Sonntag, 18. Dezember 2016

[Rezension] "Dark Wonderland- Herzkönig" von A.G. Howard


Du möchtest das Buch kaufen?

 photo amazon-com-logo_zps76362484.jpeg               photo cbtneu_zps05ddef17.jpg


Alyssa hat den Kampf auf dem Abschlussball zwar überlebt, doch dafür stecken Jeb und Morpheus im IrgendWoanders fest und ihre Mutter ist irgendwo im Wunderland. Gemeinsam mit ihrem Vater plant sie die drei und ganz nebenbei Wunderland zu retten. Doch dafür muss sie sich Königin Rot stellen. Wird sie die Aufgabe bewältigen, ohne ihre Menschlichkeit und damit Jeb zu verlieren? Oder ist es ihr sowieso vorbestimmt, dass ihre Netherlingseite die Oberhand gewinnt und sie zusammen mit Morpheus Wunderland regiert?
.

Ich liebe "Alice im Wunderland" und sämtliche Adaptionen, die es zu dem Thema gibt. Keinen Klassiker habe ich häufiger gelesen und A.G. Howard konnte mich mit ihrer Neuinterpretation, in der sie bekannte Elemente des Klassikers mit neuen Fantasyideen mischt, schon in den Vorbänden begeistern. "Dark Wonderland" ist noch skurriler, noch seltsamer, noch gefährlicher, noch blutiger und noch verrückter als das Original, aber ich finde es gelungen, wie die Autorin aus etwas altbekanntem etwas teils völlig neues erschaffen hat und sie beides kombiniert. Der Wahnsinn ist permanent spürbar.

Kaum angefangen war ich auch schon wieder in die Welt des Buches vertieft. Dieses Mal spielt es hauptächlich im IrgendWoanders. Es ist eine Welt in der die Verbannten des Wunderlands kommen und keine Magie gewirkt werden kann. Diese neue Welt bietet neue Ideen und Gefahren und ich war völlig fasziniert. Als Alyssa auf Jeb und Morpheus trifft, gibt es neue Entwicklungen mit denen ich nicht gerechnet hätte. Sowieso ist das Buch voller überraschender Wendungen und tollen Ideen. Teils ist es sehr blutig, aber das passt einfach zur Reihe.

Es ist nicht immer leicht Alyssa zu verstehen, da immer wieder ihre Netherlingseite die Oberhand gewinnt und man mit menschlicher Logik da einfach keine Chance hat, aber dennoch mochte ich sie sehr. Sie hat sich toll entwickelt und kämpft für das, was ihr wichtig ist. Zwar bin ich kein Fan von Dreiecksgeschichten, aber in diesem Fall musste es so sein. Wieso? Das kann ich hier nicht verraten ohne zu spoilern, aber obwohl ich sowas normalerweise wirklich nicht mag, macht es hier für den Plot durchaus Sinn, soweit man bei diesem Buch von einem Sinn sprechen kann.
Jeb und Morpheus mochte ich ebenfalls sehr, weil sie hier ganz neue Facetten zeigen und sich sogar zusammengerauft haben. Auch die anderen Figuren des Buches mochte ich. 
Und auch, dass man mehr über Königin Rot erfährt, gefiel mir.

Der Schreibstil ist sehr atmosphärisch und so wird hier eine teils düstere, schaurige und gefährliche Atmosphäre erschaffen. Der Wahnsinn der Wunderlandwesen wird durch den Schreibstil eindrucksvoll verdeutlicht und dabei ist alles leicht und locker und sehr emotional zu lesen. Alles wird aus Alyssas Ich-Perspektive geschildert, was ich sehr passend finde. 

Das Ende bietet einen durchweg gelungenen Abschluss und obwohl es mich nicht ganz so begeistern konnte, wie der erste Band liebe ich das Buch. Diese Reihe ist etwas ganz Besonderes, auch wenn sie längst nicht für jeden etwas ist. 


"Dark Wonderland- Herzkönig" bietet einen gelungenen Abschluss einer besonderen Trilogie, die wirklich nicht für jeden etwas ist. Die Reihe ist speziell, aber gerade das mag ich an ihr. Man hat nicht das Gefühl alles schon tausendmal gelesen zu haben und so kann ich "Dark Wonderland" jedem empfehlen, der sich von skurrilen Geschichten nicht abschrecken lässt.

  • Hierbei handelt es sich um den 3. Band einer Trilogie.
  • Hier findet ihr eine Leseprobe dazu: Klick
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Ihre Homepage ist hier zu finden: Klick

Kommentare:

  1. Hallo Mandy,

    irgendwie lande ich in den letzten Tagen immer wieder bei dir :)
    "Speziell" finde ich eigentlich meistens gut, daher freue ich mich schon drauf, die Reihe auch bald mal zu beginnen, zumindest Band 1 + 2 habe ich schon hier stehen.

    Liebe Grüße!
    Evelyn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Evelyn,
      das freut mich. :D Dann drücke ich dir die Daumen, dass du das Abenteuer von Alyssa, Jeb und Morpheus mögen wirst und wünsche dir ganz viel Spaß.
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  2. Ahoy Mandy,

    spätestens seit dem zweiten Band liebe ich die Reihe, aber dieser letzte Teil hat mich total umgehauen... Jeb und Morpheus zeigen sich von ihrer besten Seite und es gab viele Ohhhh-Momente, gleichzeitig aber auch wahnsinnig viel Spannung und nervenaufreibende Wendungen...

    Ich LIEBE dieses Buch und im November war es auch mein Highlight ♥


    Frech lasse ich mal meinen Link da und wünsche alles Gute fürs neue Jahr und einen guten Rutsch!
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/12/dark-wonderland-herzkonig.html

    AntwortenLöschen