Dienstag, 11. August 2015

[Rezension] "Shadow Falls- After Dark- Im Sternenlicht" von C.C. Hunter


Du möchtest das Buch kaufen?

 photo fjb_zps4d43e674.jpg       photo amazon-com-logo_zps76362484.jpeg

 

Della, die ein Vampir ist und das vor ihrer Familie geheim halten muss, hat es nicht leicht. Ihre Eltern sind der Meinung, dass sie drogenabhängig ist und machen ihr die Ferien zur Hölle. Ihr Vater spricht so gut, wie gar nicht mehr mit ihr und auch ihre Schwester wünscht sich die "alte" Della zurück. Da ist Della heilfroh, als sie zurück nach Shadow Falls kommt, wo ihre Freundinnen und Steve, mit dem sie eigentlich nicht zusammen ist, auf sie warten. Als sie erfährt, dass sie einen Onkel hatte, der eventuell auch Vampir ist, versucht sie mehr darüber herauszufinden. Doch das ist gar nicht so einfach und Ärger ist vorprogrammiert. Dazu lässt ihr Supergehör sie immer wieder im Stich und der neue Vampir Chase bringt ihre Gefühle völlig durcheinander. 
Dabei möchte Della doch nichts sehnlicher als zu beweisen, dass sie für die FRU arbeiten kann...


Da ich die "Shadow Falls Camp"-Reihe rund um Kylie immer sehr gemocht habe, habe ich mich auf dieses Spin-Off, das Dellas Geschichte erzählt und in dem sie im Mittelpunkt steht, sehr gefreut, denn obwohl Della keine leichte Protagonistin ist und sie zuvor immer sehr unnahbar war, mochte ich ihre raue und starke Art.
Durch dieses Buch bekommt man einen sehr guten Eindruck in ihre Gefühls- und Gedankenwelt und versteht schnell, wieso sie so ist wie sie ist. Alleine ihre Familiensituation macht ihr zu schaffen. Sie hat Angst die die sie liebt zu verlieren und deswegen hält sie die meisten Menschen und Übernatürlichen auf Abstand und traut sich auch nicht mit Steve zusammenzukommen. Sie wurde mir hier immer sympathischer und ich konnte sie immer besser verstehen.
Zwar nervt es zu Beginn etwas, dass sie oft erwähnt, dass ihr Supergehör, das sie als Vampir hat, häufiger ausfällt, aber später versteht man wieso das so ist und wieso das wichtig ist. Auch ihr Gesundheitszustand verschlechtert sich schleichend.
Ansonsten mag ich ihre Art und auch, wie sie versucht alles dafür zu tun bei der FRU (Fallen Research Unit), dem FBI fürs Übernatürliche, zu arbeiten. Dafür möchte sie keine Schwäche zugegeben und benimmt sich sehr taff und stark. Sie ist selbstbewusst und weiß was sie will.

Allerdings stört es mich, dass die Autorin immer Dreiecksgeschichten einbauen muss. Als der gutaussehende Vampir Chase auftaucht, war mir direkt klar, wie sich die Liebesgeschichte des Buches entwickelt und mich nervt sowas einfach. Dabei finde ich Della mit Steve echt süß, auch wenn ich ihre Gefühle für Chase verstehen kann, aber ich finde, dass sowas einfach nicht sein muss.
Ansonsten fand ich es toll liebgewonne Charaktere wie Kylie und Miranda wiederzusehen und zu erfahren, was so aus denen geworden ist.

Der Plot ist durchweg spannend, voller Geheimnisse und Action. Ich konnte es von der ersten Seite des Buches an kaum noch aus der Hand legen, was auch an dem tollen Schreibstil der Autorin lag. Ich mag ihre Art zu schreiben und dass sie immer wieder neue Ideen in ihre gelungene Welt der Übernatürlichen einbaut. Es gibt unglaublich viel zu entdecken, dazu schreibt sie voller Emotionen und leicht und locker. Dellas etwas vorlautes Mundwerk gibt sie perfekt wieder, sodass ich oft schmunzeln musste. Alles wird aus Dellas Perspektive (personaler Erzähler) geschildert, was sehr gut passt.

Das Ende bietet einen guten Abschluss und macht Lust auf die restlichen Bände dieser Reihe auf die ich mich schon sehr freue, denn es gibt noch viele Fragen auf die ich gerne eine Antwort hätte.
 

Für Fans der "Shadow Falls Camp"-Reihe ist dieses Spin-Off ein absolutes Muss. Della ist als Protagonistin so ganz anders als Kylie, aber ich mochte sie sehr. Der Plot ist spannend und actionreich und C.C. Hunter scheinen nie die Ideen auszugehen, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Ich freue mich schon sehr auf die weiteren Bände, auch wenn ich finde, dass eine Dreiecksliebesgeschichte nicht hätte sein müssen.

 
  • Hierbei handelt es sich um den 1. Band einer Trilogie und dem Spin-Off zur "Shadow Falls Camp"-Reihe.
  • Eine Leseprobe dazu findet ihr hier: Klick
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Ihre Homepage findet ihr hier: Klick

Kommentare:

  1. Huhu :)

    ich fand das Buch auch total toll und habe Della sogar noch mehr gemocht als Kylie. Sie war halt nicht so weinerlich ;)
    Ich bin schon total auf den zweiten Band gespannt.

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sonja,
      oh ja, Della ist so ganz anders als Kylie und ich mag sie einfach. ;) Ich bin auch schon mega gespannt auf den 2. Band und wie alles weitergeht.
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen