Freitag, 29. Juli 2016

[Kinderbuch-Rezension] "Neu in der Familie: Chamäleon Ottilie" von Andrea Schomburg


Du möchtest das Buch kaufen?

 photo amazon-com-logo_zpsf4c1c8d3.jpeg           photo sauerlaenderjpg31151608_zps84e5db08.jpg


Paul und Anna wünschen sich ein Haustier, doch ihre Eltern erlauben ihnen keines. Doch was keiner weiß, ist, dass das Chamäleon Ottilie schon längst bei der Familie wohnt, doch wechselt es immer die Farbe, so dass es unsichtbar ist. Doch eines Tages geht das nicht mehr und endlich haben Paul und Anna ein Haustier.


Dieses Kinderbuch ist zwar eigentlich erst ab 4 Jahren gedacht, was man schon alleine an den dünnen Papierseiten merkt, aber meiner Meinung nach kann man es auch schon jüngeren Kindern vorlesen. Mein nicht mal 2-jähriger Sohn liebt es auch solche Bücher vorgelesen zu bekommen, was schon alleine an den farbenfrohen und schönen Illustrationen liegt. Auf jeder Seite gibt es unglaublich viel zu entdecken und auch wenn er noch nicht das Verständnis für alles, was im Buch vorkommt aufbringen kann, werde ich es ihm dennoch jetzt schon weiterhin vorlesen.

Denn auch der kurze Vorlesetext gefällt meinem Sohn. Kurze Reime erzählen die Geschichte rund um das Chamäleon Ottilie, das keiner sehen kann, weil es die Farbe wechselt. Doch irgendwann kann es nicht mehr die Farbe wechseln und ab da gehört es zur Familie und alle sind glücklich.
Die Geschichte ist sehr süß und besonders toll für Kinder, die sich ein eigenes Haustier wünschen.
Das Ende ist ein Happy End und ich kann auf jeden Fall empfehlen.


Mein Sohn ist zwar eigentlich noch zu klein für solche Bücher, aber er liebt es dennoch jetzt schon, so dass ich es auch schon für etwas jüngere Kindern empfehlen kann. Der Inhalt ist süß und die Illustrationen bieten so einiges zum Entdecken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen