Sonntag, 22. Mai 2016

[Rezension] "Das Feuerzeichen- Rebellion" von Francesca Haig


Du möchtest das Buch kaufen?

 photo amazon-com-logo_zps76362484.jpeg          photo Heyne_fliegt_Logo_sw_fmt_zps97d4ff38.png 


Cass ist zusammen mit Piper und Zoe auf der Flucht. Nachdem die Insel der Omegas zerstört wurde und viele Menschen des Widerstandes starben, ist auch das gesamte Netzwerk in Gefahr. Die herrschenden Alphas versuchen währenddessen möglichst viele Omegas in Tanks zu stecken, damit sie keine Bedrohung mehr darstellen. 
Cass und ihre Freunde geben dagegen nicht auf und suchen nach dem Anderswo, einem Ort jenseits des Ozeans in dem es egal ist, ob man ein Omega oder ein Alpha ist.
Doch Cass' Zwillingsbruder und Alpha Zach ist ihnen dicht auf der Spur.
 

Nachdem mich der erste Band mit seinen Ideen und Protagonisten mehr als überzeugen konnte und es zu meinen liebsten Dystopien gehört, war ich mehr als gespannt auf die Fortsetzung rund um die Omegas und Alphas. Die Idee das nur Zwillinge geboren werden und ein Zwillingskind einen Makel hat, das andere dagegen "perfekt" ist und das der eine Zwilling stirbt, wenn der andere stirbt, finde ich mehr als faszinierend und auch die Regierung und was damit zusammenhängt, sowie den allgemeinen Weltenentwurf finde ich spannend.

Doch dieser zweite Band konnte mich leider nicht so überzeugen wie sein Vorgänger. Lange Zeit passiert nicht viel und der Plot zieht sich in die Länge. Man begleitet Cass, Piper und Zoe auf ihrer Flucht, setzt sich mit Cass' Trauer und Problemen auseinander, aber viel spannendes passiert nicht. Zwar ist der Plot düsterer und bedrückender als im Vorband und ich kann auch verstehen, wieso zuerst so wenig passiert, aber dennoch gab es unnötige Längen und es nur kleine Höhepunkte.

Dennoch gefiel mir das Buch stellenweise sehr gut, was vor allem an den sehr gut dargestellten Protagonisten liegt. Im Mittelpunkt steht natürlich Cass als Seherin und ihre Fähigkeit finde ich einfach faszinierend. Auch ihre weitere Entwicklung, ihre Trauer und ihre sonstigen Gefühle finde ich eindrucksvoll und überzeugend dargestellt.
Aber auch Piper und Zoe, die ganz anders als Cass sind, konnten mich überzeugen. Die drei werden durch ihren gemeinsamen Weg zusammengeschweißt und versuchen eine Lösung für alle Probleme zu finden.

Auch der Schreibstil konnte mich wieder überzeugen, sodass ich das Buch trotz der Längen in einem sehr kurzen Zeitraum lesen konnte. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, dabei leicht und locker und passt zu dem von der Autorin erschaffenen Setting. Teilweise ist alles sehr atmosphärisch beschrieben und die Emotionen werden überzeugend übermittelt.
Alles wird aus der Ich-Perspektive von Cass geschildert, was ich sehr passend finde.

Manche Geheimnisse werden gelüftet und hier wird auch klar, was Cass für ein Opfer für ihr Fähigkeiten bringen muss. Manche Entwicklungen konnten mich ebenfalls überzeugen und so bin ich trotz der Längen sehr gespannt auf den finalen dritten Band.


Leider kommt "Das Feuerzeichen- Rebellion" für mich nicht an seinen Vorgänger ran und auch wenn ich mich auf den Abschlussband freue, gab es hier zu viele Längen und nach langem Überlegen habe ich mich dazu entschlossen nur 3 Sterne zu vergeben.

  • Hierbei handelt es sich um den 2. Band einer Trilogie.
  • Band 3 "Das Feuerzeichen- Rückkehr" erscheint auf Deutsch voraussichtlich am 8. April 2017.
  • Eine Leseprobe zum 2. Band findet ihr hier: Klick
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick

Kommentare:

  1. Hallo Mandy,

    eine sehr treffende Rezi zum 2. Band. Ich habe diesen am Sonntag Nachmittag beendet und mir ging es wie dir. Meine Meinung fällt ähnlich aus, nur dass ich bei der Bewertung 4 Nosinggläser gab (aufgerundet von 3,5), da ich keine halben Gläser/Punkte vergebe.

    Aber auf den 3. Band freue ich mich trotzdem und bin gespannt, wie es mit dem Anderswo weitergeht.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Uwe,
      ich hab echt zwischen 3 und 4 geschwankt, da ich eigentlich auch keine halben Punkte vergeben möchte, aber für 4 hat es mir echt nicht gereicht, aber genau wie du bin ich auf den 3. Band total gespannt.
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  2. Huhu Mandy,

    oh je irgendwie kann ich aus allen Rezis das gleiche herauslesen: es wird langweiliger. Leider hat sich dieser Eindruck nach den ersten gut 80 Seiten auch bei mir bestätigt. Ich hoffe es wird noch besser :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sandra,
      stimmt, das was ich bisher darüber gehört habe, deckt sich so ziemlich mit meiner Meinung. Ich drücke dir aber die Daumen, dass es für dich noch besser wird. ;)
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  3. Huhu liebste Mandy <3

    meine Rezi deckt sich so ziemlich 1 zu 1 mit deiner, wir sind uns also vollkommen einig. Ich habe Band 1 auch geliebt und daher volle Punktzahl gegeben. Bei Band 2 habe ich dann 1,5 Flügel abgezogen, wegen der selben Kritikpunkte wie bei dir. Da ich den Weltenentwurf und die Charaktere nach wie vor großartig finde, freue ich mich aber dennoch sehr auf das Finale.

    Liebste Grüße, drück dich,
    Ally <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ally,
      da muss ich gleich mal nachlesen. Ich finde es spannend, dass ich bisher nicht viel Gutes über den Band gelesen habe. Und Band 1 war so genial...
      Ich freue mich aber auch auf das Finale, das dann hoffentlich wieder besser wird.
      Fühl dich gedrückt
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen