Sonntag, 26. Juni 2016

[Rezension] "Indigo und Jade" von Britta Strauss


Du möchtest das Buch kaufen?


 photo drachenmond_zps5bgw5tme.png          photo amazon-com-logo_zpsaef9bd81.jpeg


Indigo gehört zu den fünf Atlantern, die gekommen sind um die Menschheit auf den richtigen Pfad zu führen. Doch sie scheitern und geben auf. Als Indigo als letzter in seine Heimat zurückkehren will, wird er überlistet und gefangen genommen. Fortan dient er ohne einem freien Willen einer bösen Königin. Erst Jahrhunderte später ändert sich dies. Als er auf Jade trifft, die alles verloren hat, versucht er sie zu retten, aber seine Feinde sind ihm stets auf der Spur.


Schon als ich zum ersten Mal von dem Buch gehört hatte, war ich neugierig auf dieses neue Buch von Britta Strauß. Hierbei handelt es sich um ihren ersten High-Fantasy-Roman und ich muss sagen, dieser Ausflug in das Genre ist ihr mehr als gelungen.

Die von ihr erschaffene Welt konnte mich sofort in ihren Bann ziehen, was durch eine Karte der Welt, die man am Anfang des Buches findet, unterstützt wird.
Es ist ein Buch voller Magie und Wunder, aber auch Liebe und starken Gefühlen, Intrigen und das Böse. Die Idee hinter allem ist grandios und zu keiner Zeit wusste ich, was mich als nächstes erwarten wird. Es gibt viele überraschende Wendungen und es passiert hier so unglaublich viel, sodass es zu keiner Zeit langweilig wird.
Besonders toll fand ich, dass hier viele Fantasywesen auftauchen, wie z.B. Harpyien und Einhörner, die aber ganz anders sind als man es erwarten würde.

Der Plot wird aus verschiedenen Perspektiven geschildert, die Schreibweise erinnert aber etwas an einen allwissenden Erzähler. 
Der Schreibstil ist wortgewandt und passt ertklassig in das Setting des Buches. Dennoch ist das Buch aber leicht und locker zu lesen und kann besonders durch seine bildliche Sprache überzeugen. Auch Emotionen werden erstklassig übermittelt.

Außerdem mochte ich die Protagonisten direkt und selbst die böse Königin konnte ich an irgendeinem Punkt verstehen, auch wenn sie in mir nur Antipathien wecken konnte. Alle Figuren des Buches, allen voran Indigo, der sehr viel Magie besitzt und Jade, die für ihren Bruder alles tun würde, können überzeugen und sind authentisch und tiefgründig ausgearbeitet. 

Das Ende bietet einen ziemlichen Cliffhanger, sodass ich nun ungeduldig auf die Fortsetzung warte.


Mit "Indigo und Jade" hat die Autorin ein erstklassiges High-Fantasy-Werk erschaffen und ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung. Denn hier stimmte für mich alles und so kann ich das Buch jedem High-Fantasy-Fan empfehlen.

  • Hierbei handelt es sich soweit ich weiß um den 1. Band einer Dilogie.
  • Eine Leseprobe dazu findet ihr hier: Klick 
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Ihre Homepage findet ihr hier: Klick 

Kommentare:

  1. Hey Mandy =)
    Das Buch stand sowieso schon auf meiner Merkliste und ist grad nach oben gerückt :D

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anna,
      das freut mich sehr. <3
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen