Sonntag, 27. Juli 2014

[Rezension] "Korallenherz" von Laura Walden

Die Coverrechte liegen beim Verlag: Klick
Du möchtest das Buch kaufen?

 photo amazon-com-logo_zps002d7935.jpeg        photo cbj_zpsa4b1c42b.jpg


Im Jahre 1897 in Australien fliehen die Zwillingsschwestern Lucy und Miranda aus dem Waisenhaus, in dem sie nach dem Tod ihrer Mutter gelandet sind. Dort haben sie erfahren, dass ihr Vater gar nicht tot ist und machen sich auf die Suche nach ihm. Zeitgleich flieht Mandu, ein verschleppter Mischlingsjunge um zu seinen Wurzeln zurückzukehren, denn er ist ein halber Aborigine. Auf ihrem Weg begegnen sie einander und lernen Brian kennen, der von seiner Familie abgeschoben wurde. Drei sehr unterschiedliche Schicksale führen die vier Jugendlichen zusammen und so begleiten sie einander auf ihrer ereignisreichen Reise und der schwierigen Flucht.


"Korallenherz" ist der erste Roman von Lara Walden, den ich gelesen habe. Er hat mich vor allem dadurch neugierig gemacht, dass er in der Vergangenheit in Australien spielt. Es ist ein Land das unglaublich faszinierend ist und gerade, dass was zu der Zeit mit den Aborigines geschehen ist, finde ich sehr interessant.

So hat mir Mandus Geschichte von den Schicksalen der vier Jugendlichen am besten gefallen, da man einiges über die Gesetze rund um die Aborigines erfährt und dass sie keine Rechte hatten.
Aber auch das Schicksal der Zwillinge, konnte mich in seinen Bann ziehen.
Brian wirkt zu Beginn so, als ob er am wenigsten zu leiden hat und ist sehr arrogant, aber auch er hat einiges an Sorgen mit sich herumzutragen. Im Laufe des Buches entwickeln sich die Protagonisten und zeigen einiges an Tiefgang.

Das Buch beginnt unglaublich spannend und vielversprechend. Als Leser begleitet man Lucy und Miranda, die ins Waisenhaus geschickt werden und lernt die beiden besser kennen. Abwechselnd zu deren Perspektive erfährt man mehr über Mandu, der auf einer Farm arbeitet und seiner Mutter einfach weggenommen wurde. Schließlich muss er fliehen, weil ihm ein Mord, den er nicht begangen hat, angehangen wird. 
Im weiteren Verlauf treffen die vier Jugendlichen aufeinander, lernen sich besser kennen und versuchen einen Weg zu finden nach Brisbane zu gelangen, ohne dass sie wieder eingefangen werden. 

Wunderschöne Beschreibungen lassen das Herz eines jeden Menschen, der Fernweh hat, höher schlagen. Und auch sonst kann Laura Waldens Schreibstil überzeugen, der leicht und locker zu lesen ist, Emotionen gut übermitteln kann und zu der Sprache der Zeit in der das Buch spielt passt.
Beim Lesen fliegen die Seiten nur so hin und vor allem die verschiedenen Perspektivwechsel haben mir gut gefallen. Denn der Plot, der einem Abenteuerroman für junge Mädchen gleicht, wird abwechselnd aus der Perspektive (personaler Erzähler) von Lucy, Miranda, Mandu und Brian, aber auch aus der Sicht der Verfolger geschildert.

Die Protagonisten sind allesamt wunderbar ausgearbeitet und können überzeugen, allerdings finde ich, dass es in den Geschichten der Jugendlichen zu viele Parallelen gibt. 
Dazu finde ich, dass der Plot sich im Laufe der Zeit zu einfach entwickelt. Für jedes Problem gibt es eine einfache Lösung und die Jugendlichen haben oft mehr Glück als Verstand. Mandu entwickelt Fähigkeiten, die ich irgendwann nur noch übertrieben finde und auch die Romanzen die im Laufe des Buches entstehen können nur teilweise überzeugen.
Spannung kommt dadurch nur bedingt auf, denn schnell wird dem Leser klar, dass die Autorin den Jugendlichen das Leben nicht allzu schwer machen wird und das Ende ist meiner Meinung nach übertrieben und unrealistisch.

Wahrscheinlich bin ich für dieses Buch auch nur zu alt, obwohl ich sehr viele Jugendbücher lese, denn obwohl mir der Anfang richtig gut gefallen hat, gab es für mich zu viel Kitsch und die Lösung der Probleme war zu einfach. Junge Mädchen dürften aber gefallen an diesem Buch finden.



"Korallenherz" kann ich vor allem jungen Mädchen empfehlen, die Abenteuerromane, Happy-Ends und leichte Problemlösungen, die nicht immer ganz realistisch sind, mögen.
Mich konnte das Buch leider nur zu Anfang richtig begeistern, obwohl es durchweg toll zu lesen ist und Lust auf eine Reise nach Australien macht.

  • Hierbei handelt es sich um einen Einzelband.
  • Eine Leseprobe dazu findet ihr hier: Klick
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Ihre Homepage ist hier zu finden: Klick

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen