Montag, 13. November 2017

[Rezension] "Skulduggery Pleasant- Auferstehung" von Derek Landy

Das Copyright vom Cover liegt beim Loewe Verlag.
Du möchtest das Buch kaufen?  

https://www.amazon.de/Die-Androidin-Auf-Flucht-Roman/dp/3596297281/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1499770896&sr=8-1&keywords=die+androidin+-+auf+der+flucht      http://www.loewe-verlag.de/titel-933-933/demon_road_hoelle_und_highway-7869/


Skulduggery Pleasant und Walküre Unruh sind zurück, auch wenn Walküre noch nicht davon überzeugt ist, dass sie Skulduggery wieder hilft. Ein Freund von Skulduggery ist verschwunden und um herauszufinden, was mit ihm geschehen ist, braucht er jemand unauffälliges, der für ihn verdeckt ermittelt. So fällt seine Wahl auf Omen Darkly, der dank seines berühmten Bruders, der der Auserwählte ist, immer übersehen wird. So zögert Omen nicht lange als Skulduggery ihm einen Auftrag erteilt und schnell entdeckt er unglaubliches.


Als ich zum ersten Mal gesehen habe, dass die "Skulduggery Pleasant"- Reihe doch fortgesetzt wird, war ich zunächst skeptisch. Einserseits liebe ich die Reihe und andererseits fand ich den finalen neunten Band so gelungen, dass ich Angst hatte, dass mich dieses Buch enttäuscht. 
Auf der Verlagsseite steht, dass man auch als Neueinsteiger mit diesem Band starten kann. An sich stimme ich dem zu, da alles wichtige hier noch mal erklärt wird und der Einstieg in die Welt auch so möglich ist. Allerdings finde ich persönlich, dass man dann unglaublich viel verpasst. Denn wenn man die Vorbände nicht kennt, wird es schwer zu verstehen, wieso Walküre so ist wie sie hier nun mal ist und auch sonst fehlen einem so viele Zusammenhänge.

Denn gleich zu Beginn fällt auf, dass Walküre sich komplett verändert hat. Sie ist nicht mehr das energiegeladene, optimistische Mädchen, das nicht zögert sich in Gefahr zu begeben. Sie ist erwachsen geworden und hat mit ihrer Vergangenheit und ihren Taten zu kämpfen. Sie durchlebt Selbsthass, ist in sich gekehrt und ist oft sehr deprimierend. Sie denkt, dass sie den Tod verdient hat und ist wirklich nicht immer einfach zu handhaben. 
Doch dieses Verhalten finde ich authentisch. Wäre sie so wie früher, dann würde das alles doch sehr an den Haaren herbeigezogen wirken. Dennoch entwickelt sie sich hier weiter und es gibt immer noch die sarkastischen und unterhaltsamen Dialoge zwischen ihr und Skulduggery, der versucht sie wieder zurück ins Leben und sein Team zu holen.

Skulduggery ist wie eh und je, aber auch er hat sich verändert, was ganz am Ende des Buches klar wird. Ich mag seinen ganz eigenen schwarzen Humor, seine teils trockenen und knallharten Antworten und dass er Walküre einfach nicht aufgibt.
Owen ist hier ein komplett neuer Protagonist, der mir schnell ans Herz gewachsen ist. Er lebt schon immer im Schatten seines Bruders und hält sich selbst für minderwertig. Dabei hat er einiges zu bieten. Auch sonst gibt es noch die eine oder andere neue Figur, neue Bösewichte und neue Verbündete, was mir sehr gut gefiel.

Der Plot an sich hat ebenfalls viel zu bieten. Schon als Walküre zum ersten Mal nach Roarhaven zurückkehrt, wird klar, dass sich die Welt verändert hat. Dazu kommt, dass Walküre durch die Geschehnisse mit Darquise nicht mehr unerkannt durch die Straßen laufen kann. Viele wollen an ihr Rache nehmen und viele hassen sie. 
Dazu gibt es in diesem Band unglaublich viele neue Entwicklungen und Gefahren. Der Plot ist durchweg spannend, auch wenn er stellenweise etwas ruhiger war. Das Buch ist voller Emotionen und ich habe das Gefühl, dass das Setting nie langweilig wird und der Autor immer wieder neue Ideen hat. Die Idee der verschiedenen Magiearten konnte mich schon immer faszinieren und auch hier wird es nicht langweilig.

Der Schreibstil ist gewohnt genial. Ich liebe die Art, wie Derek Landy schreibt, auch wenn ich denke, dass das im Original noch besser zur Geltung kommt. Dennoch konnte mich auch die Übersetzung überzeugen. Der Schreibstil überzeugt durch spannende Beschreibungen, Wortwitz, Sarkasmus und schwarzen Humor, aber auch dadurch, dass er den Leser alle Emotionen deutlich spüren lässt. Der verbale Schlagabtausch der Figuren ist sowieso ein Highlight und auch sonst könnte ich die Bücher von Derek Landy ewig lesen.
Der Plot wird aus verschiedenen personalen Erzählperspektiven geschildert, was mir wie immer gut gefiel.

Das Ende bietet ein unglaubliches Finale, unglaubliche Wendungen und wirklich spannende Momente, so dass ich sagen muss, dass sich meine anfänglichen Bedenken in keinster Weise bewahrheitet haben. Allerdings bleibt noch vieles offen und so denke ich, dass es noch eine Fortsetzung geben wird, auch wenn ich dazu nichts gefunden habe.


Derek Landy hat mich einmal mehr mit seinem Skelettdetektiv und seiner ehemaligen Partnerin Walküre Unruh überzeugt. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und kann es jedem empfehlen. Allerdings finde ich, dass man etwas verpasst, wenn man erst mit diesem zehnten Band beginnt.
  • Hierbei handelt es sich um den 10. Band. Ursprünglich sollte diese Reihe nach 9 Bänden abgeschlossen sein. Darüber wie viele Bände es jetzt werden, habe ich nichts gefunden.
  • Eine Leseprobe dazu findet ihr hier: Klick
  • Über den Autor erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Den Blog des Autors findet ihr hier: Klick

Kommentare:

  1. Hi Mandy!

    Ich fand die Reihe auch sehr genial, vor allem der "letzte" neunte Band war mein Jahreshighlight! Trotzdem hab ich mich gefreut dass es weitergeht und die "Auferstehung" der Charaktere ist super gelungen!

    Aber auch ich finde, ohne Vorkenntnisse versteht man vieles nicht! Es wird schon einiges erklärt, aber es gibt so viel Bezugnahmen auf die Vorgeschichte, da kommt man ohne die Kenntnisse bei vielen Momenten einfach nicht mit ...

    Meine Rezi kommt morgen online, ich hab dich dort verlinkt ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Aleshanee,
      der neunte war wirklich mega genial und ich stimme dir auch mit dem neuen zu. :)
      Deine Rezi muss ich mir auch noch durchlesen, vielen Dank fürs Verlinken.
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen
  2. Hallo Mandy,

    ich habe mich auch sehr gefreut, das es mit Skulduggery & Walküre weitergeht und doch schwingt auch bei mir ein wenig Skepsis mit. Trotzdem werde ich es wieder hören und freue mich schon darauf.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Uwe,
      da bin ich auf deine Meinung gespannt. Mein Mann wird das Hörbuch auch noch hören und Rainer Strecker ist eh ein geiler Sprecher.
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen