Mittwoch, 15. Juli 2015

[Blogtour- "Acht Sinne: Band 1 der Gefühle"] Interview mit der Protagonistin Lee


Guten Morgen ihr Lieben,
ich freue mich euch bei unserer Blogtour zu "Acht Sinne- Band 1 der Gefühle" begrüßen zu können.
Bei mir gibt es heute ein Interview mit der Protagonistin Lee. Ich wünsche euch ganz viel Spaß damit.


Ich: Hallo Lee, es freut mich, dass du einen Weg in die Menschenwelt gefunden hast und dich meinen Fragen stellst.  
Erzähl doch mal, wie es war, als du nach deinem Tod wach geworden bist.
Lee: Es war seltsam. Das Letzte, woran ich mich erinnern konnte, waren seine weit aufgerissenen blauen Augen und dann nichts mehr. Es war als wäre mein altes Leben hinter einem schweren Vorhang verborgen. Ich versuchte das Bild festzuhalten, aber es ging nicht. Doch ich wusste direkt, dass ich tot war.

Ich: Bist du denn durch einen hellen Tunnel gekommen oder wie bist du in deiner Welt gelandet?
Lee: Das ist eine gute Frage, wenn ich durch einen hellen Tunnel gekommen bin, dann erinnere ich mich nicht mehr daran. Als ich aufgewacht bin, lag ich in einer kleinen runden Höhle mit nur einem Ausgang und dann hat mich auch gleich schon Ben genervt.

Ich: Was ist an Ben denn so schlimm?
Lee: Er ist ein Ekelträger und leider lebt er diesen Sinn wirklich, er ist ein pures Ekelpaket und echt ätzend.

Ich: Das hört sich echt nervig an. Hattest du denn keine Angst als du in einer fremden Welt aufgewacht bist?
Lee: Nein, ich fühlte weder Angst, noch Zorn. Ich existierte einfach und irgendwann hat sich mein Wachsamkeitssinn entfaltet.

Ich: Aber wie konntest du denn ohne Erinnerungen an deine Vergangenheit überhaupt zurechtkommen?
Lee: Die Erinnerungen an sein altes Leben braucht man nicht mehr und wenn man sie schneller loslässt, dann entfalten sich schneller die geschenkten Erinnerungen, die jeder Neuerweckte (so nennt man die die nach dem Tod in unserer Welt aufwachen) bekommt, um das Wichtigste der neuen Welt zu wissen und nicht erst alles lernen zu müssen. Leider konnte ich mich nicht so ganz von meiner Vergangenheit lösen und so hatte ich nur sehr wenige geschenkte Erinnerungen, was mir das Leben nicht immer leicht gemacht hat.

Ich: Du hast gesagt, dass du den Wachsamkeitssinn hast. Irgendwie kann ich mir darunter nichts vorstellen.
Lee: Also, ich bin dadurch generell sehr aufmerksam und nehme kleine Details, die andere eher übersehen, wahr. Wenn sich mein Sinn aktiviert, höre und sehe ich besser und alles läuft langsamer ab. Dazu kann ich gut komibieren. Es ist anders wie die offensichtlichen Sinne, wie Wut oder Traurigkeit, die den Menschen beherrschen, aber auch meine Wachsamkeit ist ständig vorhanden und überwiegt bei mir, auch wenn ich durchaus die anderen Sinne empfinden kann.

Ich: Wie dein Sinn aktiviert sich? Ist das wie Magie?
Lee: Wenn das passiert, erwärmen sich die gelben Linien, die du auf meinem Gesicht siehst und fangen an zu leuchten und dann ist mein Sinn besonders ausgeprägt. Das würde ich nicht als Magie bezeichnen, aber in unserer Welt gibt es eine Menge Magie.

Ich: Und was ist nun deine Aufgabe in deinem neuen Leben?
Lee: Meine Berufung ist es eine Wächterin zu sein. Was das genau heißt, werde ich wohl erst erfahren, wenn ich wirklich eine bin, aber ich muss auf jeden Fall dafür sorgen, dass die Gesetze eingehalten werden und kein Unrecht geschieht.

Ich: Dann wünsche ich dir viel Erfolg bei allem, was noch auf dich zukommt und bedanke mich für deine Zeit.
Lee: Nichts zu danken, ich habe den kurzen Ausflug in die Menschenwelt sehr genossen.


Das war auch schon mein Interview. ;) Und wie angekündigt gibt es etwas tolles zu gewinnen. 
Um in den Lostopf zu hüpfen müsst ihr mir bitte nur folgende Frage, bis zum 20.07.2015, 23.59 Uhr, beantworten:

Welcher Sinn ist bei Lee der der überwiegt? 

Teilnahmebedingungen:
  • Teilnahme ab 18 Jahren oder mit der Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten
  • Versand innerhalb Deutschlands, nach Österreich und in die Schweiz möglich
  • Keine Barauszahlung, der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Die Gewinner erklären sich damit einverstanden, das ihre Vornamen auf den Blogs öffentlich bekannt gegeben werden. 
 
Der Tourfahrplan für euch zum Anklicken:
13.07. Klassische Buchvorstellung- bei Ina's Little Bakery
14.07. Autoreninterview- bei Schlunzen-Bücher
15.07. Protagonisteninterview- bei mir ;)
16.07. Das Leben nach dem Tod- bei Bella's Life
17.07. Sinnesträger- bei Das Teufelsweib
18.07. Gefühle (Ausprägungen)- bei Die Rabenmutti
19.07. Gefühlsquiz- bei Bücherbiene Ramona

Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen und ich konnte euch wenigstens etwas neugierig machen. ;) 
Nun wünsche ich euch noch eine wunderschöne Restwoche.

Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    ein schönes Interview und sehr interessant. Es ist interessant das bei der Protagonisten der Sinn Wachsamkeit überwiegt. Da darf man nichts falsches sagen, weil alles genau wahrgenommen wird ;)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    interessantes Interview mit Lee..Danke dafür..sie hört und sieht besser und ihre Wachsamkeit ist ständig vorhanden.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  3. Lee gefällt mir von allen Charakteren auch am besten! Und sie trägt den Sinn der Wachsamkeit in sich.

    Ein gelungener Beitrag zur Blogtour!

    Alles Gute.

    Lenchen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo.

    Super interessantes Interview mit Lee..Danke dafür :-)

    Iher Wachsamkeitssinn sind ständig vorhanden und überwiegt bei Lee.

    LG Svenja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ,

    Schönes und interessantes Interview .
    Bei Lee überwiegt Sinn der Wachsamkeit.
    Ich wünsche Dir schönen Abend :)

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen,

    Lee ist die Wachsamkeit und damit eine sehr sympathische Protagonistin. Das Interview macht sehr neugierig auf sie, und ich bin nun sehr neugierig auf das ganze Buch.

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    Lees Sinn ist die Wachsamkeit.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Mandy,

    bei Lee überwiegt der Wachsamkeitssinn. Wenn sich dieser aktiviert, dann hört und sieht sie besser.

    Danke für das schöne Interview. :-)

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen,

    bei Lee ist der Wachsamkeitssinn besonders ausgeprägt, wodurch sie sowohl besser hören als auch sehen kann.

    Liebe Grüße Sarah
    http://booksonpetrovafire.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Hi und danke für den super informativen Blogtag.
    Bei Lee ist besonders der Wachsamkeitssinn ausgeprägt. Hört sich echt interessant an ;-)
    LG Ricarda rzoellmann90@gmail.com

    AntwortenLöschen