Sonntag, 28. August 2016

[Rezension] "Elanus" von Ursula Poznanski


Du möchtest das Buch kaufen?
 photo amazon-com-logo_zps002d7935.jpeg       photo loewe_logo_160_zps01f425ef.jpg

Der 17-jährige Jona wird als Wunderkind bezeichnet. Mit seinem hohen IQ hat er die Möglichkeit auf ein Studium an einer Eliteuniversität. Doch leider hat er trotz seiner Intelligenz Schwierigkeiten mit seinen Mitmenschen klarzukommen. Er eckt gerne an und macht sich fast überall unbeliebt. Um mehr über seine Mitmenschen herauszufinden und gegebenenfalls ein Druckmittel zu haben, lässt er seine selbstgebaute Drohne auf andere Menschen los. Dafür benötigt er nur die Handynummer und eine Antwort von demjenigen. 
Als er in seiner neuen Heimat auf das eine oder andere Geheimnis stößt, schwebt er allerdings auf einmal in Lebensgefahr, denn keiner soll erfahren, was dort geschehen ist...


Da ich mittlerweile ein großer Fan von Ursula Poznanskis Büchern bin, musste ich natürlich auch ihr neuestes Buch unbedingt lesen. Das Thema Überwachung und Drohnen, die zum ausspionieren verwendet werden ist dabei hochaktuell und brisant, was ich sehr gelungen finde. Die Ausarbeitung dessen konnte mich ebenfalls überzeugen. 
Der Plot ist durchweg spannend, auch wenn man zuerst einmal Jona begleitet, wie er in seiner Gastfamilie ankommt und schließlich die Universität besucht. Schnell fängt er an seine Mitmenschen auszuspionieren. Doch zunächst dreht sich das Buch nur um die Drohne, die erste Liebe, Anerkennung und das menschliche Miteinander. Erst nach und nach taucht die Bedrohung auf, da Jona immer mehr entdeckt ohne zu wissen, was das große Ganze ist.

Leider konnte ich mir hier für meinen Geschmack schon viel zu früh denken, was genau hinter allem steckt, auch wenn ich zunächst nicht wusste, wer genau alles darin involviert ist. Doch die Auflösung des Ganzen und wie sich alles bis dahin entwickelt, fand ich dennoch sehr fesselnd. Im Laufe des Buches habe ich so gut wie jedem Menschen auf den Jona trifft misstraut, da alles so bedrohlich wirkt.
Die Gefahren der Überwachung werden dabei eindrucksvoll übermittelt und auch sonst kann das Buch durchaus unterhalten.

Auch, wenn Jona ein schwieriger Protagonist ist, konnte er mich doch überzeugen. Er hat Probleme beim menschlichen Miteinander und ist sozial völlig Inkompetent und gerade deswegen nicht wirklich sympathisch. Durch seine hohe Intelligenz wirkt er überheblich und besserwisserisch und erst im Laufe des Buches entwickelt er sich. Er findet zwei Freunde, die ihn wunderbar ergänzen und ihm helfen sich sozial weiterzuentwickeln, so dass Jona mir am Ende doch sympathisch war.
Die Ausarbeitung von den Figuren des Buches konnte mich somit überzeugen.

Der Schreibstil ist gewohnt genial. Ich liebe Ursula Poznanskis Art zu schreiben, da sie den Leser gerne in die Irre führt und unglaublich wortgewandt und fesselnd schreibt. Das Buch wird komplett aus Jonas Perspektive (personaler Erzähler) geschildert, was ich sehr passend finde. Seine Emotionen, Ängste und die ständige Gefahr, aber auch seine soziale Inkompetenz sind wunderbar beschrieben und es herrscht stets eine spannende Atmosphäre vor, so dass ich einmal angefangen gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen.

Das Ende bietet einen gelungenen Abschluss bei dem alle Fragen geklärt wurden und ich kann es gar nicht erwarten weitere Werke der Autorin zu lesen.


Ursula Poznanski hat hier wieder einmal gezeigt, dass sie hochaktuelle Themen und die Gefahren der Überwachung brisant, aber ohne den erhobenen Zeigefinger, überzeugend darstellen kann. Sie verpackt alles in einen spannenden Plot, der insgesamt überzeugen kann. Auch wenn ich mir zu schnell denken konnte, was hinter allem steckt, fand ich das Buch dennoch sehr unterhaltsam und die endgültige Auflösung gelungen.
Wer Thriller liebt, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen.
  • Hierbei handelt es sich um einen Einzelband.
  • Eine Leseprobe findet ihr hier: Klick
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Hier ist ihre Homepage zu finden: Klick

Kommentare:

  1. Hi Mandy,

    mir hat das Buch ebenfalls gut gefallen und habe meine Meinung in deiner Rezi widergefunden.

    Ich hoffe, dass ich am WE die Zeit finden werde, um meine Rezi dazu zu schreiben.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Uwe,
      da bin ich gespannt auf deine Rezi. ;) Schön, dass es dir auch gut gefallen hat.
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  2. huhu, schöne Rezi :D Ich bekomme Elanus als Hörbuch zugeschickt.. jetzt bin ich schon seeehr gespannt drauf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      vielen Dank. Dann wünsche ich dir damit mal ganz viel Spaß. ;)
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen