Mittwoch, 2. Dezember 2015

[Hörbuch-Rezension] "Das Lied des Eisdrachen" von George R.R. Martin


Du möchtest das Hörbuch kaufen?

 photo cbjaudio_zpsz2k4feng.jpg         photo amazon-com-logo_zpsaef9bd81.jpeg 


Adara wird in der kältesten Nacht des Winters geboren und das macht sie zu einem Winterkind. Sie ist anders, sie liebt die Kälte und den Winter und sie kann viel länger in der Kälte bleiben als andere Kinder. Und auch sonst wirkt sie eher kalt. Jedes Jahr fiebert sie dem Winter entgegen, denn mit ihm kommt ihr Freund der Eisdrache. Doch dann bedrohen feindliche Drachenkämpfer ihre Heimat und nur Adara und der Eisdrache können sie retten...

    
Als ich von dem Hörbuch gehört habe, war mir schnell klar, dass ich es unbedingt hören muss, allerdings war mir vorher nicht klar, dass es sich hierbei um so ein kurzes Hörbuch handelt. Doch für die gedachte Altersgruppe ist die Länge optimal. Es ist ein Wintermärchen über ein Mädchen das anders ist und die Loyalität eines Drachen, der ein wahrer Freund ist. 

Auch die Stimme des Sprechers unterstützt diesen Märcheneindruck, obwohl ich gestehen muss, dass ich zu Beginn etwas Probleme hatte seiner Stimme zu folgen, da sie auf mich eine einschläfernde Wirkung hatte, da sie sehr ruhig und angenehm ist und wirklich an einen Märchenerzähler erinnert. Dennoch finde ich seine Stimme sehr passend.
Besonders schön fand ich die musikalische und akustische Untermalung, denn es ist kein reines Hörbuch. Es gibt passende Geräusche und wunderschöne Melodien, was das Ganze eindrucksvoll untermalt, wunderbar ergänzt und das Hörbuch besonders für junge Leser noch ansprechender macht.

Adara ist eine Protagonistin, die es einem nicht einfach macht, aber das hat seinen Grund. Da sie ein Winterkind ist, lacht sie so gut wie nie, mag die Kälte und ist am liebsten mit dem Eisdrachen zusammen. Emotionen hat sie nur wenige, was es schwer macht, sich mit ihr zu identifizieren. Aber es gehört zum Plot und Adara verändert sich durch die Geschehnisse. Ich mochte sie dennoch sehr gerne.
Die anderen Charaktere sind eher Randfiguren, aber besonders den Eisdrachen fand ich faszinierend.

Der Plot ist wunderschön und zeugt von Freundschaft, Liebe und Vertrauen, sowie Loyalität. Zwar ist er auch vorhersehbar, aber dennoch wirklich toll. Ich habe dieses kurze Hörbuch wirklich sehr gerne gehört und kann es großen und kleinen Fantasyfans einfach nur empfehlen.


"Das Lied des Eisdrachen" ist ein wunderschönes Wintermärchen, das ich wirklich empfehlen kann. Vor allem die musikalische und akustische Untermalung hat es mir angetan und ich werde es wohl nicht zum letzten Mal gehört haben.


  • Hierbei handelt es sich um einen Einzelband.
  • Eine Hörprobe dazu findet ihr hier: Klick
  • Über den Autor erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Seine Homepage findet ihr hier: Klick

Kommentare:

  1. Hey Mandy,

    ich habe das Hörbuch schon ins Visier genommen. Deine Rezension macht mich jetzt sehr neugierig auf die Geschichte und ich freue mich jetzt schon total darauf! Das wird mich demnächst mal auf dem Arbeitsweg begleiten.

    Liebste Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Diana,
      es freut mich, dass dich die Rezi neugierig machen konnte. Es ist aber wirklich kurz, bei mir hat es gerade mal für den Hinweg und den halben Rückweg zur Arbeit gereicht. xD
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen