Sonntag, 16. August 2015

[Rezension] "Bad Romeo & Broken Juliet- Wohin du auch gehst" von Leisa Rayven


Du möchtest das Buch kaufen?

 photo Fischer_zpsxtel8qsd.png         photo amazon-com-logo_zpsaef9bd81.jpeg


Cassandra Taylor und Ethan Holt fühlten sich schon vom ersten Moment als sie sich sahen körperlich zueinander hingezogen. Beide träumen davon als Schauspieler erfolgreich zu werden. Doch privat klappt es nur eine Zeit lang, dann trennt sich Ethan wieder von ihr. Tief verletzt möchte Cassandra sich nie wieder auf ihn einlassen. Doch als sie ihn drei Jahre nach der Trennung bei den Proben eines neues Stücks wieder trifft, versucht er sie dazu zu bringen ihm noch mal eine Chance zu geben. Cassandra wehrt sich, doch die Anziehung zwischen den beiden ist immer noch da...

 
 
"Bad Romeo & Broken Juliet- Wohin du auch gehst" fiel mir zuerst durch das geniale Cover auf und so war ich neugierig, was sich dahinter versteckt. Leider konnte mich der Inhalt nicht so ganz überzeugen. Vielleicht habe ich in letzter Zeit nur zu viele Liebesromane gelesen, was für mich einfach untypisch ist, aber für mich war der Plot nichts Besonderes. 

Es beginnt damit, dass man Cassandra (von allen Cassie genannt) 2013 dabei begleitet wie sie zu ihrer ersten Probe hetzt und das erste Mal seit der Trennung wieder auf Ethan trifft. Die beiden sollen in dem gleichen Stück mitspielen und er möchte wieder mit ihr zusammen kommen oder wenigstens mit ihr befreundet sein. Doch Cassie ist zu verletzt und versucht sich vor ihm zu schützen. Danach gibt es immer mal wieder Tagebucheinträge von Cassie und Rückblenden aus dem Jahre 2007 als sich Cassie und Ethan kennengelernt haben. Alles wird aus Cassies Ich-Perspektive geschildert, was gut passt.
Ich fand allerdings, dass dadurch, dass man weiß, dass Ethan und Cassie 2007 zusammenkommen, die Beziehung aber nicht hält, weil sie ja 2013 nicht mehr zusammen sind, einiges an Spannung und Nervenkitzel genommen wird. 
 
Dennoch wird hier eine realistische und echte Liebesgeschichte mit starken Emotionen erzählt. Leider finde ich, dass die Emotionen aber etwas hinter der körperlichen Anziehung der beiden zurückbleiben, da diese im Vordergrund steht, was ich echt schade finde. Das Schicksal der beiden konnte mich nur wenige berühren, obwohl ich das Buch eigentlich nicht schlecht finde. 
Der Plot bietet insgesamt gute Unterhaltung, bietet aber auch viel vorhersehbares.

Ich wurde auch mit den Protagonisten nicht ganz warm, vor allem Cassie wirkte auf mich manchmal eher wie ein naiver Teenager und ihre Ausdruckssweise war unreif und manchmal auch seltsam. Ich hätte sie mit ihrem Verhalten manchmal schütteln können. Ethan blieb mir teils zu blass, auch wenn er so seine Vorzüge hat. Die Nebenfiguren fand ich in Ordnung, aber besonders waren sie nicht.

Der Schreibstil ist leicht und locker zu lesen und durch Umgangssprachen sehr verständlich. Einige Szenen sind sehr humorvoll geschrieben und obwohl mich das Buch nur bedingt fesseln konnte, sind die Seiten beim Lesen nur so verflogen. 

Das Ende könnte auch so für sich stehen bleiben und benötigt nicht unbedingt eine Fortstetzung. Ob ich diese lesen werde, entscheide ich nach den ersten Meinungen, da ich bei diesem ersten Band sehr zwiegespalten bin, da er nicht wirklich schlecht war, aber auch nicht richtig gut.


"Bad Romeo & Broken Juliet- Wohin du auch gehst" war für mich nichts Besonderes, dennoch glaube ich, dass es viele Leser gibt die diese Liebesgeschichte mögen werden. Vielleicht war es für mich nicht der richtige Zeitpunkt, aber obwohl ich das Buch nicht schlecht fand, hat mich einiges daran gestört, sodass ich es nur mit 3 Sternen bewerten kann.

  • Hierbei handelt es sich um den 1. Band einer Trilogie.
  • Band 2 "Bad Romeo und Broken Juliet- Ich werde immer bei dir sein" erscheint auf Deutsch voraussichtlich am 22. Oktober 2015.
  • Band 3 "Wicked Heart" erscheint im Original voraussichtlich am 3. Mai 2016 und ist ein Spin-Off.
  • Eine Leseprobe zum 1. Band findet ihr hier: Klick
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Ihre Homepage ist hier zu finden: Klick 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen