Sonntag, 29. März 2015

[Hörbuch-Rezension] "Endgame- Die Auserwählten" von James Frey


Du möchtest das Hörbuch kaufen?

 photo Oetinger-Logo_zpsodwelh8b.jpg          photo amazon-com-logo_zpsaef9bd81.jpeg


Endgame ist das Spiel um das Ende der Welt. Es spielen 12 Spieler aus aller Welt, jeder von ihnen seit Geburt an für dieses Spiel trainiert. Nur die eingeweihten Geschlechter wissen um Endgame und dessen Hintergrund. Und nur das Geschlecht des Gewinners wird Endgame und das damit unmittelbar zusammenstehende "Ereignis" überleben.
   

Das Ende der Welt mal wieder... kennen wir ja schon. Und bei 12 Spielern in einem Spiel um Leben und Tod... ich musste schon erst ein wenig an "Die Tribute von Panem" denken. Und will man das Ganze irgendwie erklären, baut man eben noch Aliens oder Götter mit ein. Vorab klang alles für mich eher abgegriffen und ein wenig trashig, doch nach den ersten Stunden durfte ich schon merken, dass das alles bei Endgame ganz gut zusammen gemischt wurde. Die Story ist stimmig und kommt trotz allem nicht zu überzogen rüber. Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, die nächsten Schritte zu kennen oder auch nur im entferntesten das Ende erahnen zu können. Ende ist übrigens ein gutes Stichwort: ich wusste vorab nicht, dass es sich um einen Mehrteiler handelt und nur anhand den verbleibenden Titelnummern her konnte ich erahnen, dass das Ende des Hörbuchs bald erreicht sein würde. Dennoch endet dieser Band 1 sehr abrupt und plötzlich.
Zu den Charakteren: diese sind sehr gut durchdacht und sehr unterschiedlich in ihrem Verhalten, was die Geschichte sehr gut abrundet.

Ich muss trotzdem sagen, "Endgame" fiel mir anfangs wirklich schwer zu hören. Mag zum einen am Sprecher liegen (dazu später mehr), oder aber auch an den vielen vielen Fakten, mit denen man von Anfang an bombardiert wird. Wenn man wie ich ein Problem mit dem Merken von Namen hat, machen einem schon die 12 Spieler aus aller Welt, von denen die Meisten im Laufe der Geschichte näher beleuchtet werden, und die zusätzlich aufkommenden Charaktere schon Probleme und ich müsste lügen, wenn ich sagen würde, dass ich wüsste, wie die meisten der Namen auch nur geschrieben werden. Gerade zu Anfang des Hörbuches wird außerdem alles mit Fußnoten und Abbildungen hinterlegt, was ein zweiter Sprecher immer wieder anmerkt. 
Was mich auch sehr gestört hat, war dieses permanente Nennen aller Zahlen. Das mag ja irgendwie mit dem Rätsel (dazu unten mehr) zusammenhängen, aber muss man wirklich geschätzte 50 Nachkommastellen von Pi zitieren? Muss jede Entfernung auf den Meter (bzw. Fuß) genau angegeben werden?


Was den Sprecher angeht, konnte sich Endgame leider nicht besonders abheben. Zwar hat er eine angenehm klingende dunkle Stimme, aber doch klingt er oft sehr eintönig. Ich könnte ihn mir gut für einen Thriller vorstellen, aber für ein Hörbuch, mit so vielen so unterschiedlichen Charakteren hätte ich mir unterschiedliche Stimmlagen erhofft. Ich habe nun schon einige Hörbücher gehört, bei denen man sofort allein an der Tonlage den sprechenden Charakter heraushören konnte. Dies war hier eher nicht der Fall.

Ein besonderen Status bekommt dieses Buch/Hörbuch wegen seines enthaltenen Krypto-Rätsels. Hier geht es wohl wirklich um allerlei im Buch/Hörbuch enthaltenen Botschaften, Links, Bilder u.s.w., wodurch man mit viel Mühe das Rätsel lösen und - so wie ich es verstanden habe - irgendwo 500.000 Dollar in Gold finden konnte (Mittlerweile wird es sicher gelöst und gefunden sein). Das an sich halte ich für eine gelungene Idee um das Buch noch etwas interessanter zu gestalten, hat mich aber beim Hörbuch doch sehr gestört. Ich muss dazu sagen, dass mich das Rätsel von vorne herein nicht interessiert hat. Dafür haben sich die Infos aber zu sehr beim Hören aufgedrängt, wie ich es ja bereits weiter oben in dieser Rezension beschrieben habe. Wenn ich ein Hörbuch höre, möchte ich nicht ergänzend noch wegen irgendwelcher Abbildungen das Booklet in die Hand nehmen müssen (besonders nicht beim Auto fahren). Das hätte man besser lösen oder einfach auf das Buch beschränken können. Immerhin werden sie das Rätsel - sollte es mal zu einer Verfilmung kommen - wohl kaum auch darin wieder aufbringen.


Ich gebe "Endgame- Die Auserwählten" 4 von 5 Punkten.
Anfangs hätte ich nicht gedacht, dass ich das Hörbuch überhaupt zuende hören könnte (musste auch mehrfach anfangen und mich sehr aufs Zuhören konzentrieren), was sich später besserte und dann doch noch zu einem guten Hörbuch steigerte.
Mein Rat daher an alle: Lasst euch vom Anfang nicht abschrecken.



  • Hierbei handelt es sich um den 1. Band einer Trilogie.
  • Band 2 "Endgame- Die Hoffnung" erscheint auf  Deutsch voraussichtlich am 19. Oktober 2015, Band 3 voraussichtlich im Oktober 2016.
  • Das gleichnamige Buch ist beim Oetinger-Verlag erschienen: Klick 
  • Es gibt eine deutsche Homepage zur Reihe: Klick
  • Über den Autor erfahrt ihr hier mehr: Klick

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen