Donnerstag, 26. Juni 2014

[Rezension] "Silber- Das erste Buch der Träume" von Kerstin Gier

Die Coverrechte liegen beim Verlag: Klick
Du möchtest das Buch kaufen?

 photo amazon-com-logo_zps002d7935.jpeg       photo fjb_zps699a360a.jpg


Liv Silber muss wieder einmal zusammen mit ihrer Schwester und ihrer Mutter umziehen. Ihre Mutter arbeitet als Literaturprofessorin und hält es nie lange an einem Ort, geschweige denn in einem Land, aus. Diesesmal geht es nach London. Doch der Wohnort scheint von Dauer zu sein, denn Livs Mutter hat sich verliebt. Und so muss Liv sich an ihre neue Patchworkfamilie gewöhnen, denn nun hat sie auch noch eine Stiefschwester und einen Stiefbruder. 
Aber nicht nur die neue Familiensituation beschäftigt Liv. Auf einmal hat sie seltsame Träume und besonders ein Traum lässt sie nicht mehr los. Bei diesem Traum hat sie vier Jungs bei einem seltsamen Ritual beobachtet. Und diese vier Jungs gibt es wirkich, einer von ihnen ist ihr neuer Stiefbruder und die anderen gehen auf die gleiche Schule wie Liv. Und auf einmal wissen die Jungs Dinge über sie, die sie nur in ihren Träumen preisgeben hat. Obwohl sie das alles unheimlich findet, kann sie nicht anders als dem Rätsel auf den Grund zu gehen.


Eigentlich hatte ich vor dem Lesen des Buches nicht vor eine Rezension zu schreiben, weil es schon so viele Rezensionen dazu gibt. Aber da es wohl mein Monatshighlight wird, muss ich doch ein bisschen von "Silber- Das erste Buch der Träume" schwärmen, denn das Buch war genau das Richtige für mich. Nicht nur dieses mehr als gelungene Cover ist nach meinem Geschmack, auch der Plot konnte mich komplett begeistern.

Zuerst einmal lernt man Liv und ihre Familie kennen und erlebt, wie sie wieder einmal umziehen und sie auf ihre neue "Familie" trifft. Nach und nach lebt sie sich in der Schule ein und alles wirkt ganz normal.
Dabei konnte mich Liv als Protagonistin von der ersten Seite an überzeugen. Sie ist witzig, sympathisch und zieht herrliche bildliche Vergleiche. Oft musste ich wegen ihr und ihrer Schwester schmunzeln und lachen.
Ihre Schwester Mia ist ihr sehr ähnlich und beide lieben es Geheimnisse zu lüften.
Aber auch die vier Jungs, die zuerst sehr geheimnisvoll sind und alle anderen Protagonisten können überzeugen.

Nachdem Liv sich etwas eingelebt und man sie kennengelernt hat, beginnen die Träume und gerade diese Träume konnten mich mit ihren Ideen fesseln. Von gruselig bis witzig war alles dabei.
Sowieso ist dieses Buch witzig und humorvoll, kann aber auch fesseln und durch die Geheimnisse der Träume kann man gar nicht anders, als immer weiterzulesen.
Kerstin Gier versteht sich darauf die Geheimnisse rund um das Ritual der vier Jungs nur stückchenweise zu lüften, sodass man zusammen mit Liv das Rästel lösen muss. Spannende Wendungen und die eine oder andere Gefahr sorgen für die nötige Spannung. Ich liebe die Idee des Plots und alles was damit zusammenhängt.
Natürlich darf bei Kerstin Giers Büchern auch eine Liebesgeschichte nicht fehlen, die mir bisher ebenfalls richtig gut gefällt, da sie nicht zu kitschig ist, aber gut in die Gesamthandlung passt.

Kerstin Gier schreibt lebhaft, leicht und locker und ihr Schreibstil gehört zu meinen liebsten. Gefühle und Emotionen werden eindrucksvoll übermittelt und nie kommt beim Lesen Langeweile auf.
Der Plot wird aus der Ich-Perspektive von Liv erzählt, was mir gut gefallen hat.

Das Ende bietet einen gelungenen und spannenden Abschluss und ich freue mich sehr auf die Fortsetzung, denn "Silber- Das erste Buch der Träume" hat mich wunderbar unterhalten.


"Silber- Das erste Buch der Träume" ist ein Buch von dem ich ewig schwärmen könnte. Besonders der Humor, die sympathische Hauptprotagonistin und die Idee hinter allem konnte mich überzeugen, aber auch sonst ist dieses Buch für meinen Geschmack perfekt.
Jeder der gerne träumt, sollte sich die Abenteuer von Liv nicht entgehen lassen und ihre besonderen Träume genießen.

  • Hierbei handelt es sich um den 1. Band einer Trilogie.
  • Band 2 "Silber- Das zweite Buch der Träume" ist bereits erschienen.
  • Eine Leseprobe zum 1. Band findet ihr hier: Klick
  • Es gibt eine Homepage zur Trilogie: Klick
  • Über Kerstin Gier erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Ihre Homepage ist hier zu finden: Klick

Kommentare:

  1. Huhu,
    tolle Rezi :) Verstehe ich auch sehr gut ^^
    Ich habe beide Hörbücher und das zweite gleich gestern angefangen, weil ich nicht länger warten wollte. Die Edelstein-Trilogie hat mir bisher besser gefallen, aber Silber kann schon mithalten :) Ich bin auf jeden Fall gespannt. Band 2 geht zumindest sehr witzig weiter :)
    Kennst du die Edelstein-Trilogie?
    LG Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Maria,
      vielen Dank für das Lob. Ich habe ja fest damit gerechnet, dass die Rezi keiner mehr lesen wird, weil es schon so viele gibt. ;)
      Auf Band 2 bin ich soooo gespannt. Samstag nach der Lesung gehört es mir. *-*
      Ja, die Edelstein-Trilogie kenne und liebe ich. Diese Reihe gehört zu meinen Liebsten. <3
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen