Donnerstag, 31. März 2016

[Rezension] "Shadow Falls- After Dark- Im Dunkel der Nacht" von C.C. Hunter


Du möchtest das Buch kaufen?
 
 photo fjb_zps4d43e674.jpg       photo amazon-com-logo_zps76362484.jpeg

 

In dem Leben der Vampirin Della geht alles schief. Ihr Vater steht unter Mordverdacht und ihr läuft die Zeit davon. Sie möchte seine Unschuld beweisen, doch dazu müsste sie ihren Onkel finden. Außerdem traut sie Chase nicht mehr über den Weg nachdem er sie über ihren Onkel im Dunkeln gelassen hat, fühlt sich aber dennoch zu ihm hingezogen. Und auch ihre Familie scheint endgültig zu zerbrechen. Kann Della das Schlimmste verhindern?


Mittlerweile bin ich ein großer Fan von dem Shadow Falls-Universum und mochte auch das Spin-off rund um die Vampirin Della sehr. Es ist ähnlich wie die "Shadow Falls Camp"-Reihe, nur dass Della im Mittelpunkt steht. 

Mittlerweile ist sie mir richtig ans Herz gewachsen und in diesem Band macht sie eine tolle Entwicklung durch. Sie war ja immer sehr verschlossen, launisch und kühl, aber durch das was sie durchgemacht hat, war das für mich immer nachvollziehbar. Doch hier entwickelt sie sich wirklich weiter, was mir gut gefällt.
Auch die andere Figuren des Buches konnten mich wieder überzeugen, allen voran Chase, bei dem man lange Zeit nicht wusste, was er wirklich verbirgt. Hier erfährt man es, was ihn sehr tiefgründig macht. Er ist ein toller Charakter und passt gut zu Della, was dafür sorgt, dass die Liebesgeschichte sehr schön ist. Leider taucht auch Steve wieder auf der Bildfläche auf und da ich Dreiecksgeschichten nicht mag, ist das für mich ein Kritikpunkt.

Der Plot bietet einiges an Abwechslung und hat einen leichten Krimi-Touch, weil Della und auch Chase versuchen den wahren Mörder zu finden. Was mich etwas irritiert ist, dass Della mittlweile auch Geister sehen kann, weil das für mich immer eher zu Kylie gehört hat. 
Außerdem dreht sich das Buch um Beziehungen, sei es um die von Della zu ihrem Vater oder die Beziehung zwischen Della und Chase. Beziehungen und das menschliche Miteinander sind hier stark im Mittelpunkt und ergänzen den Plot gut.

Besonders toll fand ich, dass man neben Dellas Perspektive (personaler Erzähler), auch Einblicke in die Perspektive von Chase bekommt, sodass man ihn viel besser verstehen kann.
Der Schreibstil ist gewohnt leicht und locker zu lesen, mit kurzen Sätzen, viel Gefühl und dank Della mit bissigen Kommentaren und Sarkasmus. Ich mag die Art, wie die Autorin schreibt und dass sie immer wieder neue Ideen in der von ihr geschaffenen Welt hat. 
 
Das Ende bietet einen gelungenen Abschluss dieses tollen Spin-offs und obwohl ich traurig bin, dass Dellas Abenteuer nun vorbei ist, konnte ich es mit einem Lächeln beenden.


"Shadow Falls- After Dark- Im Dunkel der Nacht" ist ein gelungener Abschluss dieses Spin-offs rund um Vampirin Della. Ich mochte diese Reihe sehr und kann das Buch jedem empfehlen, der auch die "Shadow Falls Camp"-Reihe gemocht hat. Die Autorin sprüht vor Ideen und so wird es nie langweilig.
  • Hierbei handelt es sich um den 3. Band einer Trilogie und dem Spin-Off zur "Shadow Falls Camp"-Reihe.
  • Eine Leseprobe dazu findet ihr hier: Klick
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Ihre Homepage findet ihr hier: Klick

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen