Samstag, 21. März 2015

[Rezension] "Ewiglich... Dornröschen? Kiss my ass!" von Olga A. Krouk

Die Coverrechte liegen beim Verlag: Klick
Du möchtest das Buch kaufen?
 photo u-line_zpsbeqdin1u.png               photo amazon-com-logo_zpsaef9bd81.jpeg


Ly weiß nicht wie ihr geschieht, als sie auf einmal in einem Korsagenkleid steckt und eine Prinzessin sein soll. Zusammen mit anderen Mädchen der Märchenwelt soll sie um das Herz des Prinzen kämpfen. Doch mit Kleidern, Rüschen und netten Gesprächen hat die 16-jährige so gar nichts am Hut. Viel lieber spielt sie in ihrer Heavey-Metal-Band und möchte ganz schnell wieder in ihr richtiges Leben. Doch das ist leichter gesagt als getan, weil sie keine Ahnung hat, wie sie in dieses Chaos geraten ist.


Als ich von dem Buch hörte wurde ich direkt neugierig, da ich selber gerne Rock und Heavy-Metal höre und schon das Cover deshalb sehr ansprechend ist. Dazu liebe ich Märchenadaptionen und so war ich gespannt auf diese etwas andere Dornröschen-Geschichte.

Als Leser wird man direkt mitten ins Geschehen geworfen und man begleitet Ly, die selber überhaupt keine Ahnung hat, wie sie in der Märchenwelt gelandet ist und was das alles soll. Eine alte Frau möchte sie tot sehen und eine Dornenhecke greift sie an. Zusammen mit ihr versucht man herauszufinden, was denn nun geschehen ist und wie dieses Mädchen, das so gar nicht wie eine Prinzessin wirkt eine Prinzessin ist. Die Auflösung des Ganzen hat mir richtig gut gefallen, auch wenn ich mir im Laufe des Plots schon ein paar Dinge denken konnte. Am Anfang war ich ziemlich verwirrt, aber diese Verwirrung legte sich im Laufe des Buches.

Doch das außergewöhnlichste an diesem Buch ist wohl die eigenwillige Protagonistin. Ly ist chaotisch, spritzig, witzig, sarkastisch, nicht auf den Mund gefallen und liebt es zu fluchen. Manchmal war mir ihr gefluche etwas zu viel, aber dennoch mochte ich sie von dem ersten Moment an, da sie keine typische und langweilige Protagonistin ist, sondern sehr eigen und mit Ecken und Kanten. Sie redet so, wie sie möchte und sorgt so für einige witzige Stellen und viel Humor. Dazu hat sie oft einen schwarzen Humor und nutzt Vergleiche, die mich wunderbar unterhalten konnten.
Allerdings muss man ihre Art wohl mögen, denn ich könnte mir vorstellen, dass nicht jeder damit zurechtkommt.
Alle anderen Charaktere konnten mich ebenfalls überzeugen und ich habe es genossen, dass ich so viele verschiedene, teils seltsame Menschen kennenlernen durfte.

Der Schreibstil ist ebenfalls witzig und spritzig. Auf flippige Art und Weise beschreibt die Autorin alles sehr anschaulich und humorvoll. Er ist leicht und locker zu lesen und durch die gewählte Ich-Perspektive aus Lys Sicht durchgehend unterhaltsam.
Alles ist bildlich dargestellt und Emotionen werden überzeugend übermittelt. 

Der Plot bietet viel zu entdecken, von Spindeln bis hin zu Feen ist alles dabei. Insgesamt ist das Buch sehr spannend, auch wenn das Hauptaugenmerk auf dem Humor liegt.
"Ewiglich... Dornröschen? Kiss my ass!" ist ein Buch zum Abschalten, Entspannen und Lachen. Ich habe schon lange nicht mehr beim Lesen eines Buches so viel lachen müssen. Das Ende bietet einen wunderbaren Abschluss eines sehr unterhaltsamen Buches.


"Ewiglich... Dornröschen? Kiss my ass!" ist eine etwas andere Dornröschen-Geschichte mit viel Humor und einer eigenwilligen und spritzigen Protagonistin, die gerne flucht und so gar nicht wie eine Prinzessin ist. Meine Lachmuskeln wurden beim Lesen reichlich trainiert und ich kann es jedem empfehlen, der etwas zum Abschalten und Lachen sucht.
  • Hierbei handelt es sich soweit ich weiß um einen Einzelband.
  • Es ist in 2 Ausführungen zur kaufen, entweder mit einem weißen oder einem schwarzen Cover, allerdings ist das nur auf der Verlagsseite möglich.
  • Eine Leseprobe dazu findet ihr hier: Klick
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Hier ist ihre Homepage zu finden: Klick

Kommentare:

  1. Hey!
    Wir haben Olga auf der Buchmesse daraus lesen hören und es war einfach göttlich *lach* Das Buch ist ein Einzelband, aber sie berichtete, dass der Verlag vor hat noch mehr Märchen von anderen Autoren auf ähnliche Weise "neu" schreiben zu lassen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Yvonne,
      als Lesung stelle ich mir das mega unterhaltsam vor. Da beneide ich dich drum. ;)
      Danke, für die Info, dann bin ich mal gespannt, was da noch so folgen wird.
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen