Sonntag, 13. März 2016

Mit der App "Papego" kostenlos mobil weiterlesen


Guten Abend ihr Lieben,
bei dem neuen Programm des Piper Verlages bin ich auf die Möglichkeit gestoßen, dass man mit der App "Papego" seine angefangenen Bücher weiterlesen kann. Da ich eigentlich immer ein Buch in der Tasche habe, finde ich diese Variante total klasse und musste sie direkt mal testen.

Mein Versuchsobjekt war das Buch "Die Magie der Namen".


Doch zuerst einmal musste ich mir die App herunterladen. Soweit ich weiß, bekommt man sie nur im Apple App Store und im Google Play Store. Leider war die App für meinen Kindle Fire nicht kompatibel, was für mich ein Minuspunkt ist. Am Handy war es aber kein Problem.
 

Anschließend habe ich dann die Seite, die ich lesen wollte gescannt. Dafür muss man wie auf dem Foto zu sehen ein Foto der Seite im Querformat machen. Mindestens 5 Zeilen müssen dabei zu sehen sein und es sollte nicht zu dunkel oder unscharf sein.


Danach kann man das Buch unter dem Punkt Bücher anwählen und dann 25% des Buches lesen. 


Wenn diese 25% zu Ende sind, dann wird das angezeigt und man muss die nächste Seite scannen um weiterlesen zu können. Oder man wechselt ganz bequem zwischen dem Buch und der App. Da bei der App die Seitenzahl angezeigt wird, ist das kein Problem.
Bei mir lief die App insgesamt einwandfrei. Sie ist nicht abgestürzt und sie merkt sich, wo ich zuletzt mit dem Lesen aufgehört habe.
Wenn man eine neue Seite scannt, ist die alte weg, sodass man wirklich nur 25% lesen kann und nicht mehr.

Allerdings habe ich keine Möglichkeit gefunden die Schriftgröße zu ändern, was ich etwas schade fand, weil mir persönlich die Schrift zu groß war.

Der Piper Verlag und der Barsortimenter Libri sind Launchpartner der App und bei den Piper Neuerscheinungen sind einige Bücher geplant, die man dann über die App weiterlesen kann. Allerdings geht das nicht mit jedem Buch, sondern wirklich nur mit denen, die dafür vorgesehen sind. Der Piper Verlag plant 65 Titel ab März 2016 mit dieser Funktion.
Hier findet ihr eine Liste beim Piper Verlag: Klick
Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, könnt ihr das hier: Klick


Ich finde die App einfach klasse, weil die Bücher so viel mehr geschont werden, da ich sie nicht immer mitschleppen muss. 25% des Inhaltes reicht mir für unterwegs auch völlig und ich denke, dass diese Begrenzung Ausnutzung verhindert. Zwar würde ich mir wünschen, dass es auch auf meinem Fire funktionieren würde und man die Schriftgröße ändern kann, aber dennoch finde ich es eine tolle Sache und kann die App empfehlen.

Kommentare:

  1. Hallo Mandy,

    bis eben habe ich noch gar nichts von der App gehört. Ich finde das Modell durchaus interessant, kann mir die App aber für mich nicht vorstellen. Ich lese nicht gern auf dem Handy und ein Tablet besitze ich nicht. Daher würde das für ich wenig Sinn machen. Unterwegs habe ich wenn meinen Kindle dabei und lese darüber ein Ebook. Aber meistens habe ich unterwegs kein Buch dabei, weil ich beispielsweise auf Arbeit meine Pausen immer mit den Arbeitskollegen verbringe und damit keine Zeit zum Lesen habe.

    Liebste Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Diana,
      das kann ich natürlich verstehen. Auf der Arbeit habe ich weder offizielle Pausen, noch Kollegen, aber manchmal doch ganz schön Zeit. ;) Und wenn mein Sohn am Einschlafen ist (was er leider immer noch im Arm macht), ist es echt praktisch.
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  2. Hallo Mandy,

    als Papego-Co-Gründer freue ich mich, dass Dir unsere App gefällt - vielen Dank für den Beitrag und die tolle Erklärung der App! Ein Hinweis: Du kannst die Schriftgröße in der App jederzeit ändern. Tippe dazu im Lesemodus kurz in die Mitte des Bildschirms, dann erscheint unten die Seitenzahl der Druckausgabe und rechts daneben ein Symbol für die Schriftgröße (aA). Wenn Du darauf tippst, kannst Du mit einem Schieberegler die Größe verändern. Da das offensichtlich auf Anhieb nicht so leicht zu erkennen ist, nehmen wir Deinen Beitrag als Anregung, dies noch etwas deutlicher zu machen.

    Viel Spaß weiterhin mit Papego!

    Karl-Ludwig von Wendt
    www.papego.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Karl-Ludwig von Wendt,
      gerne doch. Ich bedanke mich für den Hinweis. Die Schriftgröße verstellen geht so wirklich ohne Probleme und nun werde ich in Zukunft die App noch lieber nutzen.
      Viele liebe Grüße
      Mandy

      Löschen