Freitag, 22. Januar 2016

Der bookishe Jahresrückblick 2015

 
Guten Abend ihr Lieben,
es ist zwar schon recht spät, aber ich habe heute sturmfrei und da möchte ich endlich das letzte Jahr Review passieren lassen. Wie auch die letzten beiden Jahre habe ich mich dazu entschlossen mich Tanjas Fragen vom Blog "Tanjas Rezensionen" dafür zu stellen. Allerdings werde ich nicht alle Fragen beantworten, weil ich bei manchem nicht viel zu schreiben weiß, oder einfach keine Lust habe. xD
Viel Spaß damit. ;)


EINS: Welches ist das beste Buch, das du 2015 gelesen hast?
(Bis zu drei Bücher sind erlaubt!)

Mein absolutes Jahreshighlight war der letzte Band der "Skulduggery Pleasant"-Reihe. Ich habe zwar noch andere gute Bücher gelesen, aber ich liebe diese Reihe und der Abschluss war von mir heißersehnt und einfach episch. Ich liebe dieses Buch und nichts konnte es für mich toppen.

ZWEI: Welches ist das schlechteste Buch, das du 2015 gelesen hast?
(Bis zu drei Bücher sind erlaubt)



Da habe ich mich für diese drei Bücher entschieden, denn diese haben mir einfach am schlechtesten gefallen, weil ich von jedem etwas anderes erwartet hatte. Es gab zwar auch noch ein paar andere Bücher, die ich nicht wirklich mochte, aber diese drei sind mir vor allem im Gedächtnis geblieben.

DREI: Auf welches Buch hast du dich 2015 am meisten gefreut?

Auch, wenn es langweilig ist, ist das ebenfalls der letzte Band von "Skulduggery Pleasant". xD Ich habe schon lange nicht mehr ein Buch so sehr herbeigesehnt wie dieses.


VIER: Welches Buch wolltest du 2015 unbedingt lesen, hast es aber nicht geschafft und wirst das daher 2016 nachholen? 


Das ist dann wohl "Die rote Königin". Das Buch wurde ziemlich gehyped und es erscheint auch schon in diesem Jahr der nächste Band. Da ich solche Bücher liebe, will ich das so bald wie möglich lesen und habe auch schon damit angefangen. ;)

FÜNF: Nenne zwei Bücher. Eines von dem du 2015 negativ 
und eines von dem du 2015 positiv überrascht worden bist!




Positiv überrascht wurde ich von "Liebe ist was für Idioten. Wie mich.". Ich hätte das Buch nie gelesen, wenn ich es nicht überraschend vom Verlag bekommen hätte. Ich dachte, dass es wieder so eine typische langweilige Liebesgeschichte ist und habe nicht viel davon erwartet, doch es konnte mich emotional völlig mitreißen.
"Liebten wir" hat mich dagegen negativ überrascht.  Ich liebe normalerweise Nina Blazons Bücher, aber dieses konnte mich kaum fesseln und es war einfach nicht mein Fall, dabei war ich mir sicher, dass es mir gefallen würde.
SECHS: Was war dein Lieblingscover 2015?
(Nur ein Buch erlaubt!)


Puh, da kann ich mich eigentlich gar nicht entscheiden, aber ich liebe die Cover der "Zwischen den Welten"-Trilogie von Laini Taylor, weil auch unter dem Schutzumschlag das Buch ein Traum ist. Eigentlich mag ich keine Mädchengesichter auf Covern, aber hier passt es.

Ansonsten war das Jahr 2015 sehr ereignisreich und obwohl ich mit meinem Sohn einiges zu tun habe und die Zeit mit ihm genieße, schaffe ich es momentan besser meinen Blog aufrecht zu erhalten als ich gedacht hätte, auch wenn es oft "nur" Rezensionen gibt. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die meinem Blog treu geblieben sind und meine Beiträge lesen. ;) Ihr seid toll. 
Nun wünsche ich euch noch ein wunderschönes Wochenende. Genießt es.

Kommentare:

  1. Hallo Mandy,

    ein schöner Rückblick und wuhu, Skulduggery liegt bei mir noch auf dem SuB - ich höre nur gute Meinungen zu dem Abschluss und freue mich auch total drauf. Darf aber vorher noch Band 8 lesen... ich ziehe es also noch etwas in die Länge.

    Liebe ist was für Idioten. Wie mich. ist wirklich toll und hat viel mehr Tiefe als man bei dem Cover denken würde. :) Das fand ich toll!


    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anna,
      ich wünsche dir ganz viel Spaß mit Skulduggery. Ich liebe diese Reihe. <3
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen