Dienstag, 23. Juni 2015

[Rezension] "Outlander- Feuer und Stein" von Diana Gabaldon


Du möchtest das Buch kaufen?

 photo amazon-com-logo_zps002d7935.jpeg           photo droemerknaur_zps7cd39625.png


Im Jahre 1946 begibt sich die englische Krankenschwester Claire Randall zusammen mit ihrem Mann nach Schottland um deren Liebe in den zweiten Flitterwochen wieder aufleben zu lassen. Doch dann betritt sie einen Steinkreis, wird ohnmächtig und landet im Jahre 1743. Ohne zu wissen, ob sie jemals wieder nach Hause zurückkehren kann, ist sie eine Fremde in einer fremden Zeit...


Ich muss gestehen, dass ich die Highlander-Reihe bisher nicht gelesen habe und eher einen Bogen darum gemacht habe. Erst durch die Fernsehserie wurde ich so richtig neugierig darauf und wollte, da ich ein riesen Schottland-Fan bin, nun auch das Buch lesen. Deshalb kann ich diese Ausgabe nicht mit früheren Ausgaben und der anderen Übersetzung vergleichen und nur meine Meinung zu dieser Ausgabe wiedergeben.

Diese Ausgabe finde ich alleine schon von der Gestaltung her sehr gelungen, auch wenn ich sonst eher ein Fan von Hardcover-Ausgaben bin. Und es beginnt direkt toll mit ein paar Worten der Autorin an die Leser und einem Vorwort über Menschen, die verschwinden. Dann begleitet man Claire und ihren Mann Frank bei ihrem Aufenthalt in Schottland und schließlich ihre Reise in die Vergangenheit.
Von der ersten Seite an konnte es mich fesseln, egal ob durch die Beschreibungen Schottlands, Claires Gefühlen oder dem insgesamt spannenden Plot. Vor allem als Claire in der Vergangenheit landet, Franks Vorfahren trifft und Jamie und seinen Leuten begegnet konnte ich kaum mehr aufhören zu lesen und das, obwohl das Buch viele Seiten hat und ich sonst eher dünnere Bücher lese.

Allerdings habe ich einen Kritikpunkt und dieser wiegt für mich so schwer, dass ich dem Buch nicht die volle Punktzahl geben kann. Im Laufe des Buches verliebt sich Claire in Jamie, dem sie in der Vergangenheit begegnet. Zwar geschieht das eher schleichend und ihre Gefühle ändern sich authentisch, aber zu Beginn möchte sie nur zu ihrem Mann Frank zurück und irgendwann nicht mehr. Wäre sie nicht schon zuvor verheiratet gewesen, hätte ich diese ganze Entwicklung toll gefunden, doch so gefiel es mir nicht, denn ich glaube noch daran, dass man seinem Mann treu ist und versucht auf immer mit ihm zusammen zu sein. Das mag vielleicht altmodisch sein, aber so ist meine Meinung in dem Punkt.

Dennoch gefiel mir das Buch richtig gut und vor allem die geschichtlichen Aspekte sind wunderbar in dem Plot enigearbeitet, ohne dass die Handlung darunter leidet.
Der Schreibstil, bzw. die Übersetzung ist gut zu lesen und die Begriffe wirken auf mich angemessen. Die Sprache passt zu der Zeit in der das Buch spielt und alles wird überzeugend geschildert. Der Plot wird aus der Ich-Perspektive von Claire beschrieben, was ich sehr passend finde, da ich so ihre Gefühle hautnah miterleben konnte.

Claire als Protagonistin mochte ich sehr, denn sie ist eine starke Frau, die sich auch nicht in einer von Männern dominierten Zeit unterkriegen lässt und sich zu helfen weiß. Und auch Jamie mochte ich sehr, denn er ist ein toller Mensch, der für seine Liebsten alles tun würde.
Und auch sonst gibt es unglaublich viele tolle Charaktere, die das Buch zu etwas Besonderem machen und allesamt überzeugend ausgearbeitet sind. 

Das Ende ist in sich abgeschlossen, bietet aber viel Raum für eine Fortsetzung und ich freue mich schon sehr darauf die anderen Bücher der Reihe zu lesen, denn nach diesem gelungenen Einstieg muss ich einfach wissen, wie es weitergeht. Es ist ein tolles historisches Abenteuer in den Highlands und versprüht einen besonderen Charme.


"Outlander- Feuer und Stein" konnte mich mehr als neugierig auf den Rest der Reihe machen. Ich liebe Schottland und das Schottland der Vergangenheit versprüht einen ganz besonderen Charme. Vor allem die Charaktere des Buches, aber auch der spannende und faszinierende Plot konnten mich begeistern. Einzig, dass Claire zuvor schon verheiratet war, hat mich gestört.
Dennoch kann ich das Buch auf jeden Fall empfehlen.

  • Hierbei handelt es sich um den Auftaktband einer Reihe. Band 9 ist geplant, die anderen sind erschienen, ob es dann vorbei ist, steht noch nicht fest.
  • Eine Leseprobe dazu findet ihr hier: Klick
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Ihre Homepage ist hier zu finden: Klick
  • Es gibt auch eine deutsche Homepage über sie: Klick
  • Seit dem 20. Mai läuft die Fernsehserie dazu auf VOX.

Kommentare:

  1. Hey Mandy,

    die Reihe will ich auch schon seit Ewigkeiten lesen, aber irgendwie schreckt mich die Dicke der Bücher ab :-D
    Aufgrund der Serie und den vermehrten Rezensionen auf den Blogs bin ich jetzt wieder richtig scharf drauf es zu lesen ;-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sandra,
      dass dich die Seitenzahl abschreckt, kann ich verstehen, das ging mir auch immer so, aber beim Lesen sind die Seiten so schnell verfolgen, dass ich die vielen Seiten gar nicht gemerkt habe. Es lohnt sich also meiner Meinung nach. ;)
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  2. Huhu!

    Ich hab das Buch letztes Jahr angefangen, allerdings nach knapp 600 Seiten aufgegeben.
    Historische Bücher sind einfach überhaupt nichts meins, deshalb würde ich auch nicht sagen, dass es schlecht ist. Es ist bloß nichts für mich.

    Was mir aber wirklich nicht so gut gefallen hat war die Beziehung zwischen Jamie und Claire bis zu dem Punkt, wo ich gelesen habe. Jamie kam mir noch vor wie ein Kind, während Claire die gestandene, verheiratete Frau sein soll. Das fand ich etwas komisch.

    Liebe Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Miriam,
      ich glaube auch, dass man historische Bücher mögen muss um dieses Buch zu mögen. Hin und wieder liebe ich historische Romane und so war "Outlander" für mich das Richtige.
      Ich kann verstehen, dass du die Beziehung nicht so mochtest, weil Jamie wirklich unerfahren und jung dargestellt wird und Claire ein krasser Gegensatz dazu ist. Dennoch mochte ich es bis auf den Punkt, dass sie eigentlich schon einen Mann hat. ;) Aber ich schätze, dass ist Geschmackssache.

      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  3. Hallo Mandy,
    auf meinem Blog erscheint heute Abend auch ein Beitrag zu dem Buch. Am Ende des Artikels füge ich Links zu anderen Blogs, wie Deinem ;-) hinzu, die das Buch auch bereits gelesen haben. Wenn Du nicht einverstanden bist oder das doof findest, schick mir doch bitte einfach eine kurze Nachricht.
    Viele Grüße

    Kati @Zeit zu Lesen
    http://zeitzulesen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kati,
      das ist völlig in Ordnung. ;)
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  4. Hey liebe Mandy,

    ich bin mal wieder aus der Versenkung aufgetaucht und als ich gesehen hab, dass du "Feuer und Stein" gelesen hast, musste ich einfach in deine Rezension eintauchen. Ich tänzle auch schon etwas um die Reihe herum, da ich mich leider Gottes in die Serie verliebt habe, obwohl ich nur ein paar Folgen gesehen habe :D Mit den historischen Romanen geht es mir da wie dir. Ich werde wohl auf die Ausgabe von Blanvalet zurückgreifen, weil ich zu dieser Ausgabe schon mehrfach gelesen habe, dass die Übersetzung zum Negativen geändert worden sein soll. Ich hatte schon beide Ausgaben in der Hand. In der neuen beginnt die Geschichte 1946, in der alten 1945. Das passt mir irgendwie nicht in den Kram XD Schade nur, dass die Ausgaben von Blanvalet nicht so toll sind wie die von DroemerKnaur. Aber die Hardcover-Bücher scheint's wohl irgendwie nicht mehr alle zu geben oder so :o

    Tolle Rezension. Ich werds definitiv lesen :D

    Liebste Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Diana. <3
      Schön, dass dir meine Rezi gefällt. Das mit der Übersetzung habe ich auch gehört und ich kann verstehen, dass du dann eher die andere lesen möchtest. Die Hardcover sind ja schon vor 10 Jahren oder so erschienen. Da kommt man bestimmt nicht einfach ran.
      Wenn du das Buch liest, wünsche ich dir auf jeden Fall ganz viel Spaß. <3
      Liebste Grüße
      Mandy

      Löschen
  5. Hey, ich lese das Buch jetzt auch in der Neuübersetzung und bin ganz gespannt darauf, weil ich die Serie liebe :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sanja,
      da wünsche ich dir ganz viel Spaß. ;) DIe alte Übersetzung kenne ich ja nicht, aber ich überlege das mal nachzuholen. Die Serie ist einfach toll.
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen