Mittwoch, 14. Oktober 2015

[Rezension] "Wer die Lilie träumt" von Maggie Stiefvater


Du möchtest das Buch kaufen?

 photo amazon-com-logo_zps002d7935.jpeg        photo script5_zps9cb36ca9.gif


Blue und die Raven Boys sind weiterhin auf der Suche nach dem verschollenen König Glendower. Sie kommen ihm immer näher, doch müssen sie auch Gefahren überstehen. 
Ronan hat ein Geheimnis, er kann Dinge aus Träumen mit in die Realität nehmen, doch er ist nicht der Einzige der das kann, was ihn und seine Freunde in Schwierigkeiten bringt. Dazu gibt es einen Auftragskiller, der genau so jemanden wie Ronan sucht und zu allem Überfluss entwickelt Blue immer mehr Gefühle für Gansey, obwohl ihm ein Kuss den Tod bringen würde...

 

Als großer Fan von Maggie Stiefvaters Büchern, gehört auch die Raven Boys-Reihe zu meinen absoluten Lieblingsreihen. Denn Maggie Stiefvaters Bücher sind anders, so auch die Raven Boys Reihe. Es ist eine Reihe voller Geheimnisse, übernatürlichen Geschehnissen und alltäglichen Problemen, voller Magie und großen Gefühlen. Ihre Geschichten sind komplex und daher nicht für jeden etwas, aber gerade das mag ich so an ihnen.

Auch dieser zweite Band rund um Blue und ihre Freunde konnte mich schnell in seinen Bann ziehen. Das Buch wird aus verschiedenen Perspektiven (personaler Erzähler) geschildert, was wunderbar passt. Schon an den Gedanken und der Ausdrucksweise der verschiedenen Charaktere erkennt man, welche Perspektive gerade dargestellt wird. Maggie Stiefvaters Schreibstil ist dabei einfach einzigartig, teils komplex, aber immer wieder poetisch und wunderschön. Sie kann ebenso gut eine mystische oder gefährliche Atmosphäre erschaffen, wie auch Humor und Liebe an den Leser bringen.

Geheimnisse offenbart sie nur langsam und zu keiner Zeit wusste ich, worauf dieses Buch hinausläuft. Es gibt viele Überraschungen und unglaublich viel zu entdecken. Das Buch hat mich durchweg gefesselt und fasziniert, auch wenn die Spannung teils nur unterschwellig vorhanden ist. Erst am Ende gibt es eine rasante Spannungskurve, die aber dann umso mehr überzeugt. Die Idee hinter allem ist mystisch und einfach nur gelungen, sodass ich gespannt darauf bin, was mich noch so erwarten wird.
Besonders faszinierend fand ich Ronans Fähigkeit Dinge aus Träumen mit in die Realität zu nehmen und wie er die schließlich trainiert.

Die Protagonisten sind mir mittlerweile ans Herz gewachsen, auch wenn Blue und Gansey hier etwas im Hintergrund bleiben, fand ich das nicht weiter schlimm, da man hier Ronan und Adam näher kennenlernt und sie in den Vordergrund rücken, was aber bei dem Plot durchaus Sinn macht. 

Das Ende bietet wie schon erwähnt einen rasante Spannungskurve und schließlich einen tollen Showdown und ich bin froh, dass ich direkt den dritten Band lesen kann und nicht auf die Fortsetzung warten muss. 


"Wer die Lilie träumt" ist denke ich nicht für jeden etwas, aber als großer Maggie Stiefvater-Fan, konnte es mich komplett überzeugen. Es bietet eine gelungene Grundidee und eine mystische Atmosphäre und Geheimnisse, die mich einfach nicht mehr loslassen. Ich bin schon sehr gespannt darauf, wie sich die ganze Geschichte entwickeln wird, denn bisher kann ich mir das noch nicht wirklich vorstellen.
  • Hierbei handelt es sich um den 2. von 4 Bänden.
  • Eine Leseprobe dazu findet ihr hier: Klick
  • Über Maggie Stiefvater erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Ihre Homepage findet ihr hier: Klick
  • Und hier die deutsche Homepage über Maggie Stiefvater und ihre Werke: Klick

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen