Mittwoch, 24. Mai 2017

[Rezension] "Pearl- Liebe macht sterblich" von Julie Heiland

Das Copyright vom Cover liegt beim Fischer Verlag.
Du möchtest das Buch kaufen? 

http://www.fischerverlage.de/buch/einzig/9783733502973      http://www.fischerverlage.de/buch/stell_dir_vor_dass_ich_dich_liebe/9783737355100

    
Pearl ist früh gestorben ohne jemals geliebt worden zu sein. Dabei war ihr größter Wunsch einmal Liebe zu erfahren. Aus diesem Grund ist sie nach ihrem Tod wieder auferstanden, kann nicht sterben und altert nicht und das schon seit 200 Jahren. Sie ist eine Suchende immer auf der Suche nach der wahren Liebe. Denn nur ihre wahre Liebe kann sie von ihrem Dasein als Unsterbliche befreien. Doch küsst sie den falschen Menschen, kann derjenige nie wieder lieben, was schlimme Folgen für denjenigen haben kann. Um das zu verhindern, gibt es Jäger und diese jagen die Suchenenden. Hat Pearl die Chance auf die wahre Liebe oder muss sie für immer unsterblich bleiben?


Da ich schon die zuvor erschienene Trilogie von der Autorin sehr mochte war ich gespannt auf dieses neue Buch. Dieses Buch handelt von der Liebe, von der Sehnsucht und dem Wunsch den einzig richtigen Menschen zu finden. Es ist voller Hoffnungslosigkeit, Herzschmerz und auch Neid, da Pearl Schwierigkeiten damit hat verliebte Pärchen zu sehen. Aber auch Liebe, Freundschaft und Hoffnung spielen eine große Rolle. Die Idee dahinter finde ich grandios.

Das Buch spielt in Venedig, was ein wundervolles Setting für so eine Geschichte ist. Die Beschreibungen der Stadt sind wunderschön und atmosphärisch geschrieben, sodass ich das Gefühl hatte wirklich in Venedig zu sein.
Man begleitet Pearl, als sie nach zweihundert Jahren wieder einmal denkt oder eher hofft den richtigen Mann gefunden zu haben, doch als sie ihn küssen will, lässt sie ihn ziehen. Dennoch gerät sie in den Fokus der Jäger, die gerade in Venedig sind.

Diese zwei Jäger sind sehr unterschiedlich. Der eine ist verbittert und möchte jeden Suchenenden aus dem Weg räumen. Er war selber mal ein Suchender und wurde von dem Kuss der wahren Liebe erlöst, aber viel zu schnell wurde ihm seine Liebe wieder genommen.
Der andere Jäger ist ein sympathsicher junger Mann, den ich wirklich interessant fand. Er möchte wirklich nur die "bösen" Suchenden beseitigen, die die Menschen einfach nur küssen, damit es ihnen kurzzeitig besser geht.
Pearl dagegen kam mir zuerst sehr naiv vor, was ich nicht ganz realistisch finde, da sie ja schon zweihundert Jahre auf der Erde lebt und eigentlich daran gereift sein müsste. Doch im Laufe des Buches verändert sie sich. Sie lebt mit zwei anderen Suchenden zusammen, die für sie eine wichtige Rolle spielen, aber die Leere in ihrem Inneren nicht füllen können.

Der Schreibstil konnte mich wieder einmal überzeugen, da er einfach fesselnd und wunderschön zu lesen ist. Der Plot wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Pearl und einem der Jäger geschildert, was ich sehr passend fand.

Wie man sich also denken kann ist das Buch voller Emotionen, manchmal war es mir etwas zu kitschig, aber darüber konnte ich hinwegsehen. Auf jeden Fall habe ich zusammen mit Pearl eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitgemacht, weil ich mich sehr gut in sie hineinversetzen konnte.
Der Plot beginnt erst sehr seicht, wird dann zunehmend spannend, wenn auch für meinen Geschmack etwas zu vorhersehbar. 
Das Ende löst alles sehr gut auf und sorgt dafür, dass ich das Buch zufrieden zuklappen konnte. 


Manchmal war mir "Pearl- Liebe macht sterblich" etwas zu kitschig und vorhersehbar, aber dennoch ist es ein großartiges Buch über die wahre Liebe. Die Idee des Buches finde ich grandios und auch die Umsetzung kann überzeugen, da es ein sehr emotionales Buch ist, das ich gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich kann es auf jedenfall jedem empfehlen, der an die wahre Liebe glaubt.

 
  • Hierbei handelt es sich soweit ich weiß um einen Einzelband.
  • Eine Leseprobe dazu findet ihr hier: Klick
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Ihre Homepage findet ihr hier: Klick

Kommentare:

  1. Hallo Mandy,

    ich habe jetzt nur mal dein Fazit gelesen, da ich das Buch selbst noch nicht gelesen habe. Meine Frau hatte es sich aber kurz nach dem Eintreffen bei uns genommen und hat es ähnlich wie du bewertet.

    Daher bin ich mal gespannt, wie es mir gefallen wird.

    Liebe Grüße und ein schönes WE <3,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Uwe,
      dann bin ich mal gespannt auf deine Meinung und wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen. :D
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen