Freitag, 16. Juni 2017

[Rezension] "Der Schwarze Thron 1- Die Schwestern" von Kendare Blake

Das Copyright vom Cover liegt beim Penhaligon Verlag.
Du möchtest das Buch kaufen?

 photo amazon-com-logo_zps76362484.jpeg       photo penhaligon_zpsaa4a36fb.jpg


Mirabella, Katharina und Arsinoe sind Drillinge. Jede von ihnen könnte Königin werden. Doch nur eine kann den Thron des Inselreichs Fennbirn besteigen. So werden sie ausgebildet um gegeneinander anzutreten und um den Thron zu kämpfen. Denn nur eine kann gewinnen, die anderen müssen sterben.

 

Im Vorfeld hatte ich schon viel von dem Buch gehört und wurde sehr neugierig. Da ich immer mal wieder gerne High Fantasy lese, war ich gespannt auf diese Reihe und ich muss sagen, dass mir das Buch wirklich gut gefallen hat.

Das Buch erzählt die Geschichte von Mirabella, Katharine und Arsinoe, die nach der Geburt getrennt wurden und auf ihre Aufgabe vorbereitet wurden. Sie haben magische Talente und sind interessante Figuren. Erst nach ihrem sechzehnten Lebensjahr sollen die drei wieder aufeinander treffen, doch nicht um zusammenzuleben, sondern um sich gegenseitig zu töten, da nur eine von ihnen regieren kann.

Spannend fand ich, dass die drei Schwestern teils sehr unterschiedlich waren, was an ihren Begabungen und auch an dem Umfeld lag in dem sie aufgewachsen sind. Dennoch mochte ich sie sehr. Allerdings fiel es mir teilweise schwer eine Bindung zu ihnen aufzubauen, weil der Plot von einem allwissenden Erzähler beschrieben wird. Hier wäre mir die Ich-Perspektive der drei Schwestern lieber gewesen.

Dennoch mag ich die Idee dahinter sehr, auch wenn sie sehr grausam ist. Die Magie der Schwestern war unglaublich faszinierend und auch die Welt in der sie leben. Außerdem mag ich die Idee, dass die Schwestern ein Tier als Seelenverwandten haben. 
Teils ist es eine komplexe Fantasygeschichte mit vielen Hintergrundinformationen und vielen Charakteren, aber gerade das mochte ich an dem Buch. Es bietet viel Raum für die Geschichte, die im ersten Band noch recht ruhig ist, aber so einige spannende Wendungen bereithält und dennoch fesseln kann. Etwas mehr Action hätte aber trotzdem nicht geschadet.

Der Schreibstil passt zum Buch und ist sehr atmosphärisch, sodass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Die Seiten fliegen nur so dahin und das Ende ist ziemlich fies, sodass ich Band zwei kaum erwarten kann.


"Der Schwarze Thron 1- Die Schwestern" ist ein toller Auftakt mit einer gelungenen Idee. Besonders, dass die Schwestern so unterschiedlich sind und auch der Weltenentwurf waren nach meinem Geschmack, sodass ich mich schon sehr auf die Fortsetzung freue. Wer gerne High Fantasy liest und auch mit einer etwas ruhigeren Geschichte umgehen kann, dürfte an dem Buch Gefallen finden.
  • Hierbei handelt es sich soweit ich weiß um den ersten von 4 Bänden.
  • Eine Leseprobe dazu findet ihr hier: Klick 
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Ihre Homepage findet ihr hier: Klick

Kommentare:

  1. Ich hab bisher nur Gutes über das Buch gehört und bin schon sehr gespannt auf die Reihe! Schöne Rezension! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Binzi,
      danke dir, das kannst du auch sein. :D
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  2. Hey Mandy,

    ich fand es auch klasse, dass die Schwestern so unterschiedlich sind und auch unterschiedlich aufgewachsen sind. Ich freue mich auch mega auf den zweiten Teil.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sandra,
      das kann ich gut verstehen. Zum Glück müssen wir nicht lange auf die Fortsetzung warten. :)
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen