Montag, 14. Dezember 2015

[Rezension] "Die Farbe der Zukunft- Die Zeitenspringer-Saga 2" von Meredith McCardle


Du möchtest das Buch kaufen?

 photo amazon-com-logo_zps329f47a0.jpeg          photo IVIVerlag_zpsd6fc697d.png


Amanda, die den Codenamen Iris trägt, gehört zu der geheimen Zeitreise-Organisation Annum Guard. Nachdem sie es geschafft hat, dass die ominösen Machenschaften von Alpha aufgedeckt wurden, herrscht wieder Alltag bei Annum Guard. Doch die neue Chefin Jane Bonner lässt Amanda kaum zur Ruhe kommen und scheint gegen sie zu arbeiten. Amanda findet immer wieder Hinweise zu dem ominösen XP und als plötzlich Zeitenspringer verschwinden, spitzt sich die Lage immer weiter zu.


Nachdem mich der erste Band der Zeitenspringer-Saga schon völlig begeistern konnte, war ich sehr gespannt auf die Fortsetzung. Ich liebe Zeitreisegeschichten und mag die Kombination mit einer Agentengeschichte und auch dieser Band hat mir gut gefallen, auch wenn er für mich nicht an seinen Vorgänger herankommt.

Den Einstieg fand ich etwas schleppend. Ich hatte das Gefühl, dass der Plot nicht wirklich in Fahrt kommt, obwohl ich schnell wieder im Geschehen drin war. Es beginnt mitten in einem Einsatz bei dem Amanda ihren Vater beschattet und man bekommt schnell einen Eindruck davon, wie anders die Dinge bei Annum Guard nun laufen. Die neue Chefin fordert Regeln und scheint Amanda und die meisten anderen quälen zu wollen. Dabei weiß man nicht wirklich etwas über sie und auch der ominöse XP bleibt geheimnisvoll. 
Neben dem Plot rund um Annum Guard, muss sich Amanda aber auch Sorgen um ihre Mutter machen, die wieder einmal die Behandlung in der Psychatrie verweigert. Das gibt dem Ganzen immer mal wieder einen anderen Schwerpunkt und sorgt für eine bedrückende Stimmung. 

Mit der Zeit nimmt der Plot aber dann doch an Fahrt auf und spätestens, als die Zeitenspringer verschwinden, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Mir gefallen die Verwicklungen, wie sich alles auflöst und was die Handlungen der Protagonisten für Auswirkungen auf die Gegenwart haben. Ab einem gewissen Punkt ist das Buch actionreich und strotzt vor Überraschungen, sodass ich den Plot zu keiner Zeit vorhersehen konnte.
Wie auch im Vorband gibt es auch eine Liebesgeschichte, die aber gut zum Plot passt und realistisch ist. 

Der Schreibstil ist leicht und locker zu lesen. Der Plot wird aus Amandas Ich-Perspektive geschildert, was ich sehr passend finde, sodass ich ihre Emotionen und Gedanken hautnah miterleben konnte. Dazu schreibt die Autorin teils sehr humorvoll, was das ganze Buch hin und wieder etwas auflockert. Sie kann aber auch die bedrückenden Abschnitte in der Psychatrie überzeugend darstellen.


Amanda ist mir mittlerweile ans Herz gewachsen, da sie sich toll entwickelt hat und auch die anderen Figuren können mich überzeugen. Alle sind gut und authentisch ausgearbeitet, auch wenn man bei einigen zuerst im Dunkeln gelassen wird. Ich finde es toll, dass sich Amanda mittlerweile bei Annum Guard eingelebt und wirkliche Freunde gefunden hat.

Was mir aber wirklich den Rest gegeben hat, ist das Ende. Ich habe nichts zu einer Fortsetzung gefunden, aber bei dem Ende muss es einfach eine geben. Es gibt einen fiesen Cliffhanger und eine Wendung, die mich echt schockiert hat und ich hoffe, dass es nicht zu lange dauert bis man erfährt, wie es mit Amanda weitergeht. 
 

"Die Farbe der Zukunft- Die Zeitenspringer-Saga 2" kommt für mich nicht ganz an den Vorgänger heran und das Ende lässt mich nun auf eine baldige Fortsetzung hoffe, aber dennoch hat es mich sehr gut unterhalten. Ich mag die Mischung aus einer Agenten- und Zeitreisegeschichte einfach und muss sagen, dass die actionreichen Szenen einfach fesselnd sind. Wer solche Bücher mag, sollte auf jeden Fall sein Glück mit dieser Reihe versuchen.
  • Hierbei handelt es sich um den 2. Band einer Reihe. Ob es dazu eine Fortstezung gubt, habe ich nicht gefunden.
  • Eine Leseprobe dazu findet ihr hier: Klick
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick 
  • Und hier ist seine Homepage zu finden: Klick

Kommentare:

  1. Huhu :)

    Ich fand den zweiten Band auch etwas schwächer, als den ersten aber immer noch richtig gut! :) Tolle Rezi ;)
    Der dritte Band erscheint im Frühjahr 2016 auf Englisch, so steht es zumindest bei Goodreads. Da dürften wir wohl noch etwas Wartezeit haben, aber immerhin wird es einen dritten Band geben :)

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Chianti,
    vielen Dank für das Lob und ganz lieben Dank für die Info. Als ich bei goodreads geschaut hatte, stand da nichts, aber gut zu wissen. Aber das dauert dann ja noch bestimmt. ;)
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
  3. Hallihallo,
    da muss ich bei dir doch auch mal Rezensionen lesen kommen, wenn du meinem Blog einen so liebe Besuch abstattest. Ich kann dein Lob hier nur dankend erwidern, auch du schreibst toll und informativ.
    Ich hatte die Reihe irgendwie gar nicht so auf dem Zettel, aber Zeitreise finde ich eigentlich immer gut. Ich glaube, es lag einfach an dem Cover, das so gar nicht nach Zeitreise oder Spannung aussieht, sondern einfach nur nach Weizenfeld und Landwirtschaft. Da erkennt man mal wieder wie wahr doch der Auspruch ist "Never judge a book by it's cover".

    Weiterhin viel Spaß bei Ankas Weihnachtsgeblubber und liebe Grüße
    Christina von booksnstories

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Christina,
      danke für das Lob. *rot werd* Du hast Recht die Cover sind wirklich irreführend, aber ich finde, dass sich die Reihe wirklich lohnt. ;)
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen