Dienstag, 7. Oktober 2014

[Hörbuch-Rezension] "Mara und der Feuerbringer" von Tommy Krappweis

Die Coverrechte liegen beim Verlag: Klick

Du möchtest das Hörbuch kaufen?

 photo amazon-com-logo_zps76362484.jpeg         photo argon_zps70477e13.png


Eigentlich ist die 14-jährige Mara bis auf ihre ständigen Tagträume ein ganz normales Mädchen. Doch durch die Tagträume ist sie eine Außenseiterin und wird gerne gehänselt. Leider kann sie ihre Tagträume, die sie alles um sich herum vergessen lassen, nicht abstellen. Als jedoch eines Tages ein Zweig mit ihr spricht, zweifelt sie zuerst an ihrem Verstand. Dieser behauptet, dass Mara eine Seherin, eine sogenannte Spákona, ist und das Ende der Welt verhindern soll, dass durch Loki, den Halbgott ausgelöst werden kann. Erst als Mara sich auf einmal in einer längst vergangenen Zeit befindet und der Midardschlange gegenüber steht, fängt sie so langsam an daran zu glauben. Doch wie kann sie als ein einfaches Mädchen einen Halbgott aufhalten?


Die "Mara"-Reihe gehört zu den Reihen, die mir bisher völlig entgangen sind. Dabei verdient diese Reihe so viel mehr Aufmerksamtkeit, die hoffentlich durch die Verfilmung erfolgen wird.

Als großer Fan von verschiedenen Mythologien und vor allem der nordisch-germanischen Mythologie konnte mich das Hörbuch schon durch den Klappentext neugierig machen. Ich finde die verschiedenen Darstellungen von Loki in der Literatur immer völlig faszinierend und so war ich gespannt, wie er hier dargestellt wird.
Dabei hat sich Tommy Krappweis sehr an die eigentliche Mythologie rund um Loki und den nordisch-germanischen Mythen orientiert, was mir sehr gut gefallen hat. Dabei habe ich noch viel Neues erfahren und auch vieles, was ich kenne wiedererkannt. Doch er hat auch neue Ideen miteingebracht und somit das Bekannte wunderbar ergänzt.

Von der ersten Minute an war ich gefesselt, was auch viel an der sympathischen und eigentlich völlig normalen Protagonistin Mara lag. Sie ist ein ganz normales Mädchen, lebt bei ihrer Mutter, die sie zu seltsamen Seminaren mitschleppt, da sie sich für einen Hexe hält. Dazu muss sie mit den Hänseleien ihrer Mitschüler zurechtkommen. Als sie dann von ihrer Bestimmung erfährt, glaubt sie das alles nicht sofort, was ich sehr authentisch finde und findet erst nach und nach in ihre Rolle hinein und wächst daran.
Unterstützt wird sie von Professor Weisslinger, der ein Spezialist in Sachen nordisch-germanischer Mythologie ist und ihr mit Rat und Tat zur Seite steht. Natürlich erst nachdem Mara ihm bewiesen hat, dass sie die Wahrheit sagt.

Mit viel Humor, Sarkasmus, Spannung und auf eine unglaublich fesselnde Art beschreibt Tommy Krappweis Maras Abenteuer. Er beschreibt alles unglaublich bildhaft und wunderbar, verliert sich aber nicht in zu vielen Details. Der Plot wird aus Maras Sicht (personaler Erzähler) geschildert und ihre Gefühle authentisch dargestellt. Dabei ist alles in Jugendsprache geschrieben und leicht und locker zu lesen. Die Erklärungen von Professor Weisslinger sind so gewählt, dass alles leicht zu verstehen ist.

Aber auch der Sprecher Christoph Maria Herbst kann überzeugen. Denn was wäre ein Hörbuch ohne einen guten Sprecher? Und Christoph Maria Herbst hätte das Hörbuch nicht besser sprechen können. Mit viel Ausdruck und Gefühl lässt er die Geschichte lebendig werden und übermittelt Spannung und Emotionen. Ich hätte ihm ewig zuhören können.

Das Ende ist in sich abgeschlossen, bietet aber ganz zum Schluss noch einen kleinen Cliffhanger, sodass ich auf weitere Abenteuer von Mara sehr gespannt bin. Das Hörbuch bietet einen wahren Hörgenuss für Jung und Alt und grandiose Unterhaltung.


"Mara und der Feuerbringer" bietet einen wahren Hörgenuss für Jung und Alt. Nordisch-germanischen Mythen werden mit neuen Ideen kombiniert und bieten einen interessanten, spannenden und humorvollen Plot mit einer sehr sympathischen Protagonistin. Ich kann dieses Hörbuch wirklich nur jedem empfehlen und hoffe, dass es auch die weiteren Bände als Hörbuch geben wird.
  • Hierbei handelt es sich um den 1. Band einer Trilogie.
  • Als Bücher sind alle drei Teile bereits erschienen.
  • Eine Hörprobe dazu findet ihr hier: Klick
  • Und hier eine Leseprobe: Klick
  • Über den Sprecher erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Und hier über den Autor: Klick
  • Hier ist seine Homepage zu finden: Klick
  • Auf dieser Seite erfahrt ihr alles rund um Mara: Klick
  • Am 2.4.2015 wird der Film zum Buch starten.

Kommentare:

  1. Huhu Mandy,
    auch so ein Buch was ich unbedingt lesen möchte bevor es in die Kinos kommt! Und das Thema nordische und germanische Mythologie reizt mich schon sehr. Ist mal etwas anderes.
    Viele Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      das kann ich dir auch echt empfehlen und das Thema ist sooooooo toll. ;)
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  2. O.K. das erste Hörbuch habe ich schon mal. Kommt aber erst an Weihnachten bei uns zum Hören auf den Tisch.
    Und wenn der Film dann auch im April kommt , dann kommt das doppelt gut.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Karin,
      dann wünsche ich dir ganz viel Spaß damit und hoffe, dass es dir und deinen Jungs auch so gut gefällt. ;)
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen