoffe, es geht Dir gut! Legst Du wohl gerade eine kleine Pause ein, nach dem Stress der Feiertag.

    Wünsche Dir alles gut ..LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Karin,
    wie lieb, dass du direkt nachfragt. Ich habe mich auf meine Zwischenprüfung für meine Weiterbildung vorbereitet. Die habe ich gerade hinter mir und ab heute werden Blogbeiträge nachgeholt. ;)
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Mandy,

    nun das passt schon ..wie man in Franken/Bayern so schön sagt und ist durchaus wichtiger als das Bloggen. Hoffe, dass alles gut geklappt hat.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen