Sonntag, 30. Oktober 2016

[Kinderbuch-Rezension] "Dreizehn wilde Weihnachtskerle" von Barbara van den Speulhof


Du möchtest das Buch kaufen?

  photo kjb_zps20pa9eyn.jpg           photo amazon-com-logo_zpsaef9bd81.jpeg
 
 
Die 13 wilden Weihnachtskerle haben den Geschwistern Smilla und Snorre versprochen, dass sie im nächsten Jahr einen Weihnachtsbaum bekommen. Doch die beiden leben in Island und bei ihnen gibt es keine Tannenbäume. Außerdem machen die Weihnachtskerle normalerweise nur Quatsch und so ist es gar nicht so leicht diese Aufgabe zu bewältigen. Gemeinsam begeben sie sich nach Hamburg und bekommen schließlich Hilfe von Malte und Antonia, doch den Weihnachtskerlen läuft die Zeit davon.
 

Schon als ich dieses Kinderbuch in der Vorschau gesehen hatte, wurde ich neugierig. Denn Island fasziniert mich mittlerweile sehr und die Geschichte der Weihnachtskerle klang nach einem tollen Buch für die Vorweihnachtszeit. Und meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Dadurch, dass es 24 Kapitel beinhaltet, kann man es gut vom 1.-24. Dezember lesen und so jeden Tag ein Kapitel lesen und sich so auf Weihnachten einstimmen. Natürlich kann man das Buch auch schneller lesen, denn die Kapitel sind kurz, für die gedachte Altersgruppe aber sehr passend.

Auch die Gestaltung des Buches und die Illustrationen können begeistern. Liebevoll sind die 13 Weihnachtskerle gestaltet, die auch vorne und hinten im Einzelnen vorgestellt werden. Und auch die restlichen Illustrationen sind toll und passend.
 
Eigentlich machen die Weihnachtskerle immer nur Unfug und so fällt es ihnen gar nicht leicht einen Weihnachtsbaum zu besorgen. Außerdem sind sie viel kleiner als Menschen und so haben sie sich eine schwere Aufgabe gestellt, finden aber kindgerechte und logische Lösungen ihrer Probleme. Dabei sind sie liebevoll dargestellt.
 
Der Schreibstil passt ebenfalls sehr gut zu der gedachten Altersgruppe. Die Sätze sind kurz und leicht zu verstehen.
 
Das Buch bietet spannende und rasante Unterhaltung, mit einem tollen Abenteuer und so einigen lustigen Momenten. Dieses Buch ist perfekt dafür um sich gemeinsam mit seinem Kind auf die Weihnachtszeit einzustimmen.


Dieses Kinderbuch gehört zu den Büchern, die ich aufheben werde und sobald mein Sohn alt genug ist, werde ich es ihm vorlesen. Ich finde es wundervoll um gemeinsam mit seinem Kind die Adventszeit zu beginnen und kann es einfach nur empfehlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen