Samstag, 17. Dezember 2016

[Rezension] "Elias & Laia- Eine Fackel im Dunkel der Nacht" von Sabaa Tahir


Du möchtest das Buch kaufen? 
 

 photo oneverlag_zps66ffa752.jpg                     photo amazon-com-logo_zpsaef9bd81.jpeg


Elias und Laia versuchen das Unmögliche. Sie versuchen dem Imperium zu entkommen und Laias Bruder aus der Gefangenschaft zu befreien. Doch ihnen werden viele Hürden in den Weg gestellt und ausgerechnet Helena bekommt den Auftrag die beiden zu verfolgen und zu töten. Laias Bruder könnte mit seinem Wissen allerdings alles verändern. Wird es den beiden gelingen ihn zu befreien?


Nachdem mich der erste Band mehr als begeistert hatte und zuerst unklar war, ob es eine Fortsetzung geben wird, habe ich dieses Buch sehnlichst erwartet. Bisher dachte ich, dass es sich hierbei um eine Dilogie handelt, aber auf goodreads habe ich gesehen, dass noch zwei weitere Bände geplant sind, was ich sehr gut finde.

Denn dieser zweite Band hat mich komplett begeistert. Ich liebe die Ideen der Autorin, den düsteren Weltenentwurf, die Magie und die Fantasyelemente. Das Buch ist zwar auch recht brutal, aber ich finde, dass es ins Konzept passt. Schon ab der ersten Seite konnte ich wieder völlig in die Welt von Elias und Laia versinken. Es gibt so viele überraschende Wendungen, sodass ich zu keiner Zeit wusste, was als nächstes kommt. Dazu ist das Buch ungaublich spannend und actionreich, aber auch emotional und besonders die sich entwickelnde Beziehung zwischen Elias und Laia konnte mich überzeugen.
Dieses Buch verbindet so viele Elemente, aber das so geschickt, dass es ein stimmiges Ganzes entsteht.

Elias und Laia, aber auch Helena sind Protagonisten, die mir jeder auf seine Art ans Herz gewachsen sind. Dabei hat sich vor allem Laia toll entwickelt, denn aus der passiven und etwas nervigen Protagonistin ist eine starke junge Frau geworden, die klare Ziele hat. 
Besonders Helena konnte mich hier aber überzeugen, weil sie mehr im Mittelpunkt steht, man viel über ihre Gefühle für Elias erfährt und auch über ihre Vergangenheit. Als sie den Auftrag bekommt ihren besten Freund zu verfolgen und zuvor gefoltert wurde, konnte ich gar nicht anders als mit ihr fühlen. 
Aber auch sonst können die Figuren des Buches überzeugen.

Der Schreibstil hat mir wieder sehr gut gefallen, alles ist leicht und locker zu lesen und die Sprache passt zu dem Buch. Sabaa Tahir schafft es mit wenigen Worten die Fantasie des Lesers anzuregen und eine düstere Atmosphäre zu erschaffen, in der Gefühle ausdrucksstark übermittelt werden. Alles wird aus den Ich-Perspektiven von Elias, Laia und Helena geschildert, was ich sehr passend fand.

Das Ende ist hochemotional, bietet aber einen gelungenen Abschluss, macht aber auch neugierig auf die Fortsetzung auf die wir hoffentlich nicht so lange warten müssen. Diese Fantasyreihe gehört schon jetzt zu meinen Liebsten.


Diese Fortsetzung konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen und wer sie nicht liest ist selber Schuld. Für mich ist sie etwas ganz besonderes, auch wenn sie teils düster und brutal ist. Das Buch bietet so viel und es kommt zu keiner Zeit Langeweile auf, sodass ich es einfach empfehlen muss.
  • Soweit ich weiß handelt es sich hierbei um den 2. von 4 Bänden.
  • Eine Leseprobe dazu findet ihr hier: Klick
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Hier ist ihre Homepage zu finden: Klick

Kommentare:

  1. Hallo Mandy,

    eine schöne Rezi! Ich durfte das Buch heute von der Post abholen und freue mich schon wahnsinnig darauf.

    LG
    Evelyn
    von http://dreaming-till-midnight.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Evelyn ,
      danke, dann wünsche ich dir ganz viel Spaß damit. :D
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  2. Huhu Mandy,

    ich kann dir nur in allen Punkten voll und ganz zustimmen. Ich liebe dieses Buch, gerade weil es so bedrückend und düster ist. Helena ist ja mein persönlicher Lieblingscharakter. <3 Sie muss so viel durchmachen und ist dabei so furchtbar stark.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra,
      oh ja, Helena ist eine starke Person und ich finde es toll, dass sie hier so viel Raum einnimmt.
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  3. Huhu liebste Mandy,

    ich habe jetzt nur dein Fazit gelesen, da ich Band 1 leider noch nicht kenne. Zumindest habe ich mir beide Bücher bereits gekauft und habe auch ganz fest vor, diese in 2017 zu lesen :)

    Schön, dass dich Band 2 auch so sehr begeistern konnte :)

    Küsschen, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ally,
      du MUSST die Bücher wirklich bald lesen. :D Es lohnt sich.
      Liebe Grüße
      und fühl dich gedrückt

      Löschen
  4. Hi Mandy,

    ich habe das Buch am Donnerstag Abend beendet und kann dir nur zustimmen. Sehr außergewöhnliche und willensstarke Charaktere und Wendungen innerhalb der Geschichte, bei dem der Leser sich nie sicher sein kann.

    Zwar ist das Ende zum Glück mal kein Cliffhanger, aber man ist doch gespannt, wie und vor allem was noch alles passiert.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Uwe,
      schön, dass es dir auch so gefallen hat. Ich bin auch echt froh, dass es keinen Cliffhanger hat (nicht wie der erste), da wir bestimmt ewig auf die Fortsetzung warten müssen.

      Liebste Grüße
      Mandy

      Löschen