Mittwoch, 28. Oktober 2015

[Blogtour] "Everflame- Tränenpfad" von Josephine Angelini- Interview


Huhu ihr Lieben,
heute ist schon der letzte Tag unserer Blogtour angebrochen und ihr habt bisher tolle Hintergrundinformationen zu "Everflame- Tränenpfad" bekommen. Heute gibt es dann mein Interview, das ich mit Josephine Angelini führen durfte für euch und ihr könnt noch mal eure Chance für das Gewinnspiel nutzen. ;) Ich wünsche euch ganz viel Spaß dabei. Aber zunächst einmal werde ich euch die Autorin vorstellen.

Josephine Angelini

Josephine Angelini
© Marc Cartwright
Josephine Angelini wurde als jüngstes von acht Kindern in Massachusetts/USA geboren und lebt heute mit ihrem Ehemann, einem Drehbuchautor, und drei Katzen in Los Angeles. Sie hat an der Tisch School of the Arts in New York Angewandte Theaterwissenschaft mit den Schwerpunkten „Antike tragische Helden“ und „Griechische Mythologie“ studiert. Josephine Angelini veröffentlichte mit der „Göttlich“-Trilogie ihr erfolgreiches Debüt. 
Quelle: Dressler-Verlag

Ihre Homepage findet ihr hier: Klick

Interview
  1. Frage: Wann hast du deine erste Geschichte geschrieben und wie kam es, dass du schließlich Bücher veröffentlicht hast?
Josephine Angelini: “Göttlich – Verdammt” war das erste Buch, das ich geschrieben habe. Ich beendete es 2010, und 2011 wurde es veröffentlicht – ich schreibe also noch nicht wirklich lange. Ich hatte Glück – anders als Helen und Lucas, meine beiden Protagonisten der „Göttlich“-Reihe. Es ging alles ganz schnell: Ich habe sofort einen Agenten bekommen, habe auch gleich einen Verlag gefunden – und bevor ich mich umsehen konnte, war mein Buch schon veröffentlicht. Das verläuft in den meisten anderen Fällen ganz anders.
  1. Frage: Was magst du am liebsten an deinem Beruf als Autorin?
Josephine Angelini: Autorin zu sein ist ziemlich seltsam. Das, was ich am meisten daran mag, ist gleichzeitig das, was ich am wenigsten mag. So liebe ich es, zu schreiben – aber manchmal ist es regelrecht eine Qual, mich an den Computer zu setzen. Ich liebe es, auf Lesereise zu gehen und meinen Fans zu begegnen – gleichzeitig ist es sehr anstrengend, jeden Tag in eine neue Stadt zu fahren. Außerdem vermisse ich unterwegs meine kleine Tochter! Ich liebe es, nicht jeden morgen in ein Büro fahren zu müssen, allerdings kann das Schreiben zu Hause auch sehr einsam sein.
  1. Frage: Welche Charakter aus der Everflame-Trilogie ist dein Liebling und wieso?
Josephine Angelini: Mein Lieblingscharakter in “Everflame” ist Lillian: Sie tut mir unglaublich leid dafür, was sie bereits durchleben musste. Mein zweiter Lieblingscharakter ist Rowan – ihm steht auch noch Einiges bevor…
  1. Frage: Glaubst du, dass es wirklich Paralleluniversen gibt und wie stellst du dir dein Leben in einem anderen Universum vor? Denkst du dass du da ein ganz anderer Mensch wärst?
Josephine Angelini: Theoretische Physiker glauben daran, dass es Paralleluniversen gibt. Die Wissenschaft ist sich allerdings nicht sicher, ob wir es jemals schaffen werden, in eines dieser Paralleluniversen einzutreten. Aber ich schreibe Fantasy – also stelle ich mir einfach vor, wie sie aussehen könnten. Die Möglichkeiten sind buchstäblich unbegrenzt. Jede Variation unserer Welt, die man sich nur vorstellen kann – und sicherlich auch Welten, die man sich nicht vorstellen kann, sind möglich. Eine Welt, in der ich ein Junge wäre. Eine Welt, in der ich in Deutschland geboren wäre. Eine Welt, in der ich in Deutschland als Junge geboren wäre. Es ist verrückt, darüber nachzudenken, aber alles ist wahrscheinlich. Das ist einfach unglaublich.
  1. Frage: In Deutschland gibt es gerade viele Diskussionen, weil die Cover der Everflame-Trilogie vom Verlag geändert wurden. Was hältst du selber davon? Magst du die neuen Cover?
Josephine Angelini: Was der genaue Auslöser der Coveränderung war, weiß ich nicht – sie wurden auch in den USA und Großbritannien geändert. Ich nehme an, dass es aus Marketinggründen geschehen ist. Aber ich liebe die neuen Cover!
  1. Frage: Wenn du Magie beherrschen könntest, was würdest du am liebsten können?
Josephine Angelini: Wenn ich zaubern könnte, würde ich gerne heilen können. Diese Fähigkeit würde mich wirklich sehr glücklich machen.
  1. Frage: Glaubst du, dass es Magie oder Hexen auch im echten Leben gibt oder gegeben hat?
Josephine Angelini:: Ich glaube nicht an Magie – ich wünschte, ich könnte es!
  1. Frage: Die Göttlich-Trilogie soll ja verfilmt werden, ist eine Verfilmung von Everflame ebenfalls im Gespräch?
Josephine Angelini: Ein „Everflame“-Film? Möglicherweise… Ich will noch nicht zu viel verraten, aber ich habe schon ein paar Gespräche geführt.
  1. Frage: Wie sieht dein Schreiballtag aus? Hast du Rituale?
Josephine Angelini: Mein Schreibprozess sieht so aus, dass ich jeden Morgen ein paar Stunden arbeite, nachmittags mache ich dann eher langweilige Dinge wie einkaufen oder Wäsche waschen, und am Abend schreibe ich dann noch einmal ein paar Stunden. Einen kompletten Tag am Stück still am Schreibtisch zu sitzen – das könnte ich nicht.
  1. Frage: Wie lange schreibst du so an einem Roman?
Josephine Angelini: Ich brauche etwa acht Monate, ein Buch zu schreiben, und anschließend dauert es 2-3 weitere Monate, um es zu überarbeiten. Da ich einmal pro Jahr ein Buch veröffentliche, habe ich nur wenige freie Wochen im Jahr, aber das macht mir nichts aus. Ich mag es, fast jeden Tag zu schreiben.

11. Frage: Würdest du mal gerne ein ganz neues Genre ausprobieren und welches wäre das?

Josephine Angelini: Ich habe eine Idee für eine neue Buchreihe, diese könnte möglicherweise für Erwachsene sein – aber ganz sicher bin ich mir noch nicht. Eventuell ist sie auch etwas für Jugendliche. Ich fange an zu schreiben und warte ab, was mein Verleger dazu meint. Vielleicht schreibe ich auch über mein Leben und wie es war, als Jüngste von acht Geschwistern groß zu werden. Könnte aber gut sein, dass ich damit noch etwas warte.

Gewinnspiel:


  
1.-3. Platz
Jeweils Band 1-2 in Print

 4.-6. Platz 
Jeweils 1 Buch "Everflame-Tränenpfad" in Print

Was ihr dafür tun müsst?

Beantwortet einfach meine Frage und schon seid ihr im Lostopf. Ausgelost wird unter allen Kommentaren. Morgen erfahrt ihr dann den Gewinner.

Meine Frage:

Ich habe Josephine Angelini ja nach einer Verflimung zu "Everflame" gefragt. Was würdest du von einer Verfilmung davon halten und wieso bist du dafür oder dagegen? 

Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.


Und zu guter Letzt hier nochmal der Blogtourplan:

24.10. Rückblick- bei Katja´s Bücherwelt
25.10. Breakfast und Una- bei Lovin Books
26.10. Die Wunschsteine- bei Bücherwürmchen
27.10. Die Wirker- bei  Lesemonsterchen's Buchstabenzauber
28.10. Interview mit Josephine Angelini- bei mir
29.10. Gewinnerbekanntgabe

Ich hoffe euch hat die Tour gefallen und ich wünsche euch ganz viel Gück beim Gewinnspiel.

Kommentare:

  1. Huhu liebe Mandy!
    Ein wirklich gelungenes Interview! (:
    Da in Everflame auch die ein und andere Szene mit viel Action dabei ist, könnte ich mir das Buch verfilmt gut vorstellen. ^-^
    Alles Liebe, Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    eine Verfilmung von Everflame hätte für mich schon seinen Reis, vor allem weil den Protagonisten Leben eingehaucht wird. Ich lese immer erst das Buch, ehe ich mir den Film anschaue.

    LG und einen schönen Tag, Bettina

    bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Mandy,

    sehr schönes Interview! unfassbar wie schnell die Autorin ein Buch schreiben kann. Aber schließlich erwartet man ja als Leser auch, dass es jedes Jahr einen weiteren Teil einer Reihe zu lesen gibt. Trotzdem unvorstellbar für mich.
    Ich hätte überhaupt nichts gegen eine Verfilmung. Ich bin Buchverfilmungen generell nicht abgeneigt, solange alle Beteiligten sich an die Vorlage halten! Wenn zu viel geändert oder neu interpretiert wird, kann man meiner Ansicht nach nicht mehr von einer Buchverfilmung sprechen und das nervt mich meistens tierisch.

    LG
    Anja
    druckbuchstaben@gmx.de

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,

    danke für dieses tolle Interview. Ich mag die Autorin sehr gerne und dand es toll mehr über sie zu erfahren. Ich könnte mir eine Verfilmung von Everflame sehr gut vorstellen. Einfach aus dem Grund weil es in letzter Zeit viel zu wenig Hexenfilme gibt. Und ich liebe Hexen. :) Ich finde es auch toll das immer mehr Bücher verfilmt werden. :)

    Liebe Grüße
    Isabelle
    isabelle.wendler[at]gmx.net

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Mandy,

    vielen Dank für dieses tolle Interview. Josephine Angelini ist echt unglaublich sympathisch.

    Verfilmungen sind ja immer so ne Sache, ich empfinde die meisten als mittelmäßig bis wirklich sehr schlecht. Das kann an der Auswahl der Schauspieler liegen, die nicht zu drn Charakteren im eigenen Kopf passen oder aber daran, das wichtige Teile eines Buches völlig verdreht oder weggelassen werden.

    Obwohl man das weiß guckt man sich den Film aber dann vermutlich doch an, denn er könnte ja auch überraschen und wirklich hervorragend umgesetzt sein. Mittlerweile bevorzuge ich Serien, denn da hat man einfach mehr Raum um die Geschichte buchnah auszubauen.

    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen!

    Ein wirklich tolles Interview und eine sympathische Autorin.
    Ich steh im Allgemeinen nicht so auf Buchverfilmungen, da ich immer nach Ähnlichkeiten zum Buch suche. Schweift die Verfilmung zu sehr ab, ärgere ich mich darüber. Von daher mag ich Bücher, die auch nur Bücher bleiben.

    LG, Claudia :)

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,

    ein sehr schönes Interview mit interessanten Fragen hast du da geführt. Und sie hat die Fragen auch tatsächlich beantwortet - häufig ist es ja so, dass dann drum herum geredet wird und man spannende Dinge erzählt bekommt, die man eigentlich gar nicht wissen wollte. :D

    Deine Frage nach der Verfilmung finde ich schwer zu beantworten, da ich bisher noch kein Buch von ihr gelesen habe. Generell habe ich nichts gegen Buchverfilmungen, aber die Qualität ist da halt sehr unterschiedlich. Auf einen Versuch kann man es aber auf jeden Fall ankommen lassen! Die Beiträge der Tour versprechen genug Action, um einen Film daraus zu machen.

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://jennys-buecherkiste.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde mich riesig über eine Verfilmung freuen, weil in der Geschichte wahnsinnig viel Potential für einen Film steckt.
    Viel Fantasy Elemente, tolle Wesen die es umzusetzen gilt und natürlich eine tolle Geschichte.
    Wenn die Filmemacher nah an den Büchern bleiben, mag ich Buchverfilmungen sehr gerne. Es ist nur immer schade, wenn man das Buch nicht mehr erkennt weil so viel geändert wurde ;)

    LG Susan ( suetimeless@gmail.com )

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen! :)

    Meistens bin ich gegen Verfilmungen, weil sie um einiges schlechter sind, als das Buch. Aber andererseits kann ich so auch meinem Freund manchmal ein tolles Buch zeigen, weil er nicht so viel liest wie ich. ;)

    Liebe Grüße
    Jane :) von http://mademoiselle-cake-liest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Moin Moin.
    Ich kann gar nicht sagen, ob ich eine Verfilmung gut finden würde, da ich den ersten Band noch gar nicht gelesen habe.
    Aber ich mag die gängigen Filme: Twilight, Panem und Die Bestimmung LIEBE ich ja... also könnte ich mir eine Umsetzung für die Leinwand mit UNVERBRAUCHTEN Gesichtern wirklich gut vorstellen und ich denke, dass ich mir die Verfilmung dann auch im Kino ansehen würde ;-)

    Liebe Grüße aus Lübeck sendet die Kaddel :D
    (Katja Kaddel Peters / FB)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    ich bin generell für eine Buchverfilmung, da das Thema spannend ist und eine Verfilmung interessant aussehen könnte.
    Diese müsste jedoch die Seele des Buches widerspiegeln und nah am Buch sein mit guten, passenden Schauspielern.

    Alles Liebe
    Sophie

    AntwortenLöschen
  12. Hallo und guten Tag,

    hm, Verfilmung wieso nicht..Hexen, Magie sind noch gute Ansätze und ein nettes Mädchen in der Hauptrolle geht noch immer.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,
    schon der letzte Tag heute...
    für die Autorin oder den Autoren ist es natürlich immer toll, wenn sein Buch verfilmt wird. Aber ich finde ganz ehrlich, in letzter Zeit soll irgendwie ALLES verfilmt werden und das halte ich für übertrieben. Ich finde es super, wenn richtig beliebte, erfolgreiche Bücher verfilmt werden wie Harry Potter, Panem, die Edelstein-Trilogie (der Film war leider nicht so gut), Das Schicksal ist ein mießer Verräter, Chroniken der Unterwelt und von mir aus auch Twilight. Aber das reicht in meinen Augen.
    LG, Anja

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Mandy!
    Vielen Dank für das tolle und interessante Interview.
    Also für mich muss es nicht unbedingt eine Verfilmung der Bücher geben. Ich lese viel lieber und lass meiner Fantasie freien Lauf, als dass ich mich ins Kino oder vor den Fernseher setze.
    Ansonsten sollte bei einer Verfilmung von Büchern, immer die Vorschläge/Ratschläge der Autoren mit einfliessen...ich finde dadurch sind die Filme näher an den Bücher!!! Von Verfilmungen bin ich manchmal sehr enttäuscht, wenn einiges von der Geschichte weggelassen oder zu sehr verändert wird.

    Tolle Blogtour! Vielen Dank dafür :)
    Liebe Grüße
    Alexandra Georg-Dechart (FB)

    AntwortenLöschen
  15. Hi Mandy,
    ich habe keine Meinung dazu da ich die Bücher leider noch nicht gelesen habe und nicht weiß ob sie sich zum Verfilmen eignen. Aber ich finde es gut das "Göttlich" verfilmt werden soll (wenn es gut gemacht ist) :)

    Viele Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Mandy!
    Ich liebe Buchverfilmungen und kann gar nicht dagegen sein. Wenn man es schafft, das Buch gut umzusetzen, sowie bei Panem, ist das einfach großartig. Es gibt aber auch Mißerfolge, wenn ich mir Eragon anschaue, so eine tolle Geschichte und so schlecht verfilmt. Also ich würde mich freuen, wenn es wieder gute Verfilmungen gebe würde, aber bitte keine deutschen. Sorry, aber die gehen immer so gar nicht.
    Liebe Grüße
    Monja
    Nefertari191174@web.de

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Mandy,
    vielen Dank für das schöne Interview.
    Ich habe gerade mit Freude gelesen, dass es schon Gespräche zu einer Verfilmung gab. Ich finde es nämlich toll, die Geschichten dann auch auf großer Leinwand zu sehen. Es ist schön, wenn den Romanfiguren auf diese Weise Leben eingehacht wird. Der einzige Knackpunkt an der Sache ist allerdings oft, dass sich die Filmemacher nicht genau an das Buch halten, sondern eigene Dinge einbringen, andere Dinge streichen, etc. Aber solange es gut gemacht ist, habe ich nichts dagegen.

    Liebe Grüße,
    Amelie

    AntwortenLöschen
  18. Hey,
    ich bin auf jeden Fall für eine Verfilmung, aus dem einfachen Grund das ich es liebe wenn Bücher verfilmt werden. Man stellt sich beim lesen ja immer alles vor und ich finde es spannend zu sehen wie andere es sich vorstellen und wie sie es umsetzen.
    Liebe Grüße, Paula

    AntwortenLöschen
  19. Huhu,

    also in der Regel bin ich fast immer für Buchverfilmungen. Ich finde es immer spannend zu entdecken, wie weit meine persönlichen Vorstellungen/Interpretationen abweichen :D

    GlG
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  20. Ich wäre dafür, weil ich es immer sehr spannend finde, wie Bücher filmisch umgesetzt werden.

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Mandy,
    schönes Interview.
    Was ich von einer Verfilmung halten würde, kann ich nicht so genau sagen. Ich wäre schon dafür, allerdings ist es wahrscheinlich, dass der Film nicht meine Erwartungen erfüllt, weil er vom Buch abweicht oder nicht so gut wie das Buch ist und dann wäre ich schon etwas enttäuscht. Aber ich wäre gespannt, wie der Film umgesetzt werden würde und es wäre bestimmt auch lohnenswert für diejenigen, die lieber Filme gucken als Bücher lesen :)

    Liebe Grüße,
    Noemi

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Mandy,
    dieses Interview ist ein toller Abschluss der Blogtour. Vielen lieben Dank dafür.
    Ich finde es immer interessant, wie viel Arbeit hinter solch einem Buch steckt.
    Oft denkt man, warum nur ein Buch pro Jahr, warum muss ich solange auf den nächsten Teil warten ? Nun ja, jetzt wissen wir es ;-)
    Schmunzeln musste ich, als ich gesehen habe, dass sie mit 7 Geschwistern aufgwachsen ist und das dies offensichtlich genug Stoff für ein weiteres Buch hergibt. ;-)
    Was Buchverfilmungen betrifft, halte ich mich gern bis zum direkten Vergleich bedeckt. Die Welt des Buches und die des Filmes unterscheidet sich doch gern. Neugierg bin ich aber dennoch jedes Mal.
    Liebste Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Mandy,

    eine sehr sympathische Autorin, die ja noch gar nicht lange schreibt, das wusste ich gar nicht! Hm Verfilmungen von Büchern stehe ich immer kritisch gegenüber, also auch der von Everflame. Man hat sich ja ein bestimmtes Bild von den Protagonisten und Handlungsorten gemacht und meistens werden die Filme dem nicht gerecht. Ausnahme ist für mich Herr der Ringe, da fand ich sowohl Bücher als auch die Filme klasse. Bei Mazerunner habe ich nur die Filme geguckt, das ist dann auch OK.

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
  24. Huhu! Ein super interessantes Interview! Danke dafür :)
    Also grundsätzlich finde ich Buchverfilmungen gut. Die Verfilmung von Die Bestimmung fand ich zum Beispiel gelungen. Als Gegenbeispiel nenne ich dann mal noch Rubinrot.. Die war einfach nur grausam :D Das Problem ist es, es allen Recht zu machen. Manche haben sich die Charaktere so, andere wieder so vorgestellt. Ich denke bei keiner Verfilmung sind am Ende alle zufrieden, aber das ist ok so :) Über die Verfilmung von Everflame würde ich mich aber freuen und bestimmt ins Kino dafür gehen :) Das behaupte ich jetzt einfach m so, obwohl ich das Buch noch nicht gelesen habe :D
    LG,
    _Buchliebhaberin_

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Mandy,

    ich habe Eure Blogtour leider erst heute entdeckt, habe sie aber trotzdem noch auf meiner Gewinnspielseite aufgenommen.
    Ich kenne noch keines der Bücher, daher kann ich nur aufgrund Deiner Beschreibungen darüber urteilen. Danach würde eine Verfilmung sicher interessant und spannend sein, die Cover sehen jedenfalls schonmal filmreif aus.

    Liebe Grüße
    Samuel

    AntwortenLöschen
  26. Huhu!
    Also ich könnte mir eine Verfilmung gut vorstellen - von der Geschichte kann ich nie genug haben!
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  27. Hey Mandy,
    tolles Interview :) Grundsätzlich finde ich Verfilmungen nicht so toll, da sie dann immer meine eigene Fantasie und Vorstellung kaputt machen, aber bei der Reihe würde es mich wirklich interessieren und reizen, wie das ganze umgesetzt wird :)
    Liebe Grüße
    Susy

    AntwortenLöschen
  28. Hallo,

    von Verfilmung hallte ich generell nichts, denn wenn man das Buch liest macht man sich so eine Vorstellung wie die Charaktere aussehen. Das paßt dann meistens nicht mit den Hauptdarstellern überein. Und vieles was im Buch steht wird im Film nicht mit angegeben.

    Gruß
    Monika B.
    lesetrine@gmx.de

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Mandy.

    die Fragen an die Autorin waren echt klasse. Ich kann mir vorstellen, dass das schreiben manchmal auch einsam ist.

    Eine Verfilmung stelle ich mir Klasse vor. Viel Action, Spannung und Magie. Da ich Buch und Film immer von einander trenne, bin ich immer sehr gespannt wie eine Verfilmung geworden ist. Also ich würde mich freuen.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  30. Hey Mandy :)

    oh ein sehr schönes Interview, vielen Dank :)
    Eine Verfilmung? Ich wäre wohl schon dafür, um einfach zu sehen, was daraus gemacht wird. Wenn es eine gute wird, ist das schön. Aber leider gibt es eben auch viele Verfilmungen, die dem Buch nicht gerecht werden. Es gab auch schon Verfilmungen, die mir das Buch vermiest haben...

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
  31. Hallo :)

    Ich fände es toll, wenn everflame verfilmt werden würde. Allerdings habe ich immer etwas angst, dass der film nicht meinen vorstellungen entspricht oder ganz anders als das buch ist.

    Lg Alice

    AntwortenLöschen
  32. Danke für die schöne Blogtour!

    Ich müsste erstmal die Bücher lesen, bevor ich sagen kann, ob ich sie mir verfilmt gut vorstellen kann :-)
    Aber grundsätzlich: warum nicht? Gut gemachte Verfilmungen sind doch immer eine tolle Ergänzung. Wobei ich Filme zum Buch nur mit reichlich Abstand anschauen kann, dann hab ich das Ende vergessen und vergleiche außerdem nicht die ganze Zeit!

    AntwortenLöschen
  33. Für mich müsste das Buch nicht verfilmt werden. Meist sind die Filme ja viel schlechter als das Buch. Es lebe das Kopfkino ;-) .
    Lg lesemaus1981

    AntwortenLöschen
  34. Eine Verfilmung wäre super. Ich stehe da total drauf und liebe Buchverfilmingen. Klar gibt es immer welche, die nicht so toll sind, aber warscheinlich wird es klasse.
    Danke für das Interview!
    Lg

    AntwortenLöschen
  35. Hi Mandy,

    ich würde mich über eine Verflimung zu "Everflame" total freuen, denn ich liebe Buchverfilmungen. Aber nur, wenn sie gut gemacht sind wie es bei Panem zum Beispiel der Fall ist. :) Ich finde so etwas ganz toll, denn ein Film ist ja doch nochmal ein ganz anderes Erlebnis als ein Buch <3

    Glg
    Micha

    AntwortenLöschen
  36. Hallo,
    also ich fände eine Verfilmung super. Klar gibt es auch immer die Gefahr, dass man enttäuscht wird. Zum Inhalt kann ich noch nicht viel sagen, da ich das Buch ja noch nicht gelesen habe. Ich denke, das Thema würde gut ankommen und es ließe sich ein toller Film daraus machen. Und dann wäre es eine schöne Ergänzung zum Buch.
    Danke für das spannende Interview und die tollen Fragen. Jetzt weiß ich viel mehr über den Hintergrund der Autorin.
    Schad, jetzt ist die schöne Blogtour schon zu Ende....

    lg, cyrana

    AntwortenLöschen
  37. Hallo,
    schönes Interview. ich hätte nichts gegen eine verfilmung, wenn sie gut gemacht ist. Der so was nicht mag, muss sie ja nicht ansehen.
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  38. Hii :) Naja ich stehe Buchverfilmungen eigentlich immer kritisch gegenüber.. Klar würde ich mich auch über eine Verfilmung freuen allerdings kann man vorher ja nie sagen wie diese umgesetzt wird.. Und negativ Beispiele gibt es ja zur genüge..
    LG Cassie

    AntwortenLöschen
  39. Tolles Interview - Danke dafür

    Eine Verfilmung? Hm, da bin ich im Moment noch zwiegespalten. Würde erst gern wissen wie die Geschichte weiter geht.
    Schade finde ich bei Verfilmung das meistens die Bücher nicht so wieder gespiegelt werden, sie eigentlich sind.

    LG

    AntwortenLöschen
  40. Ich finde eine Verfilmung toll *-*
    Ich vergleiche Buch und Film eh nie und wenn man die Filme unvoreingenommen ran geht wird man auch selten enttäuscht.
    Es macht es einfach leichter einen Bezug zu den Charakteren aufzubauen und eine fleischliche Hülle hilft manchmal sehr sich bestimmte Dinge besser vorzustellen.
    Ich fand das Interview übrigens toll *-*
    Klasse Tour <3

    AntwortenLöschen
  41. Hallo,

    ich freue mich immer, wenn Bücher verfilmt wären und wäre deshalb von einer Everflame Verfilmung begeistert, solange sie sich an das Buch hält und gut gemacht ist :D

    LG

    AntwortenLöschen
  42. Huhu!

    Toller Abschluss der Blogtour! Informativ und spannend!
    Eine Verfilmung? Warum nicht?
    Ich bin zwar der Typ Leser, die sich einen Film erst ansieht, wenn sie das dazugehörige Buch schon gelesen hat, aber viele Menschen lesen nicht so gerne und "warten" deshalb auf den Film. Warum ihnen eine spannende Geschichte vorenthalten?
    Außerdem habe ich schon gelernt, dass man Film und Buch nur sehr selten miteinander vergleichen kann, denn es ist immer etwas anders und könnte einen Enttäuschen. Ich würde mich auf eine Verfilmung freuen, denn Paralleluniversen haben mich schon immer fasziniert. ;D

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
  43. Ich freue mich immer über Buchverfilmungen, allerdings muss ich das Buch vorher gelesen habe, anders rum geht für ich gar nicht. Das würde mir irgendwie die Lust am Buch nehmen. Momentan freue ich mich auf die Verfilmung von die 5. Welle von Rick Yancey im Januar^^

    LG Carina

    AntwortenLöschen
  44. Huhu Mandy,

    vielen Dank für den letzten Blogtag und das wahnsinnig geniale Interview mit Josephine Angelini :D
    Es war sehr interessant zu lesen, besonderst die Cover Frage hat mich auch gereizt :D
    Und die Frage nach der Verfilmung, ihre Antwort klingt ja äußerst vielversprechend :D
    Ich würde mich freuen, wenn Everflame verfilmt werden würde. Man hat ja beim lesen die Bilder im Kopf.
    Und es dann vor Augen zu haben, wär doch wunderbar :D
    Vielen Dank an alle Blogger für diese tolle Blogtour, es hat richtig Spaß gemacht, daran
    teilzunehmen.

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
  45. Hi,
    ich bin geteilter Meinung....warum? Ich habe bis jetzt eigentlich nicht wirklich einen Film erlebt, bei dem das Buch schlechter war als der Film. Bis jetzt hat mich bei den Filmen immer das Buch vom Hocker gehauen und der Film dann nicht. Natürlich wenn ich in der umgekehrten Richtung gearbeitet habe sozusagen (zuerst Film dann Buch) haben mir die Filme gefallen. Hihi
    Ich denke, irgendwo würd ich mir bei gewissen Büchern schon einen Film wünschen weil ich die Bücher eben so liebe und sie dann noch in Bild und Ton zu erleben freut mich....aber es ist halt immer die Sorge dass der Film nicht das bringt was man erwartet.
    Also ich bin gemischter Meinung. Ich kann mich nicht wirklich auf eine Seite schlagen. :-D

    Danke für die tolle Blogtour!!!!

    Lg
    Gaby

    http://escape-into-dreams.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  46. Hallo,

    ich wäre sehr gespannt auf eine Verfilmung... es ist doch immer wieder sehr interessant wie Filmemacher ein Buch umsetzten.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  47. Hallo (;
    Ich hab die Bücher ja noch nicht gelesen, deshalb hab ich gar keine Vorstellung zwecks einer Verfilmung. Aber generell bin ich immer sehr skeptisch Buchverfilmungen gegenüber..... Aber bei der "Göttlich"- Trilogie würde mich eine Verfilmung schon reizen!

    Liebste Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  48. Michelle Thi (FB)28. Oktober 2015 um 22:14

    Hallo :)

    Tolles Interview,
    eine Verfilmung würde ich eher ablehnen, aber das hat nichts mit dem Buch zu tun, das kenne ich leider noch fast gar nicht :(
    Es gibt viele tolle Bücher, nach der Verfilmung kann man als richtiger Leser eig. nicht mehr sagen, das man die Bücher toll findet, weil Sie alle Toll finden, und man da ja nur einem Hype hinterher rennt.

    Der Autorin wünsche ich natürlich das die Reihe verfilmt wird. So eine Verfilmung bringt noch mehr Aufmerksamkeit, gute Verkaufszahlen. Davon träumt wohl jeder.

    Lg

    AntwortenLöschen
  49. Hi,
    Ich mag Buchverfilmungen doch unheimlich gerne, auch wenn vielleicht Lieblings Stellen vom Buch nicht dabei währen, ich mag es einfach gern zu sehen wie meine Vorstellung gegenüber zum Film zu vergleichen oder wies sehr es abweicht, und so bekommt man doch wieder eine andre Sicht darauf. Vor allen bei diesen Buch Thema könnt ich mir vorstellen das es was tolles werden könnte.

    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Mandy,

    ich fand das Interviwe ganz zauberhaft und konnte gar nicht genug "Angelini" bekommen, hihi :D Ich liebe die Autorin und ihre Bücher ja schon seit der Göttlich-Trilogie und nachdem auch Everflame so absolut bombastisch war, hat sie mein Herz vollends erobert :) Besonders interessant fand ich es, dass die Autorin selbst Lilian als Favourit gewählt hat, denn ich z.B liebe deren Spiegelblut Lily...

    Bei deiner Frage musste ich jetzt einfach mal länger in Gedanken hängen und habe mich entschieden: Ich möchte KEINE Verfilmung. manchmal sollte man Worte einfach ohne festes Bild wirken lassen - denn nur so merkt man, ob diese wirkich magisch sind. Denn magisch sind nur Zeilen, die einem ein Bild nur durch Worte vor Augen zaubern können :)
    Oftmals bin ich von einer Buchverfilmung enttäuscht, man kann es nie perfekt machen und droht dadurch oftmals den eigentlichen Schatz zu zerstören, den uns der Autor mit seinem Werk geschenkt hat!

    Danke für die schöne Blogtour und deine Mühe mit den Antworten und tollen Fragen :*
    Leslie

    AntwortenLöschen
  51. Ich schaue mir sehr gerne die Filme zum Buch an. In so fern, würde ich mich freuen! :)

    AntwortenLöschen
  52. Ich schaue mir sehr gern Verfilmungen von Büchern an.
    Auch wenn ich schon je nach Film enttäuscht wurde so macht es mir doch immer Spaß die Buchvorlage mit dem daraus entstandenen Film zu vergleichen. Aber ich muß immer zuvor das Buch gelesen haben.

    Liebe Grüße Sonja

    AntwortenLöschen
  53. Huhu,

    echt tolles Interview!
    Bei Buchverfilmungen bin ich immer sehr skeptisch, da ich finde, dass die Emotionen und andere Momente, die in den Büchern zum Vorschein kommen, in Filmen leider eher fehlen. Dennoch würde ich mir die Verfilmung anschauen, da das was ich bisher von den Büchern gelesen habe wirklich Filmreif ist und ich hoffen würde, dass genau das was mir sonst fehlt hier nicht passieren würde!

    Liebe Grüße
    Samy von Samys Lesestübchen

    AntwortenLöschen
  54. Hallo! Tolle Tour!!! Also ich finde eine Verfilmung wäre Wahnsinn, erstens weil mir der erste Teil super gut gefallen hat und zweitens, weil es meiner Meinung nach in letzter Zeit viel zu wenige Bücher und auch Filme zu Hexen gibt und ich mich auf alles stürze was in diese Richtung geht! :)

    Viele liebe Grüße,
    Bettina
    (bettina.g[at]gmx.net)

    AntwortenLöschen