Freitag, 21. Februar 2014

[Hörbuch-Rezension] Marissa Meyer- Wie Blut so rot

Die Coverrechte liegen beim Verlag: Klick
Du möchtest das Hörbuch kaufen?
 photo amazon-com-logo_zpsf4c1c8d3.jpeg        photo silberfisch_zps6696fa5f.jpg



Scarlets Großmutter ist schon seit zwei Wochen spurlos verschwunden. Scarlet ist verzweifelt, denn sie ahnt Schlimmes. Als die offizielle Suche eingestellt wird, möchte sie am liebsten auf eigene Faust nach ihrer geliebten Großmutter suchen. Doch erst als sie auf den seltsamen Straßenkämpfer Wolf stößt, schöpft sich Hoffnung, denn er scheint mehr zu wissen, als zuerst gedacht.
Währendessen versucht Cinder aus dem Gefängnis von Neu-Peking zu fliehen und ihrem Schicksal zu entgehen. Dabei trifft sie auf den Gefangenen Carswell Thorne, der sich ihr anschließen möchte. Wird Cinder die Flucht gelingen?


Band eins "Wie Monde so silbern" konnte mich schon zu einhundert Prozent überzeugen und so musste ich den zweiten Teil direkt im Anschluss hören. Meine Befürchtung, dass man hier "nur" Scarlets Geschichte erfährt und nicht weiß, was mit Cinder weiter geschieht, nachdem sie eingesperrt wurde und Königin Levana übergeben werden sollte, hat sich als unberechtigt herausgestellt.

Die Handlung beginnt direkt nach der des ersten Bandes, allerdings zuerst in Frankreich und bei Scarlet. Man lernt das eigenwillige und starke Mädchen kennen, das verzweifelt nach ihrer Großmutter sucht. 
Erst danach erfährt man, was mit Cinder ist und begleitet sie bei ihrer Flucht. 
Scarlets Geschichte basiert auf dem Grundmärchen Rotkäppchen, das aber komplett anders umgesetzt wurde, aber dennoch immer wieder daran erinnert. 

Ein Wiedersehen mit alten Protagonisten, aber auch das Kennenlernen von neuen hat mir großen Spaß gemacht. Alle sind durchweg tiefgründig und faszinierend dargestellt und man erfährt fast nebenbei mehr über deren Vergangenheit, sei es nun die von Scarlet, die von Wolf oder die von Cinder. Dazu entwickeln sich vor allem Scarlet und Cinder im Laufe des Hörbuches, aber auch andere Protagonisten entwickeln sich.
Besonders interessant finde ich Wolf, der eine animalische Seite hat und der manchmal unberechenbar ist.

Der Weltenentwurf von Marissa Meyer konnte mich schon im Vorband begeistern und wird hier noch weiter ausgebaut. Die eindrucksvolle Science-Fiktion-Welt, die Armee Levanas, der Königin von Luna, aber auch viele andere Ideen, egal ob alte oder neue, konnten mich überzeugen. Marissa Meyer schafft es mich immer wieder zu überraschen und im Gegensatz zum Vorband ist dieser hier überhaupt nicht vorhersehbar. 
Neben der Suche nach Scarlets Großmutter und Cinders Flucht, nehmen auch wieder politische Konflikte und die Aufgaben von Imperator Kai einen Teil der Handlung ein. In dem ganzen Hörbuch gibt es wahnsinnig viel zu entdecken und viele Handlungsstränge existieren nebenher, die dann irgendwann teilweise zusammenlaufen.

Spannung kommt von der ersten Sekunde an auf und zieht sich durch das komplette Hörbuch, was nicht zuletzt an der überzeugenden Sprecherin Vanida Karun liegt. Sie schafft es jedem einzelnen Protagonisten Leben einzuhauchen und seine eigene Stimme zu geben. Sie kann perfekt Emotionen vermitteln und mit viel Ausdruck überzeugen und fesseln und so wird dieses ungekürzte Hörbuch zu keiner Zeit langweilig.

Aber auch Marissa Meyers Schreibstil konnte mich wieder einmal begeistern.
Er ist unglaublich fesselnd, emotional, leicht und locker zu lesen und einfach fantastisch. Die Geschehnisse werden entweder aus Scarlets, Cinders oder Imperator Kais Perspektive (personaler Erzähler) geschildert, sodass ein stimmiges Gesamtbild entsteht.


Das Ende gefällt mir gut, lässt mich aber sehnsüchtig auf den nächsten Band warten, da es alles andere als abgeschlossen ist.


"Wie Blut so rot" konnte mich ebenso überzeugen, wie sein Vorgänger. Auch hier wird ein altes Märchen in ein neues Gewand gesteckt und kann durch Originalität und einem grandiosen Weltenentwurf begeistern. Neue Ideen, alte und neue Protagonisten, große Gefühle und Spannung von der ersten bis zur letzten Minute bieten ein erstklassiges Hörvergnügen und ein grandioses Gesamtpaket.
Jeder Märchenliebhaber sollte sein Glück mit dieser zauberhaften Reihe versuchen, denn ich kann sie nur empfehlen.

  • Hierbei handelt es sich um den 2. von 4 Bänden.
  • Das gleichnamige Buch ist beim Carlsen-Verlag erschienen: Klick
  • Band 3 ("Cress") erscheint im Original im Februar 2014, Band 4 ("Winter") voraussichtlich 2015. 
  • Hier findet ihr eine Hörprobe: Klick
  • Hier eine Leseprobe: Klick
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Ihre Homepage ist hier zu finden: Klick
  • Über die Sprecherin findet ihr hier etwas: Klick

Kommentare:

  1. schöne Rezension :) ich schreibe meine dazu auch gerade und mir wurde die welt zu wenig beschrieben, aber das Märchen kam gut raus :D

    Liebste grüße
    Tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Tabea. Ich fand die Welt genial und ausreichend beschrieben, aber so sind Geschmäcker verschieden. (Was ja gut so ist) ;)
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen