Dienstag, 5. September 2017

[Comic-Rezension] "Valerian & Veronique: TWO-IN-ONE" von Pierre Christin, Jean-Claude Mézières

Das Copyright vom Cover liegt beim Carlsen Verlag.
Du möchtest den Comic kaufen?  
 
    
          

Valerian und Veronique sind zwei Agenten, die immer neue Abenteuer erleben. Sie arbeiten für den "Raum-Zeit-Service" und ein Auftrag jagt den nächsten.


Dieser Band beinhaltet den dritten und vierten Band der "Valerian & Veronique"-Reihe, ist aber wunderbar ohne Vorkenntnisse lesbar. Er beinhaltet die Geschichten "Das Land ohne Sterne" und "Willkommen auf Alflolol". 

Im dritten Band erleben wir den Kampf der Geschlechter und ich finde die Darstellung des Ganzen großartig, denn es zeigt kann nebenbei sozialkritisch, wie wichtig es ist, dass Frauen und Männer zusammenarbeiten, auch wenn die Emanzipation an sich nichts schlechtes ist. Doch hier übertreiben beide Seiten, was zu vielen Kämpfen führt. Valerian und Veronique sollen für Frieden sorgen.

Im vierten Band beschließen die Ureinwohner des Planeten Alflolol zu ihrer Heimat zurückzukehren. Doch der Planet ist mittlerweile besiedelt und zum Industriezentrum geworden. Allerdings haben die Ureinwohner ein Recht auf ihren Planeten, was zu Konflikten führt. Diesen Band fand ich sehr humorvoll, aber erneut wieder ganz nebenbei sozialkritisch. 

Alles in allem hat mir der Comic gut gefallen. Die Dialoge sind stimmig, die Zeichnungen detailliert und die Protagonisten sympathisch. Auch wenn hier vieles einfach nur Schwarz Weiß, Gut und Böse war, es gibt nichts dazwischen, was ich etwas schade finde. Außerdem bin ich von den Zeichnungen an sich kein großer Fan. Ich habe schon lange nicht mehr solche Comics gelesen und hier gemerkt wieso nicht. Denn obwohl ich den Comic wirklich unterhaltsam fand, mochte ich einfach das Gezeichnete nicht so. Wer Comics aber gerne mag, dürfte an diesem Comic defintiv Gefallen finden.

Der Science-Fiction-Hintergrund gefiel mir ebenfalls und die Darstellung der ganzen Idee ist durchweg gelungen. Alles in allem habe ich es sehr genossen Valerian und Veronique auf ihren Abenteuern zu begleiten.


Diesen Comic kann ich jedem Science-Fiction-Fan, der gerne Comics liest empfehlen. Ich persönlich mochte die Zeichnungen nicht so, aber der Plot ist unterhaltsam und auch sonst gefiel mir der Comic sehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen